Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Taschenuhr

 
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 221
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #1
Ich bin leider inzwischen fast sicher, dass sie doch nicht aus massivem Silber ist, sondern nur versilbert. Merkwürdigerweise befindet sich aber im Deckel ein Silberstempel 800, Mond und Krone. Der innere Teil des Deckels ist aber lose, scheint zwar genau zu passen, aber ich kann ihn nicht einfach reindrücken. Vielleicht gehört er doch nicht dazu???

Das Plexiglas ist stark vergilbt und verkratzt, ich habe es für die Fotos herausgenommen, es lässt sich leicht wieder einsetzen.

Das Zifferblatt ist an zwei Stellen abgeblättert. Ist das emailliert? An den abgeplatzten Stellen ist diese weiße Masse aber irgendwie ziemlich weich... nicht so hart, wie Emaille sein sollte.

Die Spitze des Stundenzeigers war abgebrochen und lag beim Öffnen unter dem Deckel. Für das 2. Foto habe ich ihn angelegt...

Im Innendeckel ist wieder eine handgekritzelte Gravur, außerdem ist dort "Metal" eingraviert. (Warum? Denkt sonst jemand, die Uhr sei aus Wolle??)

Die Uhr funktioniert aber noch gut.

Ich hoffe, ich habe alles Wichtige erkennbar festgehalten.
Anhänge an diesem Beitrag
Taschenuhr.jpg
Titel: Taschenuhr.jpg
Taschenuhr Zifferblatt.jpg
Titel: Taschenuhr Zifferblatt.jpg
Taschenuhr Vorderseite offen.jpg
Titel: Taschenuhr Vorderseite offen.jpg
Taschenuhr Werk 1a.jpg
Titel: Taschenuhr Werk 1a.jpg
Taschenuhr Innendeckel.jpg
Titel: Taschenuhr Innendeckel.jpg
Taschenuhr Rückseite außeen.jpg
Titel: Taschenuhr Rückseite außeen.jpg
Taschenuhr Rückseite innen.jpg
Titel: Taschenuhr Rückseite innen.jpg
Taschenuhr Innendeckel Gravur.jpg
Titel: Taschenuhr Innendeckel Gravur.jpg
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
800 mit Mond und Krone deutet auf massives Silber hin.
Weiches Email deutet auf Zahnchreme hin. *g
Eigentlich typisches ebay-restauratoren-material.
Metal deutet darauf hin, dass die Uhr fuer den amerikanischen Markt war. (Warum die sonst an Wolle geglaubt haben, hab ich auch noch nicht raus bekommen, Gesetze?)
Das Werk sieht ziemlich wertig aus, 13-15 Steine.
Ist da nirgendwo (Naehe der Unruh) eine Punze zu finden?

Karlo
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 221
Dabei seit: 12 / 2008
 ·  #3
Mit ebay hatte diese Uhr garantiert noch nie was zu tun *gg* Ich kenne sie, seit ich lebe, es war damals unsere "Wohnzimmeruhr". - Mein Vater hatte dafür aus einen Flugzeugpropeller mit einer Uhr aus dem Flugzeug eine Tischuhr gebaut. Als die nicht mehr funktionierte, hat er diese Taschenuhr seines Vaters drangehängt.

Daher hat sie schon einen gewissen sentimentalen Wert für mich, der allerdings nicht so groß ist, dass ich sie nicht an einen Sammler abgeben würde, falls jemand sich dafür interessiert.

Nach einer weiteren Punze muss ich mal bei Tageslicht suchen, vielleicht habe ich dann mehr Glück. Aber dass das Gehäuse aus massivem Silber sein sollte, fällt mir schwer zu glauben. Gerade an den exponierteren Stellen scheint ein leicht kupferfarbenes Metall durchzuschimmern (sieht man eigentlich auch auf den Fotos). Dass dann nur der hintere Deckel aus Silber ist, ist schon komisch, aber das ist es bestimmt, nicht nur wegen der Stempel, das spürt man auch.

Schon man Danke für deine Erklärungen. "Metal" stand ja auch in dem kleinen rotgoldenen Ührchen...

Gruß Turi
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0