Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Suche gute Facettiermaschine

 
  • 1
  • 2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #1
Ein wunderschönen! Bin neu hier und brauche Hilfe!

Ich suche eine gute Facettiermaschine!

Preislich würde ich so 6000-10000€ ausgeben wollen! Ich selber habe noch keine Erfahrung mit dem Facettieren. Aber irgendwo muss man ja anfangen! Freu mich über jede Hilfe.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3897
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #2
Lieber Smaragdsucher,
hast du die Möglichkeit, bei einem Schleifer nicht nur über die Schulter zu schauen, sondern auch selbst mal einen Stein zu facettieren? Es sieht alles so einfach aus... Aber man braucht zu Anfang doch viel Geduld und Durchhaltevermögen und man muss auch viel Theorie lernen. Es ist ähnlich wie das Erlernen eines Instrumentes. Bevor du Tausende von Euros ausgiebst, prüfe, ob diese Arbeit für dich geeignet ist.
uhu
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 99
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #3
In der Preisspanne bist du zumindest nicht eingeschränkt.

Google mal nach:
Ultra Tec
Facetron
Gemmaster
VJ faceting

Aber wie Uhu sagt, am besten mal ausprobieren zuvor. Ist doch eine erhebliche Investition.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 648
Dabei seit: 01 / 2013
 ·  #4
Der Gebrauchtmarkt ist nicht so toll, aber 6k - 10k kostet eine neue Facettiermaschine incl. Scheiben und Zubehör schon ...
Allerdings muss diese auch korrekt bedient werden, als Neuling hapert es beim Aufkitten des Rohsteines meist schon - da hilft nur Üben und Erfahrung ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3897
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #5
Noch eine Frage:
Willst du das Facettieren als schönste Nebenbeschäftigung der Welt betreiben zur eigenen Freude-
Willst du gelegentlich einen Stein verkaufen und damit dein Hobby finanzieren-
Willst du mit deiner Schleifarbeit deinen Lebensunterhalt verdienen.
Ad 1: da brauchst du keine 6000 in die Hand zu nehmen.
Ad 2: da brauchst du keine 6000 in die Hand zu nehmen. aber schön, wenn du es kannst.
Ad 3: Das wird hartes Brot! Wenn du keine Beziehungen hast, dauert es Jahre, bis du einen Fuß in die Tür zu den Goldschmieden und Juwelieren bringst. Bedenke, dass deine Mitbewerber sehr viel billiger anbieten können als du. Und du brauchst eine verlässliche und günstige Rohsteinquelle.
uhu
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 764
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #6
Und gerade der letzte Punkt bei Ad 3 ist gerade keine Freude!
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 99
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #7
Zitat geschrieben von Caitiff

Und gerade der letzte Punkt bei Ad 3 ist gerade keine Freude!



Naja, die Rohsteinverfügbarkeit wird stetig besser. Als Privatperson war das vor einigen Jahren noch deutlich schwerer.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 764
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #8
Aber die Scammer werden auch zunehmend mehr... Und dann gibt es noch die, die einem ständig pinke Steine andrehen wollen! ;)
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 99
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #9
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu
.
Ad 3: Das wird hartes Brot! Wenn du keine Beziehungen hast, dauert es Jahre, bis du einen Fuß in die Tür zu den Goldschmieden und Juwelieren bringst. Bedenke, dass deine Mitbewerber sehr viel billiger anbieten können als du. Und du brauchst eine verlässliche und günstige Rohsteinquelle.
uhu


Das würde ich pauschal so nicht stehen lassen. Davon zu leben ist ohne Zweifel eine Herausforderung. Aber gerade in Zeiten von Social Media hat sich hier enorm viel getan und der Absatzmarkt ist sehr interessant.

Viele unserer Rohsteinkunden schleifen gerade mal seit 2-4 Jahren und verlangen stramme Preise für Ihre Steine. Fast ausschließlich verkaufen die Schleiferinnen und Schleifer über Social Media. Hier findet ein enormer Wandel statt.
Wenn man sich von der Konkurrenz abhebt und gut präsentiert ist das durchaus möglich, hier muss man aber definitiv im amerikanischen und asiatischen Markt präsent sein. Vom deutschen Markt würde ich nicht leben müssen wollen.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #10
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Lieber Smaragdsucher,
hast du die Möglichkeit, bei einem Schleifer nicht nur über die Schulter zu schauen, sondern auch selbst mal einen Stein zu facettieren? Es sieht alles so einfach aus... Aber man braucht zu Anfang doch viel Geduld und Durchhaltevermögen und man muss auch viel Theorie lernen. Es ist ähnlich wie das Erlernen eines Instrumentes. Bevor du Tausende von Euros ausgiebst, prüfe, ob diese Arbeit für dich geeignet ist.
uhu


Liebend gerne würde ich mal einem gescheiten Schleifer über die Schulter schauen geschweige auch selbst mal schleifen. Man muss halt erstmal einen finden^^ Ich bin industriemechaniker und handwerklich nicht mit zwei linken Händen gesegnet^^ mir ist durchaus bewusst das es viele Jahre dauert bis man dieses Handwerk ansatzweise beherrscht!
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #11
Zitat geschrieben von FabianKneipp

In der Preisspanne bist du zumindest nicht eingeschränkt.

Google mal nach:
Ultra Tec
Facetron
Gemmaster
VJ faceting

Aber wie Uhu sagt, am besten mal ausprobieren zuvor. Ist doch eine erhebliche Investition.


Danke Fabian mach ich mal
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #12
Zitat geschrieben von stoanarrischer uhu

Noch eine Frage:
Willst du das Facettieren als schönste Nebenbeschäftigung der Welt betreiben zur eigenen Freude-
Willst du gelegentlich einen Stein verkaufen und damit dein Hobby finanzieren-
Willst du mit deiner Schleifarbeit deinen Lebensunterhalt verdienen.
Ad 1: da brauchst du keine 6000 in die Hand zu nehmen.
Ad 2: da brauchst du keine 6000 in die Hand zu nehmen. aber schön, wenn du es kannst.
Ad 3: Das wird hartes Brot! Wenn du keine Beziehungen hast, dauert es Jahre, bis du einen Fuß in die Tür zu den Goldschmieden und Juwelieren bringst. Bedenke, dass deine Mitbewerber sehr viel billiger anbieten können als du. Und du brauchst eine verlässliche und günstige Rohsteinquelle.
uhu


Wir sind fünf Mann und jeder kennt sich seit mehreren Jahren. Angefangen hat es mit der Idee selber mal einen edelstein zu finden also sind wir nach Österreich gefahren und haben Smaragde gesucht und wurden auch fündig! Dann war die Idee die Steine schleifen zu lassen... doch nachdem wir uns zusammen gesetzt haben kamen wir zu dem Entschluss es selber zu versuchen! Wir wollen allerdings nicht die Steine verkaufen sondern komplett unseren Schmuck selber machen. Jeder von uns hat einen festen Job und Ziel ist es wenn alles gut geht das wir uns damit unser alter etwas angenehmer gestalten können.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #13
Danke für die Hilfestellung von allen!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16845
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #14
Wie alt bist du? Zu fragen, wieviel Zeit dir noch bleibt scheint unhöflich, also bitte versteh mich nicht falsch.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 6
Dabei seit: 12 / 2020
 ·  #15
Zitat geschrieben von Silberfrau

Wie alt bist du? Zu fragen, wieviel Zeit dir noch bleibt scheint unhöflich, also bitte versteh mich nicht falsch.


Hehe da ist nichts unhöfliches dabei. Ich bin 32 Jahre alt.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0