Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines glasgefüllten Rubins. September 22

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4634
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Ein Goldschmied brachte mir einen glasgefüllten Rubin, den er im Rhodiumbad oder bei der Entfettung ramponiert hatte. Da der Stein sehr gut geschliffen war, hoffte ich auf einen Maschinenschliff, bei dem sich die Facetten relativ leicht finden lassen und ließ mich breitschlagen, den Stein nachzupolieren. Der Stein war aber wider Erwarten asymmetrisch und ich brauchte fast 6 Stunden, um ihn wieder tragbar zu machen. In natura sind die Füllungen mit bloßem Auge kaum zu sehen - aber das Kameraauge ist ja unerbittlich.
Facit: Ich nehme keine Rubine zum Aufpolieren mehr an.
Anhänge an diesem Beitrag
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines glasgefüllten Rubins. September 22
Aus Uhus Werkstatt. Reparatur eines glasgefüllten Rubins. September 22
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #2
Sieht sehr schön aus!
Für einen absoluten Laien wie mich kannst Du vielleicht eine Frage beantworten^^
Die Füllungen, sind das diese kleinen "Adern" die man auf dem zweiten Bild sieht?
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4634
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
Genau so ist es...
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32137
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #4
Das wäre ja interessant zu erfahren womit der Goldschmied die Glasfüllungen angeätzt hatte. Mit Flußsäure wird er wohl nicht hantiert haben. Transparente, niedrigschmelzende Farbemaille (mit Fluss gemischt, um den Schmelzpunkt zu senken) konnte ich oberflächlich schon mal mit Schwefelsäurebeize oberflächlich anätzen. Vielleicht lässt sich daraus ein Hinweis auf die Glasart oder Glaszusammensetzung für die Füllungen erschließen.
Nachschleifen lohnt wirklich nicht, denn gefüllte Steine dieser Art bekommt man im Großhandel schon ab 10 €/ct.
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 350
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #5
Ich find es sieht interresant aus, also das Muster.
Könnte man sowas auch mehr oder weniger "absichtlich" machen, z.b. mit Opalen oder so? Ich weiß, mindert den Wert, mir gehts mehr oder weniger nur ums Prinzip^^
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4634
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #6
Das Missgeschick ist wohl durch das Entfetten geschehen. Die Entfettungsbäder sind (meist stark) alkalisch. Glas wird durch Alkalien angegriffen. Cave: Ammoniak und Laugen in Glasstöpselflaschen...
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32137
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #7
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0