Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Erfahrung mit Rothenberger Roxy Kit Plus / CFH Schweißfix

 
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #16
Zitat

ich denke, die Kritikunfähigkeit ist nicht unbedingt der Hauptgrund, warum die Kids heutzutage nicht ins Handwerk wollen, sondern eher das körperlich Arbeiten für ein Gehalt, das dem Traumgehalt (big money) nicht entspricht. Das bekommt man halt eher als Akademiker.


Der Hauptgrund ist definitiv viel Geld und wenig tun dafür. Das ganze am besten noch direkt nach dem Studium, welches man selbstverständlich auch problemlos schafft... Das ist leider die Ansicht der meisten. Mir ist es lieber ich mache was, was mir spaß macht und nicht etwas mit dem ich mit einer geringen wahrscheinlichkeit richtig viel Geld verdienen könnte, aber mich dafür jeden Tag im Büro quälen muss.

Deswegen nur der kleine Tipp von mir, achtet vielleicht grad bei den Jüngeren drauf, das die Kritik und Tips eher, ich sag mal, als Verbesserungsvorschläge rüberkommen. Sonst ist die Motivation ganz schnell weg wenn man nur hört was kacke ist und nicht funktionieren wird :)

Danke euch trotzdem für eure Hilfe.

Zitat
Bist du Franke? (man fässt auf)


Falls du mich meinst, nein ich komme aus dem Schwabenland. Habe aber Verwandschaft dort :)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27176
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #17
20l Sauerstoff wären der Overkill!
hab grad mal beim Goldschmiedebedarf geschaut
https://www.goldschmiedebedarf…ts_id=7652
teuer und noch dazu nur semigut in der Handhabung
warum verkaufen die sowas?
mit einem Gasgriff/hebel statt nur dem Drehgriff gehts natürlich gefühlvoller zu dosieren
wie bei dem hier
https://www.zujeddeloh.de/prod…_1301.html
der scheint wie der erwähnte exact zu sein (und besser als ein ähnlicher zum halben preis)
dazu halt ne Biegung und verschiedene Düsen von groß bis klein gibts in der Rubrik
die angeblichen 17xx Grad sind aber nur graue Theorie und maximal in winzigen Flammenbereichen messbar
für gold und silber reicht das auf jeden fall, mit Messing-schmelzen wirds mühsamer, je weniger Zink drin ist, sollte aber gehn (maximaler Schmelzbereich von zinkarmen Messing ist 1065 Grad, also im bereich von Feingold und das geht definitiv mit dieser Art Brenner

dass diese Brenner im Privatbetrieb keinen Druckminderer brauchen, finde ich kurios und komplett unlogisch
aber was weiß ich schon von Sicherheit
die sind Geräte sind halt, sowie sie im im Privatbereich verwendet werden, dichter oder stabiler
ja, so wirds wohl sein..............
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #18
Zitat
wie bei dem hier
https://www.zujeddeloh.de/prod…_1301.html
der scheint wie der erwähnte exact zu sein (und besser als ein ähnlicher zum halben preis)
dazu halt ne Biegung und verschiedene Düsen von groß bis klein gibts in der Rubrik
die angeblichen 17xx Grad sind aber nur graue Theorie und maximal in winzigen Flammenbereichen messbar
für gold und silber reicht das auf jeden fall, mit Messing-schmelzen wirds mühsamer, müßte aber auch gehn


Ja den bei zJ hatte ich mir schon angeschaut, da bestell ich demnächst sowieso noch Werkzeug. Dann pack ich den gleich mit in den Warenkorb. Eventuell dann auch gleich etwas Silber :)

Zitat
dass diese Brenner im Privatbetrieb keinen Druckminderer brauchen, finde ich kurios und komplett unlogisch
aber was weiß ich schon von Sicherheit
die sind Geräte sind halt, sowie sie im im Privatbereich verwendet werden, dichter oder stabiler
ja, so wirds wohl sein..............


Einen Druckminderer mit einzubauen wäre ja kein Problem.
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27176
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #19
dazu halt schlauch und druckminderer
meine größte Düse ist 20mm und reicht für zig gramm zu schmelzen

bei guss kommen aber wegen Gusskopf tatsächlich nennenswerte mengen zusammen!
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31846
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #20
Zitat geschrieben von ErikJB

Zitat
....Traumgehalt..... Das bekommt man halt eher als Akademiker.


