Goldschmiedeforum
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Dreier Lot zu kaufen gesucht für kleinere Arbeiten

 
  • 1
  • 2
euripide19
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 128
Dabei seit: 01 / 2019

euripide19

 ·  #1
Guten Abend,
ich bin ein großer Fan von "Bares für Rares" und sah letzten Sonntag "Händlerstücke".
Ein Diamantschmuckanhänger sollte umgearbeitet werden und brauchte daher eine Zusatzöse.
Die Goldschmiedin verwendete Dreier Lot, das angeblich mit niedrigeren Temperaturen schon schmilzt und daher
die umgebenden Edelsteine und Fassungen schützt.
Kann mir jemand schreiben, bitte, wo man das Dreier Lot käuflich erwerben kann, oder ist es nur für
Goldschmiede und Juweliere im Handel erhältlich?
Falls ja, habt ihr evtl. noch eine andere Möglichkeit für mich, was ich verwenden könnte?
Ich bin dankbar für jeden Tipp.
Vielen, lieben Dank für eure Mühe.
Ich wünsche euch einen schönen Abend und erholsamen Sonntag.
Es grüßt herzlich, euripide
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Ich habe keinen Fernseher und kann daher nur mutmaßen, daß die vielleicht von Drittellot gesprochen haben könnten. Das ist ein historisches Lot, bestehend aus 2T Silber und 1T Kupfer. Gibts eigentlich nicht zu kaufen, muß man sich selber machen. Wird in der Restaurierung verwendet.

Für normale Goldschmiedearbeiten gibt es 3 Silberlote. L1 (streng fließend), L2 (mittel fließend) und L3 (leicht fließend), die in genau dieser Reihenfolge verwendet werden, da sie drei unterschiedliche Schmelzpunkte haben. Man bezeichnet sie auch gerne als Einserlot, Zweierlot und Dreierlot. Diese drei Lote gibts bei jedem Goldschmiedehändler und Scheideanstalt zu kaufen.
euripide19
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 128
Dabei seit: 01 / 2019

euripide19

 ·  #3
Hallo und danke für die detaillierten Informationen.
Verkauft Scheideanstalt auch an Hobbyisten?LG, euripide
euripide19
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 128
Dabei seit: 01 / 2019

euripide19

 ·  #4
Bei einem Goldschmiedebetrieb gab es keinen Treffer zu L3 / Dreierlot. LG, euripide
SidEwigk
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 321
Dabei seit: 05 / 2020

SidEwigk

 ·  #5
@Euripide19
https://www.zujeddeloh.de/
Hier kann man recht viele Materialien bestellen. Liefern sehr schnell und für mein Empfinden sind die recht günstig im Vergleich :-)
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #6
euripide19
PostRank 5 / 11
Avatar
Beiträge: 128
Dabei seit: 01 / 2019

euripide19

 ·  #7
Herzlichen Dank an euch zwei beide.
Gerettet!!!
Habt einen schönen Abend und erholsamen Sonntag. LG, euripide
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #8
de nada
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #9
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19677
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #10
könnte ich dich im Gegenzug dazu bezüglich Jeddeloh fragen, den du immer verlinkst. Oder Renis Cooksongold etc. So ein Quark, echt! Als Kai hier noch existierte, wurde auch gerne er empfohlen. Man kann ja wohl noch Optionen aufzeigen, die auch an Laien verkaufen. WO effektiv eingekauft wird, wird der Laie dann wohl noch selber entscheiden können.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #11
ich hab einfach nur höflich gefragt, weil du SidEwigk, der Jedde verlinkt hat, im Prinzip widersprochen hast bzgl. seinem Hinweis, dass es bei Jedde vergleichsweise günstig ist

wie auch immer: euripide scheint bei Recherche durchaus Hilfe zu brauchen und habs deshalb präzisiert mit Direktlink zum Lot bei jedde
steinfrosch
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 473
Dabei seit: 07 / 2012

steinfrosch

 ·  #12
Hallo euripide,
der Preis für das Lot ist ja nun geklärt.
Wichtiger denke ich ist die Frage was Du dir davon erhoffst, denn es ist keineswegs so,dass hiermit Steine bedenkenlos mit ins Feuer genommen werden können. Lot3 schmilzt zwar bei geringerer Temperatur als L1/L2, der Unterschied ist aber zu gering um Steine vor Schaden zu bewahren. Daher müssen Steine hierbei ebenso abgedeckt werden.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #13
Ergänzung: und mit Lötkolben geht das natürlich nicht zu verarbeiten
muss schon Flamme sein

ich würde sagen, das mit dem 3erLot, das die Fassungen schützt, ist in dieser vereinfachung typisches Bares-für-rares-Halbwissen
richtig ist: egal, mit welchem lot das Schmuckstück gefertigt wurde, die Verwendung von L3 bei reparaturen daran verringert die gefahr, dass alte Lötstellen nachfließen, da frühere Lötungen mit leichter fließendem cadmiumhaltigen Lot gelötet wurden


den Steinen sind die paar Grad Unterschied egal: entweder halten sie den temperaturbereich des des Hartlots L1...3 aus aus oder nicht
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #14
Es gibt noch ein paar Lote die einen etwas niedrigeren Schmelzpunkt als das L3 haben, allerdings kosten diese weitaus mehr. Wie Tilo aber auch schon gesagt hat, wirst du auch damit weder Stein noch Fassung schützen.

Wie genau stellst du dir das vor? Dass das Lot in die Fassung fließt und damit ggf. den Stein zerstört?

@steinfrosch: Wäre übrigens super, wenn du kurz in deine Privaten Nachrichten schauen könntest :)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27386
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #15
was für Lote meinst du? ich vermute silberarme technische, aber keine im Goldbereich mit korrektem Feingehalt

wir wissen ja eh nicht, was Fragestellerin damit löten will
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0