Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Kann die Struktur von Gold kaputt gehen?

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo,

eine Frage aus Interesse: Kann man Gold(-Schmuck) beliebig oft mit Hitze etc. bearbeiten, zb beim Goldlot auftragen, ohne dass das Gold irgendwann kaputt geht? Zb bricht oder so?

Viele Grüße,

C.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24350
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
im Prinzip ja,
aber da bei Schmuck Legierungen verschiedenster Zusammensetzung genutzt werden, ist es doch weitaus komplexer und nicht so einfach zu beantworten, sondern eher in Form eines Fachbuchs

und das sprengt dann den Rahmen des Forums doch ein wenig
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Danke für die schnelle Antwort! Ich meinte in dem Fall bei hochwertigen 750 Gold
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17453
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
was ist der Hintergrund der Frage? Gibts da ein konkretes Problem, daß mit cadmiumfreiem Lot eventuell ein Schmuckstück versaut wurde?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Nein, nur aus Interesse am Material
Moderator
Avatar
Beiträge: 30076
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Ich habe einen Armreif aus 750 Gold und ich hab mich nur gefragt, wenn man daran oft was macht, zb Reparaturen der Verzierungen o.ä. ob das dem Schmuck/Gold irgendwann schaden könnte. Also theoretisch. Oder ob Gold das aushält. Man sagt ja Gold sei „unvergänglich“. Ich frag mich ob das dann auch bei Schmuckstücken gilt, wenn sie immer mal wieder bearbeitet werden müssen
Moderator
Avatar
Beiträge: 30076
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
Es kommt drauf an, was man damit macht. Nimm einen Eisennagel mit zwei Zangen und biege ihn 10 Mal hin und her. Dann bricht er. Das kann man auch mit Gold machen, auch wenn es dazu bei einer 750 Gelbgoldlegierung länger braucht. Wenn man dieses Gold dazwischen glüht, wird es aber wieder weicher durch Neuordnung der Kristalle und bricht dann nicht so schnell.
Jedes Element ist (bis auf radioaktive Elemente, die sich durch Zerstrahlung verändern) irgendwie unvergänglich. Poetische Zuschreibungen sind in der Physik eher schwierig als Parameter zu verfizieren.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17453
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Zitat geschrieben von Guestuser

Ich habe einen Armreif aus 750 Gold ...

und das war der Hintergrund, nach dem ich gefragt hatte.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #10
Danke, für die Antworten
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0