Trends & Marktforschung
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Diamanten aus dem eigenen, persönlichen Kohlenstoff?

 

Umfrage

Die Idee und den Gedanken, einen solchen Diamanten zu besitzen oder geschenkt zu bekommen finde ich?
Positiv
 
14 (36.84%)
Neutral, bräuchte mehr Informationen.
 
5 (13.16%)
Negativ
 
19 (50%)
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:38
Augenstern
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Augenstern

 ·  #1
Hallo Zusammen,

seit kurzem bieten einige Unternehmen die Möglichkeit Schmuckdiamanten entstehen zu lassen, die aus dem eigenen, persönlichen Kohlenstoff bestehen.

Ich würde hier gerne eine Diskussion zur IDEE und dem GEDANKEN, einen solchen Diamanten zu besitzen oder geschenkt zu bekommen, starten.

Ich selbst besitze bereits Schmuck mit meinen eigenen Diamanten.

Ein kurzer Kommentar zu der Stimmenabgabe wäre sehr schön.
Freak
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 484
Dabei seit: 01 / 2008

Freak

 ·  #2
Hallo mein Augenstern,

wie geht denn das? Aus welchem meinem persönlichen Kohlenstoff sollen denn die werden?
Dachte bislang das könne man aus der Asche eines Verstorbenen machen lassen. Und wie soll ich dann 'meinen' Diamanten besitzen oder geschenkt bekommen?

Sehr neugierig
Freak
Augenstern
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Augenstern

 ·  #3
Hallo Freak,

ich kann hier nur für unser Unternehmen sprechen, nicht für die Mitbewerber.

Wir bei Augenstern Diamonds verwenden das menschliche Haar als Kohlenstoffquelle. Im konkreten Fall schickst du mir 20g Haar(etwa 1 gehäufte Hande voll) und sagst mir welche Grösse, Farbe und Schliff der Diamant haben soll. Einige Wochen später erhältst du den fertigen Stein. Diesen kannst du nach Wunsch fassen lassen. Selbstverständlich können wir auch das Haar von mehreren Personen verwenden, um diese im Diamanten zu vereinen. Das wird oft für einen runden Hochzeitstag gewünscht.

Weitere Fragen immer gerne.
Goldie
Administrator
Avatar
Beiträge: 4375
Dabei seit: 01 / 2005

Goldie

 ·  #4
Freak
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 484
Dabei seit: 01 / 2008

Freak

 ·  #5
Hm,

und könnte ich mich dann auch mittels DNA-Test versichern dass.. ? Weniger sentimental täte es ein Stück Kohle eigentlich auch.

LG Freak
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #6
Ekkehart
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 136
Dabei seit: 07 / 2007

Ekkehart

 ·  #7
Augenstern
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Augenstern

 ·  #8
Zitat geschrieben von Freak
Hm,

und könnte ich mich dann auch mittels DNA-Test versichern dass.. ? Weniger sentimental täte es ein Stück Kohle eigentlich auch.

LG Freak


Mittels DNA-Test nicht, da Kohlenstoff gleich Kohlenstoff ist und sich somit nicht mehr eindeutig einer Quelle zuordnen lässt.

Aber du kannst gerne die Entstehung deines Diamanten bei uns persönlich begleiten und zwar von A bis Z. Oder du beauftragst einen Notar, der das für dich übernimmt. Ist bei uns alles kein Thema.
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #9
Nicht dass mich etwa Synthesen anekeln, nein, es ist mehr die Art wie sie von manchen Leuten verhökert werden. Das pass zu dem Vorschlag eines Rheydter Künstlers, im Krefelder Kaiser-Wilhelm-Museum für moderne Kunst, das Sterben als Kunstobjekt auszustellen. Zu diesem Zweck soll nach seinem Willen, ein von allen Seiten einsehbares Sterbezimmer eingerichtet werden, in welchem dann kunstvoll, am Fließband gestorben wird. Ein Ordershop für diese scheußlichen Synthesen wäre im Gesamtkunstwerk durchaus vorstellbar. Igitt! :mrgreen:
Freak
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 484
Dabei seit: 01 / 2008

Freak

 ·  #10
Hallo Ulrich,

dann muss ich jetzt mal den alten Thread suchen. Weil interessieren würde mich schon noch wie diese Perverslinge dann heißen - 'Diamant' kann's ja wohl nicht sein.

LG Freak
Augenstern
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2008

Augenstern

 ·  #11
Interessant, dass beim Thema personalisierte Diamanten immer wieder die Firma Algordanza genannt wird und wir teilweise mit denen verwechselt werden. Insbesondere deshalb, weil wir ausschliesslich das menschliche Haar und somit keine Asche als Kohlenstoffquelle heranziehen und unsere Diamanten von lebenden für lebende Menschen kultiviert werden.

@freak:
Selbstverständlich sind unsere Diamanten echte Diamanten. (Echt in Bezug darauf, dass es sich ebenfalls um ein kubisches Kohlenstoffgitter handelt, genauso wie beim geschürften Diamanten) Will man ihn vom geschürften Bruder abgrenzen, spricht man von synthetischen oder kultivierten Diamanten.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Hallo,

also ist es ein Zirkonia?

Marita
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27798
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
nein
Ulrich Wehpke
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006

Ulrich Wehpke

 ·  #14
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #15
Hallo,

danke. Ist das etwa der Stein wo das Prüfgerät für Diamanten ausschlägt und er aber nicht wirklich einer ist?

Marita
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0