Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Frage für Schulprojekt über kleine Steine schleifen

 
  • 1
  • 2
ElaKuna
 
Avatar
 

ElaKuna

 ·  #1
Hi ich mache gerade ein Wirtschaftsprojekt und möchte meinen eigenen Schmuck verkaufen :)
Ich kaufe dafür Steine wie Sodalith Clear Quartz Amethyst Malachite Cirtin Black Onyx Rose Quarz
das ergebniss soll 2-4 cm groß sein.

Ich möchte nun wissen wenn ich mir ein Dremel zum schleifen und polieren kaufe, Handschuhe Schutzbrillen
Und ich schleife diese Steine, muss ich darauf achten dass ich sie mit kaltem Wasser abkühlen muss?
Und könnte man das in seinem Keller machen ist das sehr laut?
Kann ich diese Steine überhaupt ohne speziellere Ausrüstung schleifen?
Muss ich noch irgendwas beachten? :(

Ich sitze hier schon so lange und recherchiere, und hier fand ich ein paar Infos die ich davor nicht hatte
Vielleicht kannst du mir helfen?:)
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1210
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #2
Hallo ElaKuna,

Schulprojekt oder Geschäftsidee ?

Für ein Schulprojekt würde ich Richtung Handschleifen gehen, das geht auch. Und es hat den Vorteil, dass Verletzungsgefahr gering ist.

Steine werden immer Nass geschliffen und das geht mit dem Drehmel nicht so gut.

Wenn es ein Geschäftsmodel ist für Schmuck herstellen, wirst Du dafür investieren müssen.

Schmuck herstellen ist noch ein anderes Handwerk. Hast Du das schon drauf ?

Lass uns mal etwas mehr wissen, dann können wir Dir besser etwas raten.

In welcher Ecke wohnst Du denn ?

Cap
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1210
Dabei seit: 12 / 2012
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1210
Dabei seit: 12 / 2012
 ·  #4
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17243
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Ein gewisser Herr Michael Gessner macht das im Ferienprogramm mit Kindern. Edelsteine schleifen. Einen Quarzanschliff von Hand an 1 Seite schön glänzend polieren.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4020
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #6
Ich habe es nicht geglaubt: mit einem Dremel einen runden Cabochon schleifen. Das geht wirklich. Man braucht Dremel, dazugehörige kleine Diamanttrennscheibe als Schleifscheibe. Einen Brocken einer alten SiC Scheibe grob und fein, einen Spülschwamm mit Schleifvlies. Grenzen des Werzeuges: man kann nur kleine Steine bearbeiten und man kann nur runde Steine schleifen. Mit einer Handbohrmaschine, einem Schleifteller und SiC-Schleifpapier ist man wesentlich variabler und man kann auch mehrere Zentimeter große Stücke bearbeiten. Wasser nicht auftropfen, sondern Stein immer wieder in Wasser tauchen, Staubmaske tragen. Weiterer Vorteil der Handbohrmaschine mit Drehzahlregelung: man kann mit niedriger Drehzahl und Filzscheibe auch polieren.
Achtung: als allgemeine Arbeitsanweisung verboten, wenn keine w a s s e r d i c h t e n Werkzeuge verwendet werden.(Und wer hat die schon). Nichts für Schulklassen usw!
uhu
Anhänge an diesem Beitrag
Frage für Schulprojekt über kleine Steine schleifen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17243
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Wenn ich mir die Frage des Threaderstellers nochmal anschau, ist es wohl so gemeint, er/sie selber ist Schüler*in und das Projekt ist, von der kaufmännischen Seite ein Geschäft mit Herstellungsvariante aufzubauen.
Klar geht das jetzt nicht im Sinne von "wirtschaftlich", aber es geht wohl eher um buchhalterische und handelskonforme Vorgehensweisen, da könnte schon ein gewisser Lerneffekt bestehen. Für letzteres ist wohl eh die Schule zuständig, aber man muss halt erst mal ein Produkt haben, darauf scheint sich die Frage zu beziehen.
Der Verkauf auf einem Schulfest oder so wäre ja denkbar.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18408
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #8
Quasi ein Börsenspiel, was uns damals im Gymnasium angeboten wurde.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17243
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Zocken am Gymnasium! Wat nich all jibt!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4020
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #10
Hallo ElaKuna,
egal was du vorhast: ein Dremel ist nicht das geeignete Werkzeug, da du nur dünne Dopps einspannen kannst, nur kleine runde Steine schleifen kannst, nicht ordentlich polieren kannst.
uhu
PostRank 7 / 11
Avatar
Beiträge: 204
Dabei seit: 04 / 2013
 ·  #11
Ich nehme eine flexible Gelenkwelle für das Multifunktionswerkzeug, die oft zum Zubehör dazugehört. Mit der Gelenkwelle und dem entsprechenden Handstück können Wasser und Strom auf die Distanz nicht so leicht zusammentreffen. Aber trotzdem nichts für Kinder!!

