Edelsteine & Perlen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Vorstellung, ein Haufen Fragen und 3 Turmaline

 
  • 1
  • 2
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #1
Moin zusammen!

Ich möchte anfangen ungefasste Farbsteine zu sammeln, nachdem ich schon länger von diesen fasziniert bin. In der Vergangenheit hab ich sie nur in Schmuck vom Juwelier gekauft (für meine Frau).

Ich hab mir einige Basics angelesen (Schumann), bin aber insgesamt recht ahnungslos. 😊 Ich hoffe auch durch dieses Forum dem etwas Abhilfe schaffen zu können.

Prüfgeräte habe ich bislang keine, bis auf Waage, Lupe, Messschieber.

Ich habe jedenfalls kürzlich uA 3 Turmaline erworben. Fotos angehängt.

Der bläuliche, ist das schon ein Indigolith von der Farbe (wurde nicht als solcher verkauft)? Die meisten die ich bisher gesehen habe sind doch deutlich kräftiger. Er hat übrigens streifige, fädige Einschlüsse (auf den Fotos zu sehen).

Was mich etwas gewundert hat ist das Gewicht, der gelbe ist mit 2,3ct fast so schwer wie der grüne (2,5). Er ist nicht tiefer und deutlich kürzer, jedoch etwas dicker geschliffen. Der blaue hingegen hat 1,8ct.
Pyknometer habe ich leider keines (könnt ihr mir ein geeignetes und bezahlbares empfehlen?).

Und noch eine Frage: Ich habe mich über Refraktometer informiert. 500€ für eines von Krüss sind mir aber zu teuer… bei eBay gibt es haufenweise Angebote für ein Modell aus China, was um 100€ kostet. Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?
Anhänge an diesem Beitrag
Vorstellung, ein Haufen Fragen und 3 Turmaline
Vorstellung, ein Haufen Fragen und 3 Turmaline
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #2
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #3
Danke!
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #4
Nochmal konkret, weil es oben viel Text ist:

Ist der bläuliche Stein von der Farbe ein Indigolith oder müsste er dazu einen anderen Farbton haben?
ducku
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 112
Dabei seit: 06 / 2017

ducku

 ·  #5
Hallo Phil20C,

das günstige Refraktometer sollte passen und kann auch den Turmalin erfassen. Um die Farbe des vermeintlichen Indogoliths besser erkennen zu können, bräuchte die Aufnahme einen Weißabgleich. Mir scheint, als wären die Fotos von Haus aus blau-stichig.

PS: Der gelbe Stein hat ein Fenster. Das heißt, er wurde auf Gewicht und nicht Brillanz geschliffen. Daher kann man auch (wie durch ein Fenster) durch die Tafel bis zur Auflage sehen. Ein auf Brillanz geschliffener Stein würde das Licht deutlich besser reflektieren und somit auch mehr leuchten. Diese haben aber bei gleichem Durchmesser weniger Gewicht.

VG,
Florian
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #6
Danke für die Antwort. Ja, das wird es sein. Das Fenster beim gelben Stein ist mir auch aufgefallen.

Hier noch mal ein Foto des blauen Steines bei Tageslicht. Er geht eher so ins petrol. Und ja, da ist ein Chip an der Rotunde.
Anhänge an diesem Beitrag
Vorstellung, ein Haufen Fragen und 3 Turmaline
ducku
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 112
Dabei seit: 06 / 2017

ducku

 ·  #7
Hallo,

rein von der Aufnahme würde ich den Stein nicht als Indigolith bezeichnen.

VG,
Florian
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #8
Ok, danke. Wurde mir wie gesagt auch nicht als solcher angeboten. Auf dem letzten Foto sieht er übrigens ziemlich tot aus, in Natura wirkt er viel schöner.
Caitiff
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 934
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #9
Kann Dir nur empfehlen, Dich erst schlau zu lesen, umzusehen und im Idealfall schießt Du Dich auf eine Steinart ein, bevor Du wild drauf los kaufst. Farbsteine sind keine wirkliche Wertanlage, da die Preise keine festen Werte haben und die Qualität, Farbe und Schliff viel an der Preisschraube drehen. Refraktometer ist definitiv hilfreich und selbst die günstigen funktionieren. Eine gute Flüssigkeit ist vielleicht noch relevanter.

Vielleicht hast Du auch einen Schleifer in der Umgebung, bei dem Du dir ein paar Steine ansehen kannst. Da lernt sich schnell Qualitäten zu unterscheiden.
Phil20C
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 39
Dabei seit: 12 / 2021

Phil20C

 ·  #10
Ja, sicher gute Ratschläge. Etwas eingelesen habe ich mich und Turmaline wollte ich zunächst mal ins Auge fassen. Einfach wegen der Farbvielfalt und weil sie noch bezahlbar sind. Als Wertanlage sehe ich sie nicht, (dazu habe ich Aktien), sondern als Hobby!

Schleifer im Raum Ludwigsburg/Stuttgart, gibt es da gute und freundliche welche du empfehlen kannst?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #11
Also Turmaline, vor ca. 7-8 Jahren gekauft hätten sich heute schon als Wertanlage erwiesen....
Caitiff
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 934
Dabei seit: 11 / 2012

Caitiff

 ·  #12
Ist halt immer die Frage, zu welchem Kurs man damals schon gekauft hat. Die Preise schwanken halt sehr, das meinte ich damit. Es ist nicht einfach zu wissen, wann man günstig und wann man teuer kauft, weil es einfach zu viele Variablen für einen Anfänger gibt.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #13
Natürlich stimme ich dir zu, und diesen zufälligen Preissprung kann man nicht verallgemeinern.
arglthesheep
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 362
Dabei seit: 08 / 2015

arglthesheep

 ·  #14
Jo den Vorrednern anschliessend, ein günstiges China-Refraktometer ist vollkommen ausreichend erstmal, damit macht man nichts falsch und unerlässlich zur Bestimmung von Steinen. Ist auch immer interessant was aus der Anfangsphase der eigenen Sammlung oder bei anderen Sammlungen raus kommt, wenn kaum Prüfgeräte vorhanden sind ;)

Turmalin ist ein schönes Sammelgebiet, aber auch hier gibt es einiges zu wissen, damit man nicht zuviel Geld in falsche Steine anlegt.
capcuadrate
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 12 / 2012

capcuadrate

 ·  #15
Zitat geschrieben von Phil20C



Schleifer im Raum Ludwigsburg/Stuttgart, gibt es da gute und freundliche welche du empfehlen kannst?


gibt es nicht eine Schleifergruppe in Stuttgart ? Steinfroilein müsste da mehr wissen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0