Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Perldraht-Schmuck

 
  • 1
  • 2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17570
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #16
Zitat geschrieben von pontikaki2310


Kennst Du ein Land, wo's um das Kunsthandwerk
besser bestellt iss?
Ich glaube, das ist schon mal der eine Teil des Problems. Wir Handwerksmeister oder Studierte schauen auf "das Kunsthandwerk" herab. Gut, es wird dort auch nicht wenig Mist produziert, in anderen Ländern sind aber die Übergänge fließender, und es zählt mehr das Stück selber, und nicht ob der Erschaffer gelernt, oder studiert ist.

Aber nicht den Goldschmieden würde ich die Schuld geben, bei Meisterstücksausstellungen sieht man noch viele interessante und ansprechende Exponate. Danach dann leider kaum noch. Es wird nicht gewürdigt. Dinge wie deine Stücke, Marion würde ich dazu zählen, und auch eine Goldschmiedin aus Fürth, die ich kenne, und die auch dieses tolle gestalterische Feeling hat, aber mittlerweile in ihrem Laden überwiegend Krimskrams verkauft, um zu überleben.
Statt dessen das, was hierzulande Preise gewinnt, (und in der Art Aurea hofiert wird) mir rollen sich oft die Fussnägel, grusel.
Sieh dir hingegen einmal die Arbeiten an, die beim Saul Bell Award gekürt werden. Höchstes handwerkliches Können, gepaart mit einfühlsamer Gestaltung.
Da liegen Welten zwischen.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2013
Dabei seit: 10 / 2006
 ·  #17
Zitat geschrieben von Silberfrau

Zunächst: Standart und langweilig, sehr markenorientiert, wenig gestaltungsorientiert, natürlich massentauglich, daher alles in Allem recht konservativ. Um zu überleben hänge ich mich da natürlich auch dran, daher, is nich "schlecht".

Aber in diesem Zusammenhang meine ich noch etwas Anderes:
Stil von Art Aurea: Akademisch, verkrampft, bastelartig, so dass ich (zumindest, nur für mich sprechend) oft das Gefühl habe, den "Studierten" fällt nichts interessantes ein.
Einfach mein persönlicher GeschmacK: z.B. in den USA finde ich die Szene besser. Nicht alles, aber vieles, das liegt am gesellschaftlichen Stellenwert, denke ich.


Das ist mal ein Statement! Finde ich gut, dass (Du) sich mal jemand so äußert. Gerade, weil man über Geschmack (und die Kunst) so wunderbar streiten kann :-)
Wenn man den Rückblick von Herrn Ludwig liest, so wird (mir jedenfalls) vieles von dem klar, was die Art Aurea für Dich (und sicher noch einige andere) so unattraktiv macht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25879
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #18
ich hatte vorhin auf die erste Version von Reni, also nur den auch von Marion zitierten Abschnitt, geantwortet

ich habs eh nicht so mit der Kunst
ich sehe eher den handwerklichen Aspekt und die Tragbarkeit. ich kann ja nichts dafür, wenn die Kunden die Sachen rund um die Uhr tragen wollen, muß/möchte aber dafür sorgen, das mein Schmuck langlebig ist, was Größenänderungen im Laufe der Jahre einschließt, und gut tragbar usw.

soll ich einer Kundin, die auf 08/15 steht, etwas hakeliges aufschwatzen, weil es große Kunst ist, und sie ersticht sich damit in der Nacht oder ich muss mir anhören, wie viele Strümpfe sie damit zerrisen hat?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2013
Dabei seit: 10 / 2006
 ·  #19
Zitat geschrieben von Tilo

...ich habs eh nicht so mit der Kunst
ich sehe eher den handwerklichen Aspekt ...


Im Auge des Betrachters - heißt in meinem Fall, dass ich Deine handwerklichen Fähigkeiten als Kunst ansehe (wenn ich denn mal was sehe...). Gerade, weil viele das so nicht drauf haben. Problem: ein Laie kann das nicht erkennen - folglich ist es für den auch keine "Kunst". Man muss es ihm erst mühselig erläutern ...
Moderator
Avatar
Beiträge: 31084
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #20
Der italienische Staat fördert schon lange die Kreativität an allen möglichen Ausbildungsstätten und mit Ausstellungen, um den Export, traditionell in den Mittelmeerraum und darüber hinaus, zu befeuern. Natürlich gefällt nicht alles aber die Bandbreite wird enorm vergrößert und damit auch das Potential für die Exportindustrie. Das ist halt auch praktische Wirtschaftsförderung. Bei uns steht die Technik mehr im Vordergrund, in Frankreich der Luxus.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17570
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #21
Zitat geschrieben von Mario Sarto


Wenn man den Rückblick von Herrn Ludwig liest, so wird (mir jedenfalls) vieles von dem klar, was die Art Aurea für Dich (und sicher noch einige andere) so unattraktiv macht.
Lieber Mario da liegst du 100 Prozent falsch.
Ich hatte die alte Art Aurea seit der ersten Ausgabe abonniert und gesammelt.
Die zitierten Schmucktage im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz habe ich fleißig besucht und der dort vertretene Stil hat mich stark geprägt.

Wir reden heute von ganz anderen Dingen.

@Tilo, natürlich, er gibt durchaus Schmuck der 24/365 getragen werden kann, die Gestaltung ist dann natürlich darauf abgestimmt. Für die Steinzeitmenschen war es beschützender Zauber, das legte man nicht nachts ab. Oder denkt mal an die berühmten Sternzeichenanhänger am Silber- oder Goldkettchen, 24 Stunden-Schmuck, oder Trauringe.
Aus der von Herrn Ludwig beschriebenen Aufbruchsstimmung gingen einige erfolgreiche Marken hervor.

Aber mittlerweile ist alles so verflacht, und das Kontrastprogramm ist halt leider auch kaum tragbar.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0