Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wertschätzung Chronoswiss Chronograph Vollkalender Stahl

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2008
 ·  #1
Hallo Sinnesverwandte,

bin neu hier und hab mich bereits ein bisschen durchgelesen!
Sehr interessant und informativ hier bei euch.

Nun zu meiner Person,bin leidenschaftlicher Sammler von Uhren und Antiquitäten,die mir gefallen,komme aus dem schönen Niederbayern.

Nun habe ich da eine Uhr,die ich gerne hier bei euch Schätzen lassen möchte!

Chronoswiss Stahl Chronograph Vollkalender

aus 1990 mit allen Papieren und Original BOX!

Automatik

Durchmesser 39mm Dicke 16mm

Glasboden

Im Jahre 2002 wurde eine komplett Revision durchgeführt,
die Rechnung hierfür habe ich noch.

Außerdem ist ein zweites Original Lederband dabei.

Die Uhr befindet sich in einem Neuzustand, da Sie nur kam getragen wurde.

Sie läuft einwandfrei!

Wieviel ist dieses Schmuckstück denn noch Wert?

Es handelt sich natürlich um Original Bilder!
Anhänge an diesem Beitrag
CIMG3261.JPG
Titel: CIMG3261.JPG
CIMG3260.JPG
Titel: CIMG3260.JPG
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 30807
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
Ich werde hier keinen Wert angeben aber möchte einmal ein paar Dinge gerade rücken.

Die Uhr ist nicht im Neuzustand. Sie hat schon allein dann keinen Neuwert mehr wenn sie gekauft wurde, das ist wie mit Neuwgen und Tageszulassung, die sind sind sofort günstiger obwohl sie evtl, noch nicht einmal angelassen worden sind.

Bei dieser Uhr kommt hinzu das man auf dem Bild in der Vergrößerung eine gleichmäßig verkratzte Lünette, Kratzer auf dem Glas und Schlagmarken auf den Aufzugs- und Stellkronen erkennen kann.
Für das Alter hat sie scheinbar einen normalen Abnutzungsgrad, nicht weniger.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2008
 ·  #3
Und wieviel ist das gute Stück Wert?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #4
Administrator
Avatar
Beiträge: 4368
Dabei seit: 01 / 2005
 ·  #5
tja, bis sich hier in der neuen uhrenecke auch ein experte für wertanfragen zu uhren eingefunden hat wird es wohl das beste sein bei henrys zu forschen.

ein dauerzustand kann das aber nicht sein, daher werden wir versuchen müssen auch für solche fragen jemanden anzuwerben und für die teilnahme am forengeschehen begeistern zu können.

das uhrenforum ist noch neu hier und lauft auch noch nicht so rund wie es wünschenswert wäre. aber das war bei den schmuckforen ganz am anfang auch so und man sieht ja was sich daraus mit der zeit entwickelt hat :)

in diesem sinne
lg
martin
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 8090
Dabei seit: 08 / 2006
 ·  #6
Hallo Martin,

dieser Beitrag, ist dem überaus vielschichtigen, aber auch gefährlichen Thema "Bewertung von Wertgegenständen per Internet" gewidmet, als Antwort aus Dein Posting. Ich möche hiermit erklären, warum ich für meine Person keine derartigen Bewertungen vornehme.

Es ist ein sehr schwieriges Gebiet und auch dünnes Eis, es erfordert eine Menge Sachkenntnis, die ich gar nicht habe. Eine komplette Übersicht über die Marktsituation, aber auch über alle erdenklichen Modelle, Verarbeitungen, Materialien, Hersteller, Seriengröße, also den Verbreitungsgrad, der wiederum den Marktpreis mit bestimmt, die Neupereise, die Sammlerpreise, Technik, Ausstattung, Sondereditionen, Kenntnis über verbaute Werktypen , derern Vor-und Naschteile, der Hersteller, die Reihe kann fast endlos fortgesetzt werden.

Ich selbst habe daher auch nicht die Absicht, mich zu einem Bewertungsspezialisten heranzubilden und derart viele Daten in mich reinzufressen. Zumal die rechtlichen Grundlagen hierbei für mich auch nicht vollkommen klar sind. Außerdem gibt es vor allem auf dem Kleinuhrensektor wohl heute keine bekannte Markenuhr mehr, von der es keine excellenten Fälschungen gibt. Da ist man u.U. schneller mit dem Staatsanwalt per Du, als einem lieb sein kann. Wenn ich Uhren ankaufen würde, dann bestünde vielleicht noch ein theoretischer Anreiz solche Bewertungen vorzunehmen, um so evtl. an besonders günstige Schnäppchen zu kommen. Aber so was habe ich noch nie gemacht, will es auch künftig nicht tun, nicht meine Mentalität.

Ich biete im Uhrenforum technische Hilfe an, für Reparaturen, Restaurierungen, aussichtslose Fälle in denen normalerweise "Guter Rat teuer" ist und gebe helfende Auskünfte. Wem das nicht reicht, der kann noch viele wissenswerte Dinge erfahren, wenn er auf meiner Homepage

www.wehpke.de

stöbert. Und falls ich doch einmal eine Wertangabe mache, dann will ich sehen wovon ich rede, ich will über die Gundlagen meiner Bewertung harte Informationen erarbeiten können, die ich nur durch eine genaue Prüfung gewinnen kann. Alles andere ist Schalatanerie. Es gibt eine ganze Menge so genannter Gutachter, deren "Gutachten" genannte Ergüsse das Papier nicht wert sind, auf denen sie geschrieben wurden. In derartige, meist irgendwelcher Geschäftemacherei oder auch dem Versicherungsbetrug dienenden Machenschaften, klinke ich mich nicht ein.

