Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Taschenuhren,Alter,Wert ?

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 8
Dabei seit: 02 / 2010
 ·  #1
Hallo!Ich habe hier Bilder von 2 Taschenuhren kann mir jemand etwas über Ihr Alter und den Wert sagen.Die ersten 4 Bilder sind von der normalen Taschenuhr.Im Deckel klebt der Zettel Freya-Uhr (siehe Bild).Die zweite Uhr ist viel kleiner vermutlich eine Damenuhr.Was bedeutet der Mond mit Krone im Deckel?MfG Peter
Anhänge an diesem Beitrag
DSC01708.JPG
Titel: DSC01708.JPG
DSC01709.JPG
Titel: DSC01709.JPG
DSC01710.JPG
Titel: DSC01710.JPG
Information: Das werk der normalen Uhr
DSC01716.JPG
Titel: DSC01716.JPG
Information: Das ist die normale Taschenuhr
DSC01714.JPG
Titel: DSC01714.JPG
DSC01713.JPG
Titel: DSC01713.JPG
Information: Das ist die kleinere Uhr
DSC01712.JPG
Titel: DSC01712.JPG
DSC01711.JPG
Titel: DSC01711.JPG
DSC01715.JPG
Titel: DSC01715.JPG
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13584
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Nach dem Stempelgesetz muß silbernes Gerät mit Halbmond, Reichskrone, Feingehalt und Hersteller gestempelt werden.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Beide Uhren haben sehr schoen erhaltene Zifferblaetter. Das koennte den Wert etwas anheben. Alter duerfte so um 1900 herum liegen. Die Werke sind die Standardware der Zeit. Such einfach mal bei ebay nach Cylinderuhr und such Dir was was nicht gerade Lange oder so heisst zum Preisvergleich.
50-80€ tippe ich mal.

Karlo
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 505
Dabei seit: 04 / 2008
 ·  #4
Bei der kleinen Uhr stimme ich Karlo`s Wertschätzung zu. Bei der großen würde ich zwischen 120,-- und 160,--€ sagen.
Immer vorausgesetzt das sie laufen.

Gruß: Werner
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Moin,

zum ersten 1381 ist die Seriennummer der Uhr, das Baujahr sollte also zwischen 1850 und 1900 liegen.

Zum zweiten, es kann keine Deutsche Uhr sein, aufgrund der Tatsache das Glashütte der einzige Hersteller gewesen währe und die haben IMMER einen Kompletten Schriftzug gemacht und kein Logo.

Es sind Schweizer Uhren Halbmond steht für Silber und die Krone für Gold.

Der Wert dieser Uhren geht meinen Nachforschungen nach bei 350€ los !
Alle die weniger sagen haben keine Ahnung.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #6
Unsinn bleibt auch dann Unsinn wenn er schriftlich festgehalten und veröffentlicht wird.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #7
Zitat geschrieben von pege
Unsinn bleibt auch dann Unsinn wenn er schriftlich festgehalten und veröffentlicht wird.


Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, diese Aussage bezieht sich ausschließlich auf den Beitrag Muenne ?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
ja selbstverständlich! :shock:
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #9
Versteh das mit dem "Logo" nicht falsch. Es ist zwar gestempelt, aber wie gesagt als Schrift Form und kein Symbol oder Bild.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
Versteh das mit dem "Logo" nicht falsch, gestempelt wird bei Glashütte ja kein Bild von einem Tier oder Figur, sondern ein Schriftzug.

Oder was ist deiner Meinung nach Unsinn ?

Die Seriennummer ? Wenn du Ahnung hättest wüsstest du das auf allen Uhren eine Seriennummer war.

Ist genau wie bei alten Luxus Koffern und Tresoren.

Und der Kronen Aufzug mit seitlichem Drücker wurde nachweislich nur bis 1897 hergestellt.

Und Mond+Krone ist das Zeichen für Silber.
Krone in einem Kreis ist das für Gold.

Bei den Schweizern war es ein Auerhahn für 0 800 Silber und ein Eichhörnchen für 0 585 Gold.
Mod-Teamleiter
Avatar
Beiträge: 6728
Dabei seit: 09 / 2007
 ·  #11
Hallo Muenne
Wer schreibt denn was von Glashütte ?
Doch nur du.
Und wieso sollte Glashütte der einzige deutsche Uhrenhersteller gewesen sein ?

