Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ebenholz statt Colorit oder Email

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #1
Hallo Schmuckbegeisterte,

immer wenn ich ein Thema richtig im Kopf habe, geht es nur schwer wieder heraus. So auch in diesem Fall. In dem Thread "Kettenanhänger" hatte ich vorgeschlagen, eine Tiefengravur schwarz auszulegen und zwar mit Ebenholz. Nun ist dieses Material ja nicht richtig schwarz, sondern mehr tiefdunkelbraun. Und genau dieser ruhige, unvergleichliche Farbton passt sehr schön zu Silber. Was liegt also näher, als sich mit diesem Material zu beschäftigen?

Wir haben mit den Jahren eine gewisse Erfahrung mit dieser Material-Kombination gesammelt und können mit Überzeugung behaupten, dass diese nur positiv ist. Beim Kramen ist mir ein Picker in die Finger gefallen, der wegen zu schlechter Qualität von uns seinerzeit ausgemustert wurde und nicht zur Auslieferung kam. Der Auftraggeber war ein Gastronom aus Darmstadt, man kann den Namen des Restaurants deutlich lesen. (http://www.zoo-bar.de/)

Diese Picker landen nicht selten sogar in der Spülmaschine, obwohl gerade diese besonders zerstörerisch wirkt und sogar Vergoldungen auf Gläsern zerstört und Messergriffe von der Klinge trennen kann. Zu unserer großen Freude, haben sich die Picker bislang noch nicht aufgelöst, das Ebenholz ist noch an seinem Platz. Wohl aber sind einige der Edelteile ganz und gar verschwunden. Sie zieren vermutlich die Hausbar einiger Langfinger.

Dieser Erfahrungsbericht soll zeigen, dass es außer den "ganz normalen" Einlegematerialien noch andere gibt. Und sie brauchen sich weder im Aussehen, noch in punkto Haltbarkeit auch nur ansatzweise zu verstecken. Auf den Bildern ist das ausgemusterte Teil zu sehen. Obwohl die Einlage damals nicht 100-prozentig geworden ist, kann man recht deutlich erkennen, wie so etwas aussieht. In dem Thread "Kettenanhänger" gibt es noch weitere Bilder von Holzeinlagen.
Anhänge an diesem Beitrag
Picker1.jpg
Titel: Picker1.jpg
Picker2.jpg
Titel: Picker2.jpg
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #2
auch wenn auf den Fotos nur ein ausgemustertes Exemplar zu sehen ist:
es wundert mich nicht, dass diese Teile beim "Mitnehmen" sehr begehrt sind.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 64
Dabei seit: 04 / 2008
 ·  #3
Hallo,
auch ich finde das Zusammenspiel des warm wirkenden Ebenholzes mit dem doch eher kälteren Silber sehr reizvoll.

Durch Zufall wurde gerade hier im Schmuckforum ein Bild eines Armbandes gezeigt, welches aus Ebenholzringen besteht, die durch Silberelemente zusammengehalten werden. Nur so Interesse halber:
Wie wird denn so etwas gelötet? Ich stell mir das eher schwer vor, da man ja schließlich kein Lagerfeuer entfachen will.
Einlegearbeiten sind mir da schon eher verständlich.

Ich habe auch einige Teile mit Ebenholz, die aber alle nicht gelötet wurden (halt Modeschmuck). Bei dem besagten Armband konnte ich aber keine Fuge erkennen.

Liebe Grüße,
Karin
Moderator
Avatar
Beiträge: 26170
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
Zitat geschrieben von Flensi47
...Nur so Interesse halber:
Wie wird denn so etwas gelötet? Ich stell mir das eher schwer vor, da man ja schließlich kein Lagerfeuer entfachen will.
Einlegearbeiten sind mir da schon eher verständlich.


Ulrich verschweißt mit dem Laser und ich z.B. Mit elektrischem Punktschweissen.
So bleibt das Stück kalt. :-)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0