Foren-Kneipe
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Wikingerring gefunden

 
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18462
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #1
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19699
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
in erster Linie ist sie die Eigentümerin des Rings. Was sie mit dem Museum ausgemacht hat, weiß man nicht. Vielleicht hat sie ihm den Ring als Leihgabe überlassen.
Imari
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 85
Dabei seit: 04 / 2018

Imari

 ·  #3
Bei archäologischen Funden sind die Eigentumsrechte äußerst kompliziert und je nach Land auch sehr unterschiedlich geregelt (kann man unter Stichwort "Schatzregal" googeln).

Die Käuferin ist vielleicht die derzeit legitime Besitzerin, aber ob sie nach norwegischem Recht auch das Eigentum an dem Ring erworben hat, wage ich zu bezweifeln. Es gibt nach meinem Wissen kein Land, in dem man einfach durch Kauf das Eigentumsrecht an einem archäologischen Fundstück erwerben kann, auch wenn dieses bereits durch mehrere Hände gegangen und die ursprüngliche Fundsituation nicht mehr nachvollziehbar ist.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18462
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Ich finde das macht es oft nicht einfacher und führt wohl nicht selten dazu dass Fundstücke, um einen angemesseneren Preis zu erzielen, auf dem grauen Markt landen, insbesonders wenn es sich um solche mit ohnehin hohem Materialwert handelt.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0