Und wie kommst du darauf, Pege zu unterstellen, dass sie keine Ahnung hat.
Pege ist hier durch etliche Sachkundige Beiträge bekannt.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Es ist nicht einfach, auf dieses ganze Durcheinander von Halbwahrheiten, richtigen Angaben und "Unsinn" von Muenne zu antworten. Wie soll man das sortieren? Am Besten der Reihe nach.

1. "zum ersten 1381 ist die Seriennummer der Uhr, das Baujahr sollte also zwischen 1850 und 1900 liegen" Wozu gibst du die Seriennummer an und dann eine Baureihe von sage und schreibe 50 Jahren? Eine Seriennummer ist dazu da ein JAHR der Herstellung anzugeben nicht ein halbes Jahrhundert. Wie kommst Du überhaupt auf 1850? Die TU sind um 1900-1920.
2. "es kann keine Deutsche Uhr sein, aufgrund der Tatsache das Glashütte der einzige Hersteller gewesen währe." Glashütte ist kein Hersteller sondern eine Stadt in der viele Uhrenmanufakturen/Hersteller residieren. Die ersten Schwarzwälder Uhrenmanufakturen in Glashütte wurden auch deswegen in der Stadt angesiedelt um die grosse Armut der Bevölkerung zu mildern und Arbeitsplätze zu schaffen. Es gab also in Deutschland eine Menge anderer Uhrenzentren und Hersteller...
3. "Halbmond steht für Silber und die Krone für Gold" Halbmond Krone ist das deutsche Beschauzeichen für Silberwaren seit 1886. Die Uhr ist also aus Silber und nicht aus Gold.
4."Der Wert dieser Uhren geht meinen Nachforschungen nach bei 350€ los"
Diese Preisfindung ist leider völlig am Markt vorbei und entspricht wohl der falschen Annahme, das die Uhren aus Gold sind.
5. "Alle die weniger sagen haben keine Ahnung." Das ist ja mal eine Ansage aber in einem Forum, wo wir mehr oder weniger im Team arbeiten nicht sehr galant ausgedrückt.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 21
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #13
Ich finde es erschreckend wenn Halbwissen so selbstbewusst vorgetragen wird.

Ich meine natürlich den Gast.

Ausser dem, was pege dazu geschrieben hat, würde ich gerne noch zu dem Satz etwas nachfragen, weil ich ja immer gerne dazulerne :

Zitat

Und der Kronen Aufzug mit seitlichem Drücker wurde nachweislich nur bis 1897 hergestellt.


Wo gibt es denn diesen Nachweis ? Da bin ich sehr gespannt und bitte Dich darum mir/uns den zu zeigen, wenn Du schon auf diese Art argumentierst. Gab es ein Gesetz, dass bei Todesstrafe verbot nach 1897 noch Uhren mit dem seitlichen Drücker zu bauen ?

Das ist nämlich vollkommener Quatsch, und falls das wirklich irgendwo in einem Uhrenbuch zu finden sein sollte, dann ist das trotzdem Quatsch, denn auch weit nach 1900 wurden noch viele Uhren mit seitlichem Drücker gebaut. Und nicht nur Billiguhren. Ich habe beispielsweise gerade eine goldene IWC mit diesem Drücker zur Zeigerverstellung vor mir, die "nachweislich" (nämlich gemäß der Werksnummer) von 1912 ist !

Gruß
Peter

PS: Tut mir leid, wenn ich diesen uralten Thread jetzt auch noch weiter hochhalte, aber ich konnte meine Finger nicht bei mir behalten, nachdem ich nach langer Zeit mal wieder bei Euch im Forum vorbeischaue und das von Muenne lesen muss. Ich finde die Preisangaben oben vollkommen korrekt, für 2010 jedenfalls.
Redaktion
Avatar
Beiträge: 7539
Dabei seit: 04 / 2009
 ·  #14
@petsch,
Du kannst jederzeit alte Threads mit neuen Beiträgen wieder hochschubsen, wenn Du das gerne möchtest.
Viel Spaß dabei. :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #15
Als allgemein richtungsweisend sagt man, dass der Kronenaufzug 1912 allgemein eingeführt wurde, was jedoch Ausnahmen durchaus zulässt. Beispielsweise wurden Uhren mit Schlüsselaufzug(!) mit silbernen Gehäusen und erstklassigen Uhrwerken (Billodes, heute Zenith) bis etwa 1911 an das Osmanische Reich geliefert.

Das Datum für den Wechsel der Aufzugmechanik auf 1897 festlegen zu wollen, ist auch nach meiner Ansicht unhaltbar.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0