Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sonntagsrätsel vom 10.04.2022

 
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #1
Liebe Rätselfreunde,
heute seht ihr zwei blaue Steine von etwa 18 und 26 Karat. Eine Auftragsarbeit. Zwei schlecht polierte Steine sollten nachpoliert werden. Bei der Arbeit stellte sich heraus, dass die Steine nicht rechtwinkelig geschliffen waren und seltsam verdreht. Ein genaues Nachpolieren hätte doppelt so lange gedauert wie das Neuschleifen und Polieren. Ich hoffe, dass der Auftraggeber es verschmerzen kann, dass die Steine bei gleicher Länge und Breite ein paar Karat verloren haben.
Um welches Steinmaterial handelt es sich.
Anhänge an diesem Beitrag
Sonntagsrätsel vom 10.04.2022
Sonntagsrätsel vom 10.04.2022
Sonntagsrätsel vom 10.04.2022
GemBen
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 209
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #2
Die sind ja recht groß bzw. schwer. Dazu noch die Reinheit (ich denke das was ich sehe sind nur Staubflusen)
und der Auftragnehmer kann ein paar Karat Verlust verschmerzen. Also vermute ich mal eine Synthese.
Da gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten. Ich starte mal mit CZ.
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #3
Man kann schon ein paar Einschlüsse sehen. Ich weiß allerdings auch, wo ich suchen muss.
GemBen
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 209
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #4
Gut, schließen wir die Synthesen schon mal aus.
GemBen
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 209
Dabei seit: 12 / 2021

GemBen

 ·  #5
behandelter Topas?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27398
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
Fluorit?
Blautopas scheint mir zu offensichtlich
stoanarrischer uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4554
Dabei seit: 12 / 2010

stoanarrischer uhu

 ·  #7
Tilo hat in neuer Rekordzeit das zweite Pony nacheinander eingefangen. Herzlichen Glückwunsch!
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #8
ich hätte auch auf Blautopas getippt. Fluorit - mit dem Wissen sehe ich es jetzt auch, dieses betörende von innen herausglühende reine blau: Dazu wäre Topas viel zu hochbrechend, der sähe auch optisch härter aus.

Wahnsinn was Fluorit für Farben annehmen kann !
Alyss
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 812
Dabei seit: 06 / 2018

Alyss

 ·  #9
Blauen Fluorit kannte ich bis jetzt nur als gebändertes Aggregat als Blue John. Habe einen geschliffenen Fluorit von Marion in blaugrün, sehr schön, aber nicht so blau. Hatte auch eher an synthetisch gedacht.
Ingo Richter
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2512
Dabei seit: 10 / 2010

Ingo Richter

 ·  #10
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0