Hochzeit, Ringe & Brautschmuck
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ringschiene nicht durchgängig rund - piekst Verlobungsring?

 
  • 1
  • 2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Liebe Community,
ich würde gerne den Verlobungsring Heaven 6 von Verlobungsringe.de kaufen (0,5ct). Dieser hat allerdings keine durchgängig runde, aufliegende Ringschiene, sondern ist oben beim Stein "verschlungen", sodass sich eine kleine Lücke (ein kleines nach oben gerichtetes Dreieck) ergibt.
Habt ihr Erfahrungen, ob so etwas angenehm zu tragen ist? Piekst der Ring beim Bewegen des Fingers, weil evtl. Haut in diese Lücke geht?
Die Bilder im Internet sind leider nicht ganz aussagekräftig, da hier die Fassung des Steines weiter unten sitzt als in der Realität (kenne den Ring "in echt"). Man muss sich den Ring also ohne diese Spitze der Fassung, die in das beschriebene Dreieck hineinragt, denken.
Ich möchte gerne einen Ring mit gutem Tragekomfort, denn er soll ja auch häufig getragen werden.
Könnt ihr mir mit euren Erfahrungen helfen?
Viele Grüße
ein hilfesuchender Gast
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #2
... wobei, dann müssten doch auch Spannringe irgendwie pieksen, oder?
Ich danke euch für eure Hilfe, denn ich bin verunsichert und möchte die beste Entscheidung treffen...
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32034
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #3
Zitat geschrieben von Guestuser

... wobei, dann müssten doch auch Spannringe irgendwie pieksen, oder?
Eben und das tun sie nicht.
Zitat geschrieben von Guestuser

Ich danke euch für eure Hilfe, denn ich bin verunsichert und möchte die beste Entscheidung treffen...

Dafür ist der Ring nebensächlich. :-)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19711
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Die beste Entscheidung triffst du im wirklichen Leben offline beim Juwelier oder Goldschmied, wo du die Ringe auch anprobieren kannst.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Das stimmt natürlich. Leider gibt's dazu nicht immer die Möglichkeit und die ortsansässige Kette hat mich nicht wirklich zufrieden gestellt.

Für die Eheringe ist offline definitiv die beste Idee, da kann man ja dann aber auch gemeinsam eine Reise zum nächsten vernünftigen Goldschmied antreten. Anprobieren wäre toll für das eigene Gefühl, wenn mit der Ring dann passen würde. Bei der Ringgröße der Herzensdame eignet sich maximal hier der kleine Finger dafür.

Ich würde gerne überraschen und daher nicht gemeinsam zum Verlobungsring aussuchen. Daher die Frage, ob es angenehme und unangenehme Ringformen gibt, vor allem, wenn sonst kaum Ringe getragen werden.

Vielen Dank für die Hilfe! Hat schon einmal weitergeholfen!
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19711
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
wenn kaum Ringe getragen werden, ist jeder Ring erst mal unangenehm. Aber man gewöhnt sich dran.

Kleiner Herrenfinger war bislang immer bei mir die beste Referenz seltsamerweise. Die Herren hatten da vorher schon immer mal heimlich einen Ring anprobiert. Aber auch so kannst du auch am kleinen Finger schon selber beurteilen, wie angenehm so ein Ring zu tragen ist, denn dafür ist der Finger unerheblich, auf dem der Ring probiert wird.

Wenn du keinen Ring von der Stange haben willst und den entsprechenden Tragekomfort und Stabilität, da hilft dir auch der ortsansässige kettenlose-aber-nicht-kettenlose Goldschmied gerne weiter. Kostet auch nicht mehr und du hast den Service vor Ort.
RWeigel
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 306
Dabei seit: 05 / 2014

RWeigel

 ·  #7
Spannringe mit großen Steinen (5-6mm oder größer) “pieksen” tatsächlich, wenn die Spitze des Steines auf der Höhe ist, wo die Ringschiene bei einem durchgehenden Ring normalerweise wäre. Stein 1,5 - 2mm höher setzen hilft… Aus eigener Erfahrung…

Ralf
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Danke für eure Antworten.
Da wird es wohl doch die Reise zum nächsten Golschmied werden.

Gibt es denn Ringe, die als besonders angenehm von der Form her empfunden werden? Also sollte z.B. die Ringschiene eher schmaler oder breiter sein und ab welcher Größe werden Diamanten als störend empfunden? Eine Sechser-Krappenfassung soll es in jedem Fall werden und am liebsten auch 0,25-0,5ct.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19711
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #9
Die Breite der Ringschiene würd ich vom Stein abhängig machen, was gefälliger ausschaut. Zu dünn/schmal ist auf jeden Fall nix. Angenehm trägt sich alles abgerundete (bombiert).

