Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ring

 
Schmidt
 
Avatar
 

Schmidt

 ·  #1
Hab da noch einen Ring wo ich die Punzierung nicht zuordnen kann. Weiß da zufällig jemand mehr?
LG
Anhänge an diesem Beitrag
Ring
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4348
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #2
S
 
Avatar
 

S

 ·  #3
Es ist ein x und ein anderes Zeichen. Hab nochmal ein näheres Foto gemacht.
Anhänge an diesem Beitrag
Ring
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #4
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Das sieht schon nach einem echten bicolor Goldring aus.
Die Punze kann ich nicht erkennen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Mir sieht das eher aus, als ob die Bemalung schon ab geht.
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #6
Zitat geschrieben von Silberfrau

Mir sieht das eher aus, als ob die Bemalung schon ab geht.


Aber was bedeutet dann die Punze?
Moderator
Avatar
Beiträge: 29737
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Ich habe eher Anhaltspunkte für Unedelmetall, teilvergoldet.

1. Die Unterseite des Ringkopfes ist stark porös das spricht für schlechte Gussqualität, gibt es zwar auch bei Echtschmuck aber bei gegossenen Dummis ist das näherliegend, denn sie dürfen fast nichts kosten.
2. Der Übergang zwischen den zwei Farben ist eine krumme Linie, das kann man bei zusammengesetzten zweifarbigen Ringen kaum so schaffen, beim schlampigen Galvanisieren schon.
3. Es fehlt ein klassischer Feingehaltsstempel, statt dessen sind Fantasie- oder Modellnummernstempel eingeschlagen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24069
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
ich stimme Rein und Heinrich zu
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #9
Ok. Danke.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4348
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #10
Die dunklen Stellen unterm Ringkopf hielt ich für schlecht
versäubertes Lot nach Einlöten der beiden Zargenfassungen.
Aber es sieht tatsächlich merkwürdig aus und beim Vergrößern
seh ich auch die weichen Farbübergänge - fast wie Anlauffarben.
@Schmidt
War dieser Ring auch Teil der Beute?
PostRank 3 / 11
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #11
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Die dunklen Stellen unterm Ringkopf hielt ich für schlecht
versäubertes Lot nach Einlöten der beiden Zargenfassungen.
Aber es sieht tatsächlich merkwürdig aus und beim Vergrößern
seh ich auch die weichen Farbübergänge - fast wie Anlauffarben.
@Schmidt
War dieser Ring auch Teil der Beute?

Ja das habe ich auch dabei gehabt. Hab einfach ins blaue hinein ein Konvolut von Schmuck und Modeschmuck bei eBay ersteigert.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0