Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Beim Sport Schmuck tragen?

 
  • 1
  • 2

Umfrage

Trägst Du beim Sport Schmuck?
Ja!
 
42 (56%)
Nein!
 
33 (44%)
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:75
Goldie
Administrator
Avatar
Beiträge: 4375
Dabei seit: 01 / 2005

Goldie

 ·  #1
Halo zusammen :)

Jeder weiß Bescheid. Schon damals im Sportunterricht an der Schule waren Schmuck und Uhren Tabu?

Grund ganz klar - Verletzungsgefahr!

Bitte nehmt ehrlich an unserer Umfrage oben Teil und kommentiert Eure Meinung zusätzlich mit eigenen Erfahrungen und Meinungen...

Zusatzfrage:
Wie steht es eigentlich mit Produkten die ausschliesslich für den Sport gemacht werden? Stellen Pulsuhren etc. keine Verletzungsgefahr dar, normale Uhren aber schon?

Liebe Grüsse
Martin
shriva
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 70
Dabei seit: 01 / 2008

shriva

 ·  #2
Schmuck sollte man passend zur jeweiligen Gelegenheit tragen.
Ein kleiner Ring, auch Ehering stört da wohl kaum und passt auch zum "sportlichen"
aussehen (verschwitzte Kleidung oder verwuselte Haarprcht).
Kurze, schlichte Kettchen auch.
Alles andere ist nur hinderlich!
macjojo
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 100
Dabei seit: 02 / 2008

macjojo

 ·  #3
Hallo,
ich schließe mich da shriva an - das eine oder andere Schmuckstück oder Uhr ist einfach zu schade um es beim Sport zu tragen - überall, wo der Schweiss, etwas vom Sportgetränk (schön klebrig) hinkommt, werden sich im Laufe der Zeit auch Staub und andere Verunreinigungen festsetzen. Es könnten sich ja auch Teile (Steine, etc.) von einem Stück lösen, wenn man mal wo hängenbleibt.
Vom Verletzungsrisiko ganz zu schweigen - für den Träger wie auch (beim Teamsport) für andere Mitsportler.

Zur Zusatzfrage:
Pulsuhren sind dagegen dafür gemacht: keine Ecken, keine Kanten, stoßfest, wasserdicht und weitgehend schweißresistent und meist nicht so teuer, wie eine schöne Armbanduhr.

Gruß, Filip
Goldie
Administrator
Avatar
Beiträge: 4375
Dabei seit: 01 / 2005

Goldie

 ·  #4
sigun
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 54
Dabei seit: 08 / 2006

sigun

 ·  #5
naja, ich mache karate. nur leichtkontakt, aber trotzdem.

- Sichtbarer schmuck (nicht unter dem karateanzug verborgen): wer einen Ring trägt, kann den partner im gesicht bös verletzen. an ohrringen - besonders großen - können sich haare festwickeln oder die ärmel vom karateanzug anstreifen. irgendwas verhakt sich, man reißt es weg. au. kleine ohrstecker würden gehen, sind aber nicht gern gesehen - mit pech rammt man sich bei einem blöden treffer den hinteren teil in die haut. Piercings: bei einem treffer wird es problemtisch, zumindest bei den sichtbaren.
thema ehering: wenn ihn jemand partout nicht ablegen will, muss er ihn mit tape abkleben. dürfte aber auf dauer dem ring nicht so schön tun, und unpraktisch ist es auch.
ein ketterl, leicht und kurz, würde gehen.
Armreifen und ähnliche scherze – weg damit. da kann sich alles drin verhaken. ein fingernagel ist schnell abgerissen. von fingern ganz zu schweigen. (aus dem gleichen grund: fingernägel sind kurz und sauber. lange kratzer mag keiner gern und die korrekte fausthaltung ist unmöglich damit.)

- Verborgener schmuck unter dem anzug – z.b. Piercings im bauchnabel, intim oä: der träger muss selber wissen, was er tut.

Die vorschrift sagt: jeder schmuck gehört weg. im wettkampf (turnier) sind nicht einmal metallische haarspangen erlaubt - man muss die haare mit tape wegkleben.

