Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ist der Ring Gelb- oder Rosegold?

 
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Der Ring mit dem Rubin soll Gelbgold sein. In manchem Licht sieht er Rosegold aus. Ich kenne das von meinem Rosegoldschmuck das der in bestimmten Licht Gelbgold aussieht. Aber bei Gelbgold hatte ich das noch nie. Woraus ist der Ring?
Anhänge an diesem Beitrag
Ist der Ring Gelb- oder Rosegold?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17628
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
blaßgelb isser nicht, sattgelb könnte er sein, allerdings sind die Finger auf dem Bild wenig hilfreich, um da wirklich eine Aussage machen zu können. Es gibt nicht DIE Gelbgoldlegierung, es gibt zig Farbnuancen. Von daher isses bei manchen Farben schwierig, sich festzulegen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4877
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #3
Vielleicht ist Dein Trinity-Ring aus 585er Gelbgold und sieht daher
etwas "blass" aus neben dem Rubinring?
Welche Legierung/Stempelung hat der Rubin-Ring?
Rot-/ und Rosé-Gold entsteht durch Beigabe von Kupfer
- in unterschiedlichen Anteilen - zum Feingold.
Je mehr Kupfer desto Rot.
Ist es wichtig für Dich zu wissen, wie hoch der Anteil des Kupfers
in Deinem Ring ist?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24530
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
es wäre wirklich schön, wenn es da eine Norm angewendet würde

aber da das nicht passiert, wird lustig mit Bezeichnungen gewürfelt


soweit ich das auf dem Bild erahnen kann, würde ich den Rubinring zwischen gelb und rot/rose einordnen und dafür gibts die schöne Umschreibung: peach/apricot
aber das ist mehr eine Ahnung
Goldfarben anhand von eher mäßigen handyschnappschüssen sicher zu beurteilen, ist einigermaßen unmöglich
noch dazu, wo es eh keine einheitlich zugeordneten Bezeichnungen für die Goldfarben gibt
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Ich habe das Foto vorhin in der Mittagspause gemacht. Eben habe ich nochmal versucht Fotos zu machen. Leider ist das Licht jetzt noch schlechter. Bei Tageslicht ist der Ring mehr rot und bei künstlichem Licht ehr gelb.

Der Trinity Ring ist aus 750er Gold. Ich kenne das von meinem Schmuck mit niedriger Liegerung das gelb recht blass ist. Kann auch Gelbgold verblassen? Ich trage den Ring jetzt 1 Jahr jeden Tag und nehme ihn sehr selten ab.

Beim Rosegold von Cartier habe ich schon öfter gehört das es mit der Zeit verblasst. Am Anfang richtig schön satt und später total blass oder es sieht wie Gelbgold aus. Kann ich von älteren Stücken (Nicht meinen.) bestätigen. Auch im Geschäft kann ich bei neuen Stücken teilweise nicht sagen ob Gelb- oder Rosegold. Mein anderer Rosegold Schmuck wird ebenfalls blasser. Allerdings nicht jeder.

Die genaue Zusammensetzung meines Rings ist eigentlich unwichtig. Ich finde es nur sehr spannend wie unterschiedlich Gold aussehen kann.

Der Rubin Ring ist aus 585er Gold.
Anhänge an diesem Beitrag
Ist der Ring Gelb- oder Rosegold?
Ist der Ring Gelb- oder Rosegold?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24530
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
um evtl. auch nur halbwegs was sehen zu können, muß der Ring mit Vergleichsringen gelb und rot in einem Lichtzelt bzw. wenigstens gefaltetem weißen Papier fotografiert werden
optimal wäre etwas daneben als Referenz, das jeder zuhause auch hat zum farbvergleich: Geldschein (aber nicht grad ein 500er ;-) )

aber man müßte dann die Monitor einstellung so lang justieren, bis der Farbeindruck beim Geldschein gleich ist
(ich werds eh nicht machen, hab nur erwähnt, wie es theoretisch gehn könnte)

Ring einzeln mit irgendeinem Weißabgleich mit Anzeige auf verschiedenen Monitoren hier bei den usern führt zu genau gar nichts!

daß Rotgold im Gebrauch manchmal oberflächlich gelb wird, ist kurios
irgendwie wird da wohl durch saure hautchemie oberflächlich Kupfer entfernt aus der Oberfläche

die andere Lösung wäre sehr mies seitens des herstellers: es wurde nur oberflächlich rot vergoldet
sowas wird bei rot auf Silber gemacht, weil trendy und vergleichsweise günstig,aber bei rotgold und Marke sollte
das nicht vorkommen
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Mit den Stücken von Cartier weiß ich natürlich nicht was der Vorbesitzer damit gemacht hat. Bei meinem Schmuck kann ich leider nicht überall sagen wo der herstammt. Da es teilweise Erbstücke sind.

Kann Gelbgold auch verblassen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24530
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
ja, sogar häufig bei den blassen Legierungen 585 oder gar 333, denn die Mehheit dieser Stücke im Einzelhandel ist ab Werk mit einer hauchdünnen hochgoldhaltigen Schicht überzogen

bei meinen 585er Ketten im Geschäft wähle ich beim Lieferanten immer die "nackige" Version statt der gelb aufgehübschten
aber meist ist vergoldet Standard
hilft, daß die Sachen im Geschäft nicht anlaufen
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0