Mit dem Handstück auf der Welle lässt sich auch bequemer arbeiten. Als Aufsatz nehme ich bevorzugt eine kleine Schleifscheibe mit 22 mm Durchmesser, die mit Diamantsplittern belegt ist. Gibt’s für ganz wenig Geld im Achter- oder Zehnerpack im Netz zu kaufen.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #13
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Ich habe es nicht geglaubt: mit einem Dremel einen runden Cabochon schleifen. Das geht wirklich. Man braucht Dremel, dazugehörige kleine Diamanttrennscheibe als Schleifscheibe. Einen Brocken einer alten SiC Scheibe grob und fein, einen Spülschwamm mit Schleifvlies. Grenzen des Werzeuges: man kann nur kleine Steine bearbeiten und man kann nur runde Steine schleifen. Mit einer Handbohrmaschine, einem Schleifteller und SiC-Schleifpapier ist man wesentlich variabler und man kann auch mehrere Zentimeter große Stücke bearbeiten. Wasser nicht auftropfen, sondern Stein immer wieder in Wasser tauchen, Staubmaske tragen. Weiterer Vorteil der Handbohrmaschine mit Drehzahlregelung: man kann mit niedriger Drehzahl und Filzscheibe auch polieren.
Achtung: als allgemeine Arbeitsanweisung verboten, wenn keine w a s s e r d i c h t e n Werkzeuge verwendet werden.(Und wer hat die schon). Nichts für Schulklassen usw!
uhu



Das hat mir sehr geholfen danke :)
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #14
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Hallo ElaKuna,
egal was du vorhast: ein Dremel ist nicht das geeignete Werkzeug, da du nur dünne Dopps einspannen kannst, nur kleine runde Steine schleifen kannst, nicht ordentlich polieren kannst.
uhu


Also doch nicht? haha
Ich hatte vor pyramidenartige oder Runde steine in Ketten Einzuarbeiten das wäre auch nur in der Theorie da ich einfach nur eine ''Firma'' oder Geschäft zusammenstellen muss mit einem Budget von 100.000 Euro :) Ich
muss da dann nur erklären wie ich die Steine in diese Formen kriege und was ich brauche^^ Natürlich könnte ich etwas aufwändigeres machen wie einen Raum mieten und mir große Maschinen kaufen aber ist das nötig?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #15
Zitat geschrieben von capcuadrate

Hallo ElaKuna,

Schulprojekt oder Geschäftsidee ?

Für ein Schulprojekt würde ich Richtung Handschleifen gehen, das geht auch. Und es hat den Vorteil, dass Verletzungsgefahr gering ist.

Steine werden immer Nass geschliffen und das geht mit dem Drehmel nicht so gut.

Wenn es ein Geschäftsmodel ist für Schmuck herstellen, wirst Du dafür investieren müssen.

Schmuck herstellen ist noch ein anderes Handwerk. Hast Du das schon drauf ?

Lass uns mal etwas mehr wissen, dann können wir Dir besser etwas raten.

In welcher Ecke wohnst Du denn ?

Cap


Eine Geschäftsidee: wir müssen ein ''Referat'' erstellen. Wir haben 100.000 Euro Startkapital mit dem wir machen können was wir wollen.
Ich selber habe keinerlei Erfahrung im Schmuck herstellen geschweige denn von Steinen schleifen, ich muss die Theorie dahinter einfach Detailliert beschreiben

Ps.: In ner gemütlichen Ecke :-)
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0