Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2021
 ·  #1
Guten Tag!

Ich habe diesen Ring von meiner Großmutter vor 20 Jahren geschenkt bekommen. Soweit sich meine Mutter erinnern kann, hat meine Großmutter den Ring zum 50. Geburtstag bekommen, das wäre 1985 gewesen.
Außer, dass der Ring aus 585er Gold ist, weiß ich leider nicht viel. Die kleinen Kügelchen neben dem roten Stein sind in rotgold. Der rote Stein in der Mitte hat einen Durchmesser von 4mm. Der Aufbau ist ca. 6mm hoch.
Mich würde der Verkaufswert interessieren, da ich den Ring noch nie getragen habe und ihn gerne verkaufen möchte.
Ausserdem würden mich die Bedeutung der Stempel, ET + Pferdekopf?, interessieren und was das für ein Stein ist?

Vielen Dank im voraus,
Melanie
Anhänge an diesem Beitrag
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Alter Goldring - Verkaufswert/Punzen
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5154
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #2
Bravo Melanie, supergute Fotos hast Du da geknipst.
Bei dem Mittelstein dürfte es sich um einen Rubin
handeln. Für den Wert des Ringes ist die Hersteller-
Punze ohne Bedeutung. Es gibt tausende - und wenn
es nicht gerade ein sehr bekannter Designer/Goldschmied
ist, dann ist es nahezu unmöglich die Punzen irgendeinem
Ort und einer Fabrikationsstätte zuzuordnen.
Für Deinen Ring wird's schwierig mehr als den aktuellen
Gold-Ankaufspreis zu erlösen = 585er 1Gramm/28,50 €.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 977
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #3
Der Ring ist aus Österreich, 1925-1945. "ET" war der Hersteller. Der rote Stein sieht von der Farbe her wie eine Synthese aus.
Wert beim Goldankauf: Goldwert
Wert bei Verkauf an Privat: Versuch es mit Goldwert plus Aufschlag von 25%
Moderator
Avatar
Beiträge: 3889
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #4
Das ist doch ein süsses Ringlein.und die Fotos sind auch klasse.
Nimm Dir ein Schmuckpoliertuch, reibe ihn nochmal kräftig ab und versuch, noch ein Foto mit mehr "Glanz" zu machen.
Ich glaube schon, dass es da einen Liebhaber gibt.
(Wenn ich nicht schon soviele Ringe hätte, könnte ich auch in Versuchung kommen)

Viel Erfolg.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5154
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Zitat geschrieben von MaJa

Der rote Stein sieht von der Farbe her wie eine Synthese aus.


Echt jetzt - Du glaubst, sie machen sich die Mühe, so ne
milchigen Synthesen herzustellen?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #6
Danke für die raschen Antworten.
@MaJa:Woher weißt du, dass der Ring zwischen 1925-1945 hergestellt wurde?

Das wird schwierig mit dem Verkauf, der Ring wiegt nur 2g.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 406
Dabei seit: 04 / 2013
 ·  #7
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Zitat geschrieben von MaJa

Der rote Stein sieht von der Farbe her wie eine Synthese aus.


Echt jetzt - Du glaubst, sie machen sich die Mühe, so ne
milchigen Synthesen herzustellen?


Guter Punkt!
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 977
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #8
Bei mir am Bildschirm sieht die Farbe des Steins aus wie eine Verneuil-Synthese. Den Rest habe ich mir mit Dreck der letzten 80 Jahre erklärt.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2021
 ·  #9
Zitat geschrieben von Guestuser

Danke für die raschen Antworten.
@MaJa:Woher weißt du, dass der Ring zwischen 1925-1945 hergestellt wurde?

Das wird schwierig mit dem Verkauf, der Ring wiegt nur 2g.


Irgendwas habe ich falsch gemacht, das war ein Posting von mir
Moderator
Avatar
Beiträge: 30557
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #10
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 977
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #11
Zitat geschrieben von Guestuser

Danke für die raschen Antworten.
@MaJa:Woher weißt du, dass der Ring zwischen 1925-1945 hergestellt wurde?

Das wird schwierig mit dem Verkauf, der Ring wiegt nur 2g.


Die Pferdekopfpunze wurde 1925 eingeführt und galt m.W.n. nur bis zum Ende des Krieges. Vom Stil her passt er auch in die Zeit ab 1930.
Moderator
Avatar
Beiträge: 30557
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
Moderator
Avatar
Beiträge: 3889
Dabei seit: 06 / 2010
 ·  #13
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18126
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #14
Zitat geschrieben von MaJa
Die Pferdekopfpunze wurde 1925 eingeführt und galt m.W.n. nur bis zum Ende des Krieges. Vom Stil her passt er auch in die Zeit ab 1930.

Dann könnte man vermuten, daß die Großmutter den Ring von ihrer Mutter oder Großmutter geschenkt bekommen hat. Quasi als Familienerbstück.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 9
Dabei seit: 05 / 2021
 ·  #15
Zitat

Das Design ist nicht typisch für 1985, aber das macht nichts, der könnte durchaus ein paar Jahrzehnte früher entworfen oder angefertigt worden sein.



Das kann gut sein, denn der Ring wurde damals im Dorotheum (Wien) gekauft
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0