Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Opal in Epoxidharz verewigen

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2019
 ·  #1
Hallo. Da ich darüber nichts finden konnte, möchte ich hier gerne die Frage stellen, ob es Sinn macht, echten Opal in Epoxidharz einzugießen, damit das Leuchten und die Feuchtigkeit erhalten bleibt? Ich habe bisher für meinen Schmuck Opal Imitate verwendet und möchte mich nun an echtem Opal aus Lightning Ridge probieren. Ich hoffe, dies hat hier schon mal jemand versucht oder hat Wissen darüber? Vielen lieben Dank. Saskia
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 29800
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4399
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #3
Bevor Du Dir Opale mit Epoxy "versaust". solltest Du
die Wirkung erstmal an kleinen "wertfreien" Opalstücken
ausprobieren.
Ich habe es oft erlebt - speziell bei semi-opaken Opalen,
vor allem bei Welo's - daß das Opalisieren beim Kontakt
mit z.B. Zwei-Komponenten-Kleber dramatisch reduziert
wird.
Sehr ärgerlich ist es dann, wenn man einen eben noch
prachtvoll opalisierenden Welo-Cabochon in die fertige
Zargenfassung mit Epoxy einklebt und der dann nur noch
eine mehr oder weniger aufblitzende Gesteinsmasse ist.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0