Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Silberring schwärzen

 
Gold und Silber Spinner
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 04 / 2020

Gold und Silber Spinner

 ·  #1
Hallo mal wieder :)
Seit September bin ich zur Ausbildung zum Goldschmied auf der Schule .
Zuhause versuche ich gerade einen Ring mit Schwefelleber zu schwärzen , er will aber nicht einheitlich anlaufen . An was kann das liegen ? Wie muss ich ihn vorbereiten ? geschliffen ? gebeizt ? Und die Schwefelleber muss in kaltes oder heisses Wasser ?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19454
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Schwefelleber in kaltem Wasser auflösen. Schmuckstück entweder eintauchen oder einpinseln und außerhalb des Bades am besten auf nem warnen Untergrund (z. B. Ultraschallbaddeckel) ablegen und liegen lassen. Zur Not nochmal einpinseln, wenns nicht schwarz genug ist und das Prozedere wiederholen.
Gold und Silber Spinner
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 04 / 2020

Gold und Silber Spinner

 ·  #3
Achso - ich nahm an der Ring muss in dem Bad liegen bleiben . ich Dussel :)
naja - aller Anfang ist wohl doch schwer :))
Vielen Dank für die Schnelle Antwort !
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18271
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Es wird fleckig wenn die Oberfläche nicht einheitlich geschliffen, d.h. nicht alles Blausilber entfernt ist. Schwefelleber in warmen Wasser auflösen oder das Stück anwärmen, aber nicht zu heiß. Lieber öfter eintauchen und dazwischen abspülen, zu dick darf die Oxydschicht nämlich auch nicht werden, sonst kann sie blättern.
Gold und Silber Spinner
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 23
Dabei seit: 04 / 2020

Gold und Silber Spinner

 ·  #5
Ok , Danke !
Ich glaube so funktionierts jetzt :)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0