Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Verlobungsring Platin/Iridium 800/200 + Moissanit

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021
 ·  #1
Wer kann mir einen Ring in der Legierung Platin/Iridium 800/200 herstellen?
Als Stein soll ein Moissanit in Brilliantschliff eingefasst werden. Größe 4,5-5mm = ~0,5ct
Genaueres siehe Skizze.

Ich freue mich auf ein Angebot!

[modeditHB: geklaute Skizzen des klassichen Tiffany Solitärringes aus Urheberrechtsgründen gelöscht]
Anhänge an diesem Beitrag
Verlobungsring Platin/Iridium 800/200 + Moissanit
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Mal bitte dein Skizzen selber und übernehme die nicht von Tiffany.

Ich arbeite nicht mit Platin-Iridium, habe aber so einen Ring schon in Platin für nen Halbkaräter gebaut. Hat damals incl. Brillant in sehr guter Qualität und mit Zertifikat vom HRD etwa 3500€ gekostet. Müßte ich nachsehen.

Wieso Moissanit?
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021
 ·  #3
Dann ist das genau so wie ich es nicht haben möchte.

Moissanit weil ich das so haben will.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18837
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Zitat geschrieben von funkelnder_brilliant

Dann ist das genau so wie ich es nicht haben möchte.

Du willst doch nen Tiffany-look-alike haben. Aber halt nur in einer speziellen Legierung, die nicht so viele Goldschmiede verarbeiten. Die Frage nach dem Moissanit war ne reine Interessefrage.
Moderator
Avatar
Beiträge: 31084
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
Ja, wenn eine besonders ungewöhnliche Bestellkombination reinkommt frage ich auch nach dem Grund. Vor allem dann, wenn ich diese Kombination weder von der Wertigkeit her noch von der Wirtschaftlichkeit her für sinnvoll empfinde. Auch, wenn Platin-Iridium eine meiner Lieblingslegierungen für solche Zwecke ist. https://www.butschal.de/goldschmiedeatelier/atelier/

Wenn ein potenzieller Kunde mir das nicht zu erklären mag, dann halte ich mich auch mit Angeboten zurück. Man muss ja nicht jeden Unsinn mitmachen.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021
 ·  #6
Ich möchte keine Grundsatzdiskussion starten, daher sehe ich davon ab es zu argumentieren.

Back2topic "Auftragsbörse".
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17570
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Ist nicht unbedingt Unsinn. Man schätzt den Wert des edlen Metalls, hält aber den Tanz, der um Diamanten veranstaltet wird für Blödsinn. Eine Legierung ist genauso man made wie ein Moissanit.
Moderator
Avatar
Beiträge: 31084
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
Ein Moissanit ist an Härte und Lichtreflexion recht nahe am Diamanten dran. Bei der Härte ist das kein Problem, bei der Lichtreflexion ein kleines. Um diesen "Mangel" wett zu machen wird in der Werbung so intensiv und übertrieben das Funkeln und das Reflexionsvermögen und andere Eigenschaften des Moissanit beworben, dass bei etlichen Verbrauchern der Eindruck entsteht, der Moissanit sei dem Diamanten sogar überlegen. Solche brainwashed Kunden hatte ich auch schon.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7537
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #9
Du solltest nur noch angeben, ob Du den synthetisch Moissanit selber besorgst und/oder der Goldschmied dies tun soll.

Denke mal, das ist für die Angebotsabgabe wichtig.
Es gibt nämlich verschiedene Farbqualitäten bei Charles & Colvard:
VG = bläulichgraugrünliche Tönung
FB = nahezu reinweiß

Die Getönten sind deutlich günstiger als die erhitzen nahezu Reinweißen. Hatte ich in einem 2013er Thread mal beiläufig erwähnt.

Wenn Du den Stein selber besorgst, steht dann bei der Verarbeitung nur noch die Haftungsfrage im Raum.


Ich klicke mich wieder aus und wünsche viel Erfolg.
Anhänge an diesem Beitrag
Verlobungsring Platin/Iridium 800/200 + Moissanit
Verlobungsring Platin/Iridium 800/200 + Moissanit
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 03 / 2021
 ·  #10
Zitat geschrieben von steinfroilein

Du solltest nur noch angeben, ob Du den synthetisch Moissanit selber besorgst und/oder der Goldschmied dies tun soll.

Denke mal, das ist für die Angebotsabgabe wichtig.
Es gibt nämlich verschiedene Farbqualitäten bei Charles & Colvard:
VG = bläulichgraugrünliche Tönung
FB = nahezu reinweiß

Die Getönten sind deutlich günstiger als die erhitzen nahezu Reinweißen. Hatte ich in einem 2013er Thread mal beiläufig erwähnt.

Wenn Du den Stein selber besorgst, steht dann bei der Verarbeitung nur noch die Haftungsfrage im Raum.


Wenn mir ein Goldschmied ein All-in-One Angebot machen kann würde ich das sehr gerne annehmen.

Bezüglich Farbe habe ich auf der Charles & Colvard Homepage die Farbqualitäten DEF und GHI gesehen. Würde DEF nehmen. Größe ca 4,5-5mm.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0