Wenn hier also per Ferndiagnose, meist sogar ohne jegliche Bilddokumentation, irgendwelche Werte von Uhren oder anderen Dingen angegeben werden sollen, dann ist das nichts für mich. Allenfalls könnte ich sagen, bei wem garantiert echte Exemplare des Artikels zu welchem Preis angeboten werden, oder wurden. Das tue ich und habe es hier auch schon getan, mit dem Hinweis auf http://www.henrys.de. Dort gibt es ein wunderbar aufbereitetes Archiv, mit zuverlässigen Daten über alle bei Henrys durchgeführten Auktionen. Und das sind weiß Gott nicht wenige!

Mehr und korrekter, ist per Internet einfach nicht drin, alles andere ist bei Licht betrachtet, Schaumschlägerei mit zweifelhaftem Hintergrund.

Ich will sehen, fühlen, wiegen, prüfen, zählen, vergleichen können. Deswegen haben sich meine Einschätzungen in der Vergangenheit auch an den Gerichten durchsetzen können. Zusätzliche, oft vom Gericht bestellte und vereidigte Sachverständige, kamen vollkommen unabhängig zu genau den gleichen Ergebnissen wie ich. In allen Fällen jedoch, waren meine Ermittlungen, die ich vor den Verfahren dokumentiert habe, aussagefähiger und genauer, als es die von den Gerichten, zusätzlich, meist auf Antrag der Gegenseite bestellten Gutachten waren.

Aus der Luft gegriffene Bewertungen gibt es bei mir korrekterweise nicht. Allerdings gibt es Bewertungen oder Gutachten bei mir auch nicht gratis und nicht per Internet. Dafür machen diese mir auch zu viel Arbeit.
Administrator
Avatar
Beiträge: 4368
Dabei seit: 01 / 2005
 ·  #7
hossa!

da hat meine worte mal wiede einer in den falschen hals bekommen :shock:
meine worte haben sich nicht im geringsten an dich gewidmet, uli, ich kenne deine einstellung dazu, schätze und respektiere sie auch.

da du mit deinen worten aber auch unser bewertungsforum für schmuck unweigerlich mit ansprichst und worte wie schaumschlägerei in den mund nimmst, schreit es förmlich nach einer stellungnahme von mir:

in unserem schmuckbewertungsforum gibt es einen an erster stelle fixierten thread mit den regeln und allen wichtigen hinweisen. es wird deutlich gemacht, dass eine ordentliche wertschätzung nur beim fachmann durchgeführt werden kann, dem das stück auch vorliegt.
die einschätzungen im forum sind unverbindlich und sollen in aller erster linie dazu dienen, damit laien einen ersten grundeindruck bekommen und darauf basiert unterstützt werden die richtigen entscheidungen für das weitere procedere zu treffen. nicht für jedes stück lohnt der weg zum gutachter und dass dinge von den besitzern in der regel eher überschätzt als unterschätzt werden haben wir ja in der vergangenheit im schmuckbewertungsforum immer und immer wieder feststellen können.

der clou noch dazu an einem forum ist, dass mehrere personen mit sachverstand zusammen kommen und der fragesteller mehrere eindrücke bekommt. so hat beispielsweise pitbum oder dragoner schon in so manchen dingen licht ins dunkle bringen können, an denen sich zuvor andere bereits die zähne ausgebissen haben (weil sie darauf nicht spezialisiert sind).
--> es kommt also auch auf die vielfalt an und eben genau diese chance hier an diesem ort vielleicht mit ein bisschen glück auch genau den zu finden der genau zu dem stück des fragestellenden die richtige antwort kennt.
lieber uli, das ist ein forum und es dient nicht dazu gutachtern das geschäft weg zu nehmen. es dient dazu laien zu helfen und sie zu unterstützen damit sie dann selbst eine entscheidung treffen können welchen weiteren weg sie mit ihrem stück einschlagen.

wenn du mal etwas zu einem stück beitragen kannst wo eine wertanfrage erbeten wird, dann bist du eingeladen dies zu tun wenn das stück an hand von einem bild erinnerungen in dir weckt. es ist aber nicht nötig bei allen fragen rund um werte deine meinung über sinn und unsinn zu posten. überlasse in solchen fällen bitte den leuten den platz die vielleicht genau zu diesem thema dem poster helfen können - auch wenn sie vielleicht nur ein einziges kleines puzzleteil dazusteuern können oder mit einer gezielten rückfrage zum durchbruch in dem problem beisteuern können.

mein aufruf an alle bleibt:
wer möchte ist herzlich eingeladen sich im uhrenforum auch zu wertanfragen zu äussern. gemäss unseren regeln und richtlinien werden solche äusserungen von haus aus als unverbindliche meinungen deklariert. das werde ich nun auch hier im uhrenforum in den regeln nochmal deutlich machen.

und auch hier wiederhole ich mich nochmals:
es ist schön die vielfalt der meinungen und stimmen in den schmuckforen zu sehen. sicherlich wird es hier im neuen uhrenbereich noch eine weile dauern bis eine solche stimmenvielfalt gegeben ist. aber ich weiss, dass es mit der zeit der fall sein wird, es möge nur einer den ersten stein legen... (und uli - das musst, in sachen bewertungen, nicht du sein, dazu zwingt dich selbstverständlich keiner und wir schätzen dein beiträge zu reparaturthemen 😉 )

liebe grüsse
martin
administration
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0