Ideologische gründe: im karate soll jeder schüler gleich sein. Schmuck ist individuell, passt also einfach nicht in die umgebung.

Praktische gründe: schweiß. Man klebt wie blöd, und dann metall am körper haben? Unangenehm. Dusche und abtrocknen danach: dasselbe, außerdem spätestens beim abrubbeln reißt mir das zeug runter, ist lästig und kann schnell kaputt gehen.

Fazit: schmuck gehört nicht zum sport, das ist einfach die falsche situation. Sport ist sport und nicht gut-aussehen-wollen. Für mich zumindest.
cayenne
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 10 / 2008

cayenne

 ·  #6
Zu sportlichen Aktivitäten trage ich keinen Schmuck mehr, ich hatte mir ein schönes Armband ruiniert. :motz: Ohne Schmuck ist es doch auch hygenischer...

VG Cayenne
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Meine Kette lege ich nie ab!
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Ja!
Khalida
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008

Khalida

 ·  #9
kein Schmuck beim Sport, niemals nie nicht. auch kein Schmuck beim Baden, Duschen, im Schwimmbad oder dergleichen. ich nehm ja sogar sämtlichen Schmuck vor dem Schlafengehen ab. da bin ich bissal eigen glaub ich, aber das muss sein.
Plattfuß
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 272
Dabei seit: 01 / 2009

Plattfuß

 ·  #10
Zitat geschrieben von Goldie
Grund ganz klar - Verletzungsgefahr!


Das kommt auf den Sport drauf an :) . Beim Joggen trage ich meine Uhr, beim Manschaftssport eher nicht.

Es wundert mich, dass meine Tochter beim Turnunterricht in der Schule Ohrringe anbehalten darf.
Goldie
Administrator
Avatar
Beiträge: 4375
Dabei seit: 01 / 2005

Goldie

 ·  #11
Zitat

Es wundert mich, dass meine Tochter beim Turnunterricht in der Schule Ohrringe anbehalten darf.


...mich auch!

sehr kulante sportlehrerin anscheinend 😉
normal ist sie glaube ich dran wenn was passiert.
lasse mich aber gerne aufklären sollte ich irren...

lg
martin
Plattfuß
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 272
Dabei seit: 01 / 2009

Plattfuß

 ·  #12
Ich finde das eher doof, oder vielleicht wird nix gemacht, was nicht auch so auf dem Pausenhof passieren würde.

Ich hoffe sehr, dass wir das nicht testen müssen :shock: , was passiert, wenn was passiert. Und ich hoffe, dass meine Tochter bald so weit ist, dass sie die Ohrringe vorher raus macht und auch hinterher wieder reinkriegt. Im Moment geht das nur mit Spiegel.
Khalida
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008

Khalida

 ·  #13
na, da hilft nur üben, üben und nochmal üben. damit das dann mit dem rausnehmen und einsetzen klappt.
wäre das denn ne Alternative, wenn sie die Ohrringe vor dem Sport rausnimmt, das sollte ja auch ihne Spiegel gehen und dann erst daheim vor dem Spiegel wieder reinmacht?

ich find das ned gut, dass das beim Sport in den Schulen nicht überall verboten ist. Da ist halt dann Eigenverantwortung der Kinder (sofern alt genug) oder Verantwortungsbewusstsein der Eltern gefragt.

Ein Missgeschick kann natürlich auch auf dem Pausenhof passieren, aber man muss das Unglück doch nicht absichtlich herausfordern.
Plattfuß
PostRank 8 / 11
Avatar
Beiträge: 272
Dabei seit: 01 / 2009

Plattfuß

 ·  #14
Meine Tochter mag das aber nicht so, sie vergisst dann immer die wieder reinzutun, und dann wird das ein Geduldsspiel, weil sich die Löcher zusammenziehen.
Khalida
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 549
Dabei seit: 12 / 2008

Khalida

 ·  #15
ohne Schmuck mag die Dame aber nicht zur Schule gehen?

ich könnt ja jetzt sagen,
schreib ihr doch einfach ein Attest für Sport. aber so was darf man gar nicht erst anfangen. das reißt dann ein.


die Löcher ziehen sich zusammen? dauert das noch lang? kenn mich da ned so aus.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0