Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Perlen mit Silber eingießen? Experimentelles Giessen?

 
studiausbremen
 
Avatar
 

studiausbremen

 ·  #1
Hey liebes Forum,

ich bin Jacob ein Designstudent aus Bremen und momentan in meinem letzten Semester, sprich ich arbeite an meiner Abschlussarbeit. Für diese probiere ich mich momentan ein wenig mit Silber aus. Ich habe leider sehr wenig Erfahrung mit Silberguss o.ä. und dachte ich wäre hier vielleicht an der richtigen Adresse. Daher hätte ich folgende Fragen:

1. Was würde mit passieren wenn ich eine echte Süßwasser-Perle direkt mit flüssigen silber partiell übergieße? Zerfällt, zerreißt, zerplatzt, verbrennt die Perle direkt oder kann ich Glück haben, wenn diese groß genug ist das das ganze Überlebt? Gibt es steine mit denen man dieses Verfahren mit wenig Problemen durchführen kann ?

2. Ich habe bei meiner kleinen Recherche ein paar Methoden gefunden um organisch zufällige Strukturen zu erzeugen, z.B. durch Guss direkt in Wasser, trockene Nudeln, trockene Bohnen oder Erbsen. Kenn jemand vielleicht noch andere Interessante Verfahren? ich bin insbesondere an wie zufällig und unabsehbaren Strukturen interessiert.

Ich würd mich riesig über jede Antwort und Idee freuen, vielen lieben Dank
JD
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17128
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4390
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #3
Zitat geschrieben von Guestuser

Gibt es steine mit denen man dieses Verfahren mit wenig Problemen durchführen kann ?
Diamant geht, Saphir auch & meines wissens auch Spinell.

2. Ich habe bei meiner kleinen Recherche ein paar Methoden gefunden um organisch zufällige Strukturen zu erzeugen, z.B. durch Guss direkt in Wasser, trockene Nudeln, trockene Bohnen oder Erbsen. Kenn jemand vielleicht noch andere Interessante Verfahren? ich bin insbesondere an wie zufällig und unabsehbaren Strukturen interessiert.
Besorge Dir in einer Zoohandlung Tintenfischschulpe, trenne sie durch, schneide
in's weiche Innere zufällige Muster/Täler/Formen und gieße das flüßige Silber hinein.
Durch das Ausbrennen entstehen schöne Strukturen.

Moderator
Avatar
Beiträge: 29793
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
Die Perle verbrennt, große Steine neigen zum Platzen, kleine, sehr harte Steine können es überleben, wenn der Temperaturschock gering gehalten wird durch höhere Küvettentemperaturen und niedrige Gusstemperaturen, dann wird der Guss meist schlechter. In organische Materialien kann man Silber nicht reingiessen, die müssen eingebettet werden, ausgebrannt werden und dann kann man die entstandene Hohlform giessen. In Wasser und Eis kann man gut giessen, so entstehen Granalien.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4390
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Hier ein Video zum sogenannten
Ossa Sepia (Tintenfisch-Schulp) Guß:
https://www.youtube.com/watch?v=cKLwS7x51MA
Anders als hier gezeigt, denke ich aber an offenen Guss,
also nicht in geschlossene Hälften hinein.
Ach ja, Zoohandlungen sind evtl. geschlossen -
kann man aber im Netz bestellen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16251
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
In Reisig kenne ich noch (oder Stroh)

Oder einfach daneben
Anhänge an diesem Beitrag
Perlen mit Silber eingießen? Experimentelles Giessen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24108
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
bei daneben sollte man aber auf die Hitzebeständigkeit der Tischoberfläche achten
sprich: ein Edelstahlblech wäre schon anzuraten
oder großflächig Beton/Stein
ich würd für den Anfang eine Edelstahlschüssel nehmen mit möglichst ebenem Boden und geringer wassermenge
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17128
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #8
wieso? Er möchte doch Struktur haben. Die kann ne verbrannte Tischplatte doch bieten ;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16251
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Marions Video, uialla!
Ich bin nu eigentlich nicht ultra ausgestattet, aber der Friggler ist schon lustig.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 983
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #10
So einen Beitrag gab es schon mal:
ftopic7806.html
Hier wurde ein Verfahren mit Asche beschrieben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4390
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #11
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0