Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Versand eines Ringmases für Onlineshopbetreiber sinnvoll?

 

Umfrage

Ist die vorab Versendung eines Ringmases sinnvoll?
Nein, davon halt ich nichts!
 
2 (50%)
Nein, die Erfahrung hat gezeigt dass die Anzahl der Rücksendungen im wesentlichen gleich bleibt!
 
0 (0%)
Ja, ich versende sogar kostenlos!
 
2 (50%)
Ja, ich versende gegen geringe Gebühren.
 
0 (0%)
Ich habe bisher kein Ringmas genutzt, überlege aber dies zu ändern.
 
0 (0%)
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:4
Fairsuchungen
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Fairsuchungen

 ·  #1
Schmuck online zu verkaufen hat so seine Tücken! Gerade Ringe werden häufig zurück geschickt oder umgetauscht, weil sie nicht passen oder so sitzen, wie sich der Kunde das vorgestellt hat. Aufgrund der geltenden Gesetze hat der Verkäufer dabei einen großen Teil der Rücksendekosten zu tragen. Diese Kosten sind teilweise erheblich und sehr ärgerlich!
Kann der vorab Versand von einem Ringmas (Band, Schablone, Plastikringe, ...) diese Kosten verringern?

Ich freue mich, über die von euch gemachten Erfahrungswerte!


Viele Grüße,
Freia
Dea
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 31
Dabei seit: 04 / 2008

Dea

 ·  #2
Hallo Freia,

eine Anmerkung dazu aus Kundinnensicht: Ich habe mir mal beim Juwelier so ein kleines Plastikmaßband mitgenommen und finde es auch ganz praktisch...allerdings nur für Ringe, die in etwa die Breite haben, wie das Maß selbst.
Gerade habe ich mir kurz Deinen Shop angeschaut und mir ist aufgefallen, dass Du dort viele breite Bandringe verkaufst. Und die müsste ich mir auf jeden Fall größer bestellen, als es auf dem Ringmaß angegeben ist.

Da ich kein Verkäufer bin, weiß ich natürlich nicht, ob sich der Versand von Ringmaßen lohnen würde - aber was sich auf jeden Fall lohnt, wäre ein Hinweis während des Bestellvorgangs, dass man bei breiten Ringen häufig weiter sein müssen (und dadurch würden auch keine Kosten entstehen)

Liebe Grüße ...und möglichst wenig Rücksendungen
Dea
silverart
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 423
Dabei seit: 07 / 2007

silverart

 ·  #3
Ich befürchte das damit das Warten auf den Schmuck zu lang wird und das den Online-Kunden zu kompliziert ist.
Das beste Ringmaß ist ein passender Ring und ein Messschieber oder ein Lineal.
Khalida
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008

Khalida

 ·  #4
ich kaufe Schmuck am liebsten "offline", ich muss Schmuckstücke anfassen können. ist bei Kleidung genauso. Bücher und CDs/DVDs ist was anderes.

falls ich Ringe online kaufen würde, bräuchte ich dazu kein Ringmaß, ein Lineal und ein passender Ring sollten wohl ausreichen.

Hast Du denn Kunden, die öfter bei Dir Einkaufen? Vielleicht solltest Du bei der ersten Bestellung ein Ringmaß beilegen, falls Du das nicht sowieso schon machst.

ich glaube nicht, dass das Beilegen eines Ringmaßes die Rücksendekosten verringern wird. Etliche meiner Freundinnen bestellen ganz gezielt jede Menge Kram im Internet (Klamotten etc.) IM WISSEN, dass sie den Großteil davon - auf Kosten des Verkäufers - wieder zurückschicken werden.

das gehört zwar nicht zur Frage, würd mich aber trotzdem interessieren:
ist das mit den Farben nicht auch ein Problem? dass das auf dem Monitor immer anders aussieht als an der Hand und auch deswegen zurückgeschickt wird?
Fairsuchungen
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Fairsuchungen

 ·  #5
Zitat geschrieben von Khalida
ich kaufe Schmuck am liebsten "offline", ich muss Schmuckstücke anfassen können. ist bei Kleidung genauso. Bücher und CDs/DVDs ist was anderes.

falls ich Ringe online kaufen würde, bräuchte ich dazu kein Ringmaß, ein Lineal und ein passender Ring sollten wohl ausreichen.

Hast Du denn Kunden, die öfter bei Dir Einkaufen? Vielleicht solltest Du bei der ersten Bestellung ein Ringmaß beilegen, falls Du das nicht sowieso schon machst.

ich glaube nicht, dass das Beilegen eines Ringmaßes die Rücksendekosten verringern wird. Etliche meiner Freundinnen bestellen ganz gezielt jede Menge Kram im Internet (Klamotten etc.) IM WISSEN, dass sie den Großteil davon - auf Kosten des Verkäufers - wieder zurückschicken werden.

das gehört zwar nicht zur Frage, würd mich aber trotzdem interessieren:
ist das mit den Farben nicht auch ein Problem? dass das auf dem Monitor immer anders aussieht als an der Hand und auch deswegen zurückgeschickt wird?
Das sind natürlich die Kunden, die uns als Verkäufer "am liebsten" sind! Ich finde unsere Gesetze in diesem Bereich eh verdammt verbraucherfreundlich, was für einen kleinen Shop durchaus so seine Probleme mit sich bringt. Zumindest dann, wen man bemüht ist, sich wirklich an die Gesetze zu halten!
Eigentlich halten sich Rücksendung in Grenzen, aber trotzdem bin ich über jede Einzelne froh, die ich evtl. vermeiden kann! Viel schlimmer ist die Tatsache, das manche Kunden unfrei verschicken, was eine Nachgebühr von 12.- Euro bedeutet. Aufgrund der Rechtssprechung muss man selbst dann sehr vorsichtig sein, wenn man die Kunden ganz freundlich bittet, die Rücksendekosten vorzulegen.
Was die Farben angeht, so habe ich dieses Problem sicherlich nur zu einem ganz kleinen Teil, da ich fast ausschließlich reinen Silberschmuck verkaufe.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0