Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Werteinschätzung Diamanten Ring

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #1
Guten Tag,

ich hätte gerne ein Werteinschätzung zu diesem Ring, den ich gerne verkaufen möchte.

Es handelt sich um einen Diamanten Ring 750 legiert.

Er wiegt 7,5g.

Br: 0,41 ct
Em: 0,96 ct

Vielen Dank.
Anhänge an diesem Beitrag
Werteinschätzung Diamanten Ring
Werteinschätzung Diamanten Ring
Werteinschätzung Diamanten Ring
Werteinschätzung Diamanten Ring
Werteinschätzung Diamanten Ring
Werteinschätzung Diamanten Ring
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4348
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #2
Willkommen im Forum, Dennis
Du hast ja noch das Zertifikat des Händlers aus der Türkei -
wahrscheinlich auch noch die Quittung.
Wieviel hast Du denn (damals/wann?) dafür bezahlt?
"Pimaldaumen" kann man in Deutschland für Second-hand-Schmuck
mit einer Halbierung des Kaufpreises rechnen.
Aber vielleicht hast Du ja das "Suuuper-Schnäppchen"
in der Türkei gemacht.......
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2021
 ·  #3
Hallo und vielen Dank.

Es handelt sich hier um ein Erbstück welches 1999 in der Türkei für 5.200 DM erworben wurde.
Da das aber schon lange her ist hätte mich jetzt interessiert ob der Preis mit Zertifikat ungefähr gleichbleibend zu betrachten ist oder ob es einen Wertverlust gibt.
Interessant wäre zu wissen welchen Verkaufswert hier noch realistisch erscheint.
Das "Suuuper-Schnäppchen" ist aber vermutlich ausgeblieben ;)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16190
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #4
Es ist kein Zertifikat, sondern ein Schmuckpass. Die Angaben sind mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Wie Marion schreibt, könntest du versuchen, das Stück für den halben Neupreis, also ca. 1.300 anzubieten. Du haftest dafür, dass die Steine das sind, als was du sie anbietest, (nicht der türkische Juwelier).
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4348
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Vielleicht kannst Du Dir die Echtheit der Steine bei
einem entsprechend ausgerüstetem Goldschmied
in Deiner Nähe bestätigen lassen.
Irgendwie kommt mir der Mittelstein in seiner wässrigen
Klarheit komisch vor. Und wie die Navettes in den
gegossenen Fassungen "rumhängen".....unterirdisch.
Moderator
Avatar
Beiträge: 29737
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #6
Meine erste Vermutung ist schon, dass die Steine echt sind. Jedoch sind die Smaragde im Unterteil flach und daher scheint das Licht durch. Dadurch sind sie so hell. Unabhängig vom damaligen Neupreis würde ich den Ring eher unter 1000 Euro ansetzen als drüber. Viele Türkeischmuckkäufer sind damals wie heute kräftig über den Tisch gezogen worden, insbesondere wenn es sich um "europäisches Design" handelte.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4348
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #7
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

insbesondere wenn es sich um "europäisches Design" handelte.


Auf mich wirkt's eher wie "1001Nacht".
Moderator
Avatar
Beiträge: 29737
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0