Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Welche Steine sind das?

 
Erbin
 
Avatar
 

Erbin

 ·  #1
Hallo, ich habe Schmuck geerbt und möchte gerne wissen was er wohl wert ist?
Es ist ein Armband, es wiegt 29,9 gramm und es ist ein 750 und ein Symbol in einem Kreis darauf (ich kann nicht erkennen, was das im Kreis sein soll).
Dann ist es ein Ring, da steht innen 585 drauf, er wiegt 3,7 gramm und hat einen grünen Stein.
Zuletzt eine Kette mit denselben Steinen, auf der Kette ist ebenfalls 585 eingraviert und sie wiegt 7 g.
Ich habe auch noch eine Uhr hier, da ist 333 eingraviert und sie wiegt 13,7 gramm, sie ist sehr filigran und hat 4 ganz kleine ministeine drin.


Danke für die Einschätzung.
Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Welche Steine sind das?
Welche Steine sind das?
Welche Steine sind das?
Welche Steine sind das?
Welche Steine sind das?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #2
Ring und Kette wären als Schmuck noch tragbar / verkäuflich, vorausgesetzt sie sind technisch in Ordnung. Für diese also über Materialpreis.
Das Armband ist aus der Mode, aber bringt als Schmelzwert auch noch eine Menge Kohle.
Es handelt sich um grüne und weiße Steine. Hier ist keine verlässliche Ferndiagnose möglich.
Erbin
 
Avatar
 

Erbin

 ·  #3
Danke für die Einschätzung. Ist das Armband Platin oder Weißgold? Bzw. Was bedeutet dieser Kreis über der 750?

Ich warte dann bis nach dem Lockdown und bringe Ring und Kette mal zu einem Juwelier, ob er mir das abkauft.

Habt ihr eine Empfehlung wo ich das Armband am besten verkaufen könnte? Es gibt so derart viele Anbieter und ich hab das noch nie gemacht.

Danke!
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 965
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #4
750 ist eine typische Goldlegierung, sprich in diesem Fall Weissgold. Die Punze darüber war wohl mal der Hersteller oder Vertreiber. Wichtig beim Verkauf: Preise vergleichen. Such mehrere Aufkäufer auf und nimm nicht den Ersten. Die Ankaufpreise differieren sehr stark. Am besten errechnest Du dann zeitnah den Goldwert vorher, damit Du einen Anhaltswert hast.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Die tragbaren Schmuckstücke wird dir der Juwelier auch nicht für über Goldpreis abkaufen, aber über eine Internetplattform könnte durchaus mehr drin sein.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #6
Danke für die Antworten. Ich muss eh abwarten bis ich weiss was es für Steine sind. Ich bin so ahnungslos :-) und ich schaue mir eben die Goldpreise und diverse Anbieter an. Habt ihr schonmal über so einen Anbieter verkauft? Ich hab Angst, wenn ich mein Armband hinschicke, dass es "verloren" geht oder irgend ein anderer Schmu passiert.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Und inzwischen mal sauber machen, die grünen Steine sehen verschmutzt aus, in Spüliwasser einweichen und mit einer Zahnbürste die Steine von unten reinigen.
Erbin
 
Avatar
 

Erbin

 ·  #8
Das werde ich machen.

Wisst ihr, was so ein Goldankaufunternehmen mit den Steinen macht, bekomme ich die zurück? Oder zahlen diese Unternehmen auch hierfür, wenn es denn echte Steine wären?

@ Silberfrau, du hast Ahnung, das merkt man. Erfahrungsgemäß, in solchen Stücken wie dem Ring oder die Kette aus 585er Gold, sind da echte Steine drin oder was wird da überhaupt verwendet dafür?

Der Lockdown nervt.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29737
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #9
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
Zitat geschrieben von Guestuser

Wisst ihr, was so ein Goldankaufunternehmen mit den Steinen macht, bekomme ich die zurück? Oder zahlen diese Unternehmen auch hierfür, wenn es denn echte Steine wären?
Die Steine sind dann einfach mit weg.
Wenn du sie vorher herausbasteln kannst, oder das jemand für dich tut, kannst du sie natürlich behalten. Nur wozu dann? Bekommen wirst du so nichts dafür. Ein Stein ist nix, außer er kommt von professioneller Quelle. Oder würdest du Steine für Geld von Kreti und Plethi kaufen?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 315
Dabei seit: 04 / 2013
 ·  #11
Zitat geschrieben von Silberfrau

Oder würdest du Steine für Geld von Kreti und Plethi kaufen?


Genau das könnte in Zukunft so sein. Ist auch nichts dagegen zu sagen. Es ist schade um jeden echten und guten Stein der in irgend einer Presse landet.
Goldankäufer vermarkten diese Steine ja Heute schon.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #12
Na klar, ist auch jetzt schon so. Aber die Verwertungsmöglichkeiten hast du als Privatmensch nicht. Und genügend Leute sind per Internetkauf auch auf die Schnauze gefallen. Kein Profi würde ungetestet...und Test= Aufwand= Zeit= Geld.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24069
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #13
ich als Goldankäufer wüßte nicht, wie ich diese kleinen (vermutlich) Turmaline sinnvoll vermarkten könnte
und die möglicherweise Diamanten bei ihrer Winzigkeit und wohl geringen Qualität ebenfalls nicht

da bleibt nur komplettverkauf als Schmuckstück, aber das ist auch mühsam
Moderator
Avatar
Beiträge: 29737
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1232
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #15
Zitat geschrieben von Tilo

ich als Goldankäufer wüßte nicht, wie ich diese kleinen (vermutlich) Turmaline sinnvoll vermarkten könnte
und die möglicherweise Diamanten bei ihrer Winzigkeit und wohl geringen Qualität ebenfalls nicht
da bleibt nur komplettverkauf als Schmuckstück, aber das ist auch mühsam


Beim Ring denke ich, dass es sich um einen dünkleren Peridot handelt, bei der Kette um Turmaline.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0