Der Hauptgrund ist definitiv viel Geld und wenig tun dafür. ...

Was nicht korrekt ist, nur die Belastungen sind andere. Die richtige Berufswahl, in der man sich wohl fühlt, ist sehr wichtig für einen glücklichen Lebensweg und die kann man auch ohne Akademikerbashing hinbekommen. :-) Ym2c
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19460
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #21
Heinrich, ich tausche das Y gegen ein J :P
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31846
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #22
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #23
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27176
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #24
das ist der klapperige Brenner, den es auch einzeln für weniger geld gibt bei jedde als der von mir verlinkte
vielleicht geht der auch
weiß ich nicht
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31846
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #25
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #26
Alles klar, dann bestell ich die sachen einzeln. Vielleicht gibt es ja noch irgendwo anders eine 10mm düse oder sowas.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18276
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #27
Zitat geschrieben von ErikJB

Zitat

ich denke, die Kritikunfähigkeit ist nicht unbedingt der Hauptgrund, warum die Kids heutzutage nicht ins Handwerk wollen, sondern eher das körperlich Arbeiten für ein Gehalt, das dem Traumgehalt (big money) nicht entspricht. Das bekommt man halt eher als Akademiker.


Der Hauptgrund ist definitiv viel Geld und wenig tun dafür. Das ganze am besten noch direkt nach dem Studium, welches man selbstverständlich auch problemlos schafft... Das ist leider die Ansicht der meisten. Mir ist es lieber ich mache was, was mir spaß macht und nicht etwas mit dem ich mit einer geringen wahrscheinlichkeit richtig viel Geld verdienen könnte, aber mich dafür jeden Tag im Büro quälen muss.

Deswegen nur der kleine Tipp von mir, achtet vielleicht grad bei den Jüngeren drauf, das die Kritik und Tips eher, ich sag mal, als Verbesserungsvorschläge rüberkommen. Sonst ist die Motivation ganz schnell weg wenn man nur hört was kacke ist und nicht funktionieren wird :)

Ich stimme dir in beiden Teilen zu.
Mach dein Hobby zum Beruf und du musst nie wieder Arbeiten gehen. Wenn man seine Arbeit gerne und mit Begeisterung macht, empfindet man es teils schon so.
Vermutlich vermeidet man damit viele "Zivilisationskrankheiten".
Wer billig kauft, kauft 2 mal. Ich bin seit 45 Jahren mit Exact zufrieden. Ein ähnliches Teil für mobil von CFH auf Dose mit 2 Düsen, eine Düse ist ok, die andere war Schrott.
Ich hatte den Exact Brenner zu Anfangs problemlos ohne Druckminderer, als ich ihn zum Kurs mitgenommen habe, wurde mir vom Propangas-Händler, der diese Marke auch vertrieb, aus Haftungsgründen ein Druckminder empfohlen, ist wahrscheinlich sicherer und schonender für den Schlauch, aber geht sowohl mit als auch ohne. Der Hebel ist wirklich praktisch. Man hat volle Power nur dann, wenn man sie auch braucht.
ErikJB
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 43
Dabei seit: 03 / 2021

ErikJB

 ·  #28
Zitat
Mach dein Hobby zum Beruf und du musst nie wieder Arbeiten gehen. Wenn man seine Arbeit gerne und mit Begeisterung macht, empfindet man es teils schon so.
Vermutlich vermeidet man damit viele "Zivilisationskrankheiten".


Genau so isses, nur spielt das Geld heuzutage bei fast allen leider die größere Rolle. Aber ist ja auch jedem selbst überlassen.

Weißt du zufällig welche größen die Düsen deines EXACT Brenners haben, die du benutzt?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18276
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #29
Die, welche dabei waren. Auf der mittleren und der kleinen steht nix drauf, die große müsste ich suchen. Wo misst man was?
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27176
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #30
ich habe meine 20mm am Düsenausgangaußendurchmesser gemessen
aber ob das richtig ist?
oder doch innendurchmesser, also bei 18 bei mir?
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0