Ab wann Diamanten als störend empfunden werden ist subjektiv. Ich finde eher die Höhe der Krappenfassungen als störend, auch was den Hängenbleiben-Faktor betrifft. Ein Kunde von mir wollte sich mit einem Einkaräter verloben. Einen derartigen Stein am Finger seiner Kollegin gesehen habend, änderte er seine Vorstellung in einen Halbkaräter, weil der Einkaräter an dem schmalen Finger seiner heutigen Frau wie ein Totschläger ausgesehen hätte.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18473
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #10
Aufgemerkt! Da sagt sie was ganz Essenzielles! Der Tragekomfort wird weniger durch die Innenform der Ringschiene bestimmt (sofern das nix besonders ausgeflipptes ist), sondern was oft viel eher nervt, ist das herausstehende Krönchen, an dessen Krappen, sofern es nicht wrklich supidupi verarbeitet ist, oder vielleicht schon mal einen unvorteilhaften Schlag abbekommen hat, man sogar hängen bleiben kann, je größer der Stein, desto eher (Laufmaschengefahr). Man bleibt aber unter Umständen auch mit dem ganzen Chaton an Türschlössern und Hosentaschen usw hängen. Andererseits gibt es auch wieder Frauen, die damit überhaupt keine Probleme haben.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19711
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #11
Zitat geschrieben von Silberfrau

Andererseits gibt es auch wieder Frauen, die damit überhaupt keine Probleme haben.

ich glaube, die wollen das nur nicht zugeben.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32034
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #12
Sorry dass ich widerspreche, meine Frau hatte mal einen 6-Karäter in Krappenfassung auf einer Reise nach London getragen (ok war nicht unserer) und sie hatte kein Problem damit. Ein 2 Karäter fällt zwar auf, lässt sich aber auch an schmalen Fingern sehr bequem täglich tragen. Habe ich mehrfach aus berufenem Munde so gehört. Eher die kleinen Steine piecksen.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19711
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #13
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Sorry dass ich widerspreche, meine Frau hatte mal einen 6-Karäter in Krappenfassung auf einer Reise nach London getragen (ok war nicht unserer) und sie hatte kein Problem damit.

Das glaub ich, daß sie kein Problem damit hatte. Mit nem 6-Karäter hätt ich auch kein Problem - nur am Finger. Mir persönlich wäre der zu groß für am Finger. Aber deine Frau hat ja, glaub ich, ein faible für großen Schmuck.
Imari
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 04 / 2018

Imari

 ·  #14
So, nun muss ich meinen Senf auch noch dazu tun. Bitteschön:

Was die meisten Männer, sozusagen evolutionär bedingt, nicht wissen oder nicht bedenken, ist, dass nicht die Form des Rings entscheidend ist, sondern die Form der Hand und der Finger. Die Ästhetik spielt hier eine durchaus große Rolle.

Während eine schlanke, langgliedrige Hand so gut wie jeden Ring tragen kann, mag eine große glitzernde Eistüte auf kurzen, pummeligen Fingern arg befremdlich aussehen. Klingt wenig schmeichelhaft, ist im realen Leben aber so. Der Ring muss zur Hand passen, die umgekehrte Option gibt es nun mal nicht.

Das Allerwichtigste aber ist: der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Sie, die Herzensdame, soll den Ring im Idealfall für den Rest ihres Lebens tragen, also soll sie sich auch das aussuchen dürfen, wonach ihr Herz begehrt.

Es wird Zeit, dass sich Männer für ihre Frage-aller-Fragen-Überraschung mal emanzipieren und sich was richtig Witziges und Kreatives einfallen lassen. Mein Vorschlag wäre ein selbstgedrehter Ring aus Alufolie mit einer herzigen Backzutat obendrauf, ein Eintrag in ihren Terminkalender für den gemeinsamen Besuch beim Juwelier oder Goldschmied und anschließende Entführung in ein luxuriöses Hotel oder auf die Achterbahn, ein Segelboot oder was auch immer.

Die Idee ist nicht von mir, sondern von meinem Mann, der sich vor vielen, vielen Jahren was ähnliches hat einfallen lassen. Ich musste trotz meiner Höhenangst und Panik mit der Seilbahn auf einen hohen Gipfel und schließlich war es einfach nur noch fantastisch :-)
Imari
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 86
Dabei seit: 04 / 2018

Imari

 ·  #15
Heinrich, ich möchte auch mal mit dir nach London reisen. Könnten wir vielleicht für einen Tag heiraten und Big Pinky mitnehmen? Ich käme dann schon alleine wieder zurück...:-)

Ja, es stimmt,, je kleiner desto pieks.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0