Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Anstecker kopieren in echtes 925 Silber

 
  • 1
  • 2
Oscar aus Berlin
 
Avatar
 

Oscar aus Berlin

 ·  #1
Hallo schmuckdesigner,
Ich habe anhängenden Anstecker und würde den gerne kopieren. Allerdings will ich echtes Silber.
Wie würdet ihr vorgehen?
Mit Silikon eine Urform herstellen
Flüssiges Silber reingiessen
Fertig?
Oder habt ihr noch eine Empfehlung?

Es geht um den dicken Mann mit seinem Hund. Ist vielleicht 2 cm groß. Rückseite ist nicht wichtig.

Oscar
Anhänge an diesem Beitrag
Anstecker kopieren in echtes 925 Silber
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
Ein Weg ist:
Silikonform gießen, aufschneiden, mit Wachs ausspritzen. Das Wachs in einer Gips-gebundenen Steinpulvermasse eingießen, ausbrennen und die Hohlform dann das flüssige Metall gießen.
Ein anderer Weg ist:
Die Form mit ölgetränktem Sand in zwei Hälften abformen, die Form entfernen und das flüssige Metall in die Hohlform gießen.
In die Silikonform Silber eingießen geht nicht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24080
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal
Ein Weg ist: ...
Ein anderer Weg ist: ...

wenn man das so liest, klingt das total simpel

Oscar: dazu braucht man halt die eine oder andere Ausstattung an Materialien, Werkzeug, Maschinen und Öfen

UND: Erfahrung, denn
sowas klappt nicht beim ersten Versuch
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #4
Oscar s aus Berlin
 
Avatar
 

Oscar s aus Berlin

 ·  #5
Hallo Tilo,
Vielen Dank für deine Antwort.
Was heißt denn mit Wachs ausspritzen?
Muss ich quasi die silikonform nochmal in ein anderes Material kopieren?

Ok. Silikon Silber geht nicht.

Also: Silikon Negativform herstellen und dann...

Bin handwerklich gut begabt, muss nur verstehen was ich machen muss. :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16208
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #6
Oscar, damit du ein bisschen weiter googeln kannst, das eine ist Wachsausschmelzverfahren /Guss mit verlorener Form, dafür brauchst du umfangreicheres Equippment, aber es gibt gute Detailgenauigkeit.
Das andere Sandguss, mit Delfter Ölsand, das geht mit relativ einfachen Mitteln, aber es könnte weniger detailgenau werden.
Dann gibt es noch den Werkstoff Silberclay, das ist der einfachste Weg, sofern du mit Feinsilber leben kannst, Silikonform, den Clay reindrücken, gut trocknen lassen, entnehmen noch besser trocknen lassen, ca. 8-10 Minuten auf ca. 800-900° halten, dabei sintert das Silber, du hast allerdings ca. 9% Schrumpf. Und gute Detailgenauigkeit.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Renis Dritter Weg ist auch schön. Der zweite Weg geht auch mit Quick-Cast MMD. Mit Wachs ausspritzen heißt mit einer Vorrichtung die Luft aus der Silikonform saugen und dann mit leichtem Druck flüssiges Wachs einspritzen.

Als es noch kein Silikon und moderne Geräte gab haben die alten Ägypter die Form in Bienenwachs fein modelliert, dann in Ton eingebettet, den gebrannt und in die ausgebrannte Tonform das flüssige Metall gegossen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24080
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
Zitat geschrieben von Guestuser


Bin handwerklich gut begabt,

es geht nicht nur darum, sondern auch, wie viel Ausrüstung du bezahlen mußt für die Sache

gibt jede Menge Lesestoff im netz und auch viele Anleitungsvideos auf Youtube
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #9
Oscar s aus Berlin
 
Avatar
 

Oscar s aus Berlin

 ·  #10
Vielen Dank euch beiden.

Wie heißt denn die 3. Variante damit ich das bei YouTube mir anschauen kann?

Brauche ich wirklich 2 formen?
Die Rückseite kann doch egal sein bzw. Glatt.

Oscar
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16208
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Silberclay Silver clay metal clay.
Nein dafür reicht eine schalenförmige Form für die Vorderseite.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29748
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #14
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16208
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #15
Sollte sich darauf beziehen. Grad der möglichen Unterschneidungen abhängig von Shorehärte. Ich würde harte bis mittlere nehmen, sonst verformt sich das Silikon schon beim reindrücken.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0