Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Was ist das eigentlich für eine Kette?

 
  • 1
  • 2
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1233
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #16
Zitat geschrieben von Pinguin

Ja, und vorher prüfen lassen, ob der silberfarbige Teil auch Gold ist.
Auch wenn Tilo das mit dem Lot einwandt- ich habe es eben schon erlebt, dass das dann trotzdem kein Gold war.

"Autobahngold" :-) -
Ich denke schon, dass die Kette echt ist. Für solche Fälle habe ich immer ein Goldsäureprüf-Set (zur Sicherheit).
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 703
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #17
Es kann -muss nicht!- einfach zum rechtlichen Problem werden. Wenn man die Kette als Gold anbietet, muss es auch Gold sein. Wenn sich hinterher herausstellt, dass es „nur“ Silber ist (oder irgendetwas anderes!) hat der Käufer Anrecht auf Schadensersatz. Und bei der Höhe des zu erwartenden Erlöses wird in Streitfall sicher keiner sagen „das lohnt den Aufwand nicht“.

Daher würde ich als Verkäufer einfach auf Nummer Sicher gehen. Sonst kann man sich schnell Probleme einhandeln, die man nicht braucht.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 703
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #18
...und solche Sachen auf Ebay Kleinanzeigen anbieten...das zieht eine gewisse „Klientel“ an, die schon bei kleinen „Problemen“ nicht zimperlich ist.

Also ohne Kaufvertrag nebst Fotos und Bescheinigung vom Goldprüftest würde ich das nicht privat anbieten.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24081
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #19
eigener hobbyistischer Goldtest ist bei der Kette nicht hilfreich
deren Geflecht ist so dünn, dass zwischen >möglicherweise falsch positiver fehlerhafter Test nur der Oberfläche< und>auf Stein Glied durchgerubbelt oder kette geknickt< nur ein ganz ganz schmaler Grat der Erfahrung im Umgang mit sowas ist
ich kenne bisher keine Kette solcher Art, wo ein Edelstahlseil-oder geflecht satt eingelötet ist, sondern eher geklebt oder verpreßt (z.B. der typische Charriolschmuck Seil-Goldkappen)

zudem kann auch Edelstahl den Test mit den üblichen Prüfsäuren bestehen
für Weißgold/Edelstahl gibts eine Spezialflüssigkeit mit ganz anderer Anwendung als bei den normalen Prüfsäuren
hier braucht es wirklich viel Erfahrung und Vorsicht, das Teil sicher zu testen!
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1233
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #20
Zitat geschrieben von Pinguin

Es kann -muss nicht!- einfach zum rechtlichen Problem werden. Wenn man die Kette als Gold anbietet, muss es auch Gold sein. Wenn sich hinterher herausstellt, dass es „nur“ Silber ist (oder irgendetwas anderes!) hat der Käufer Anrecht auf Schadensersatz. Und bei der Höhe des zu erwartenden Erlöses wird in Streitfall sicher keiner sagen „das lohnt den Aufwand nicht“.
Daher würde ich als Verkäufer einfach auf Nummer Sicher gehen. Sonst kann man sich schnell Probleme einhandeln, die man nicht braucht.


...so isses
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4370
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #21
Zitat geschrieben von Tilo

ich kenne bisher keine Kette solcher Art, wo ein Edelstahlseil-oder geflecht satt eingelötet ist, sondern eher geklebt oder verpreßt (z.B. der typische Charriolschmuck Seil-Goldkappen)


Kenn ich auch nicht. Stempel, Lot und Machart sprechen
für Echtgold. Aber - wie hier gebetsmühlenartig immer
wieder gesagt wird: Goldtest vom Profi!
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 703
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #22
...ich sprach ja auch von einer Bescheinigung über den Goldtest- mir ist völlig klar, dass der beim Profi gemacht werden sollte. Erst recht von jemandem, dem es so schwer fällt, eine Briefwaage/feine Küchenwaage zu besorgen. ;-)

Für den Hausgebrauch/Selbertragen würde ich Eurem Urteil trauen, aber für den Verkauf im „Haifischbecken Kleinanzeigen“ würde ich persönlich mich so weit absichern, wie es geht.
Gs1111
 
Avatar
 

Gs1111

 ·  #23
Wiegt 18 gramm

Was leitet ihr kenner daraus ab ? Ich habe eine Vermutung aber die denk ich mir nur als laie

Vielen Dank im voraus
Anhänge an diesem Beitrag
Was ist das eigentlich für eine Kette?
Moderator
Avatar
Beiträge: 29750
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #24
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24081
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #25
ich kann trotz viel Erfahrung mit Goldankauf hier am Foto und ungefährem Gewicht nicht vermuten, ob Stahl oder Weißgold
habe konkret diese Art luftiges Geflecht noch nie in Stahl in der Hand gehabt und bleibe dabei, dass das mit echter Sachkunde und den richtigen Chemikalien so geprüft werden muß, dass es dabei nicht kaputtgeht (also wenn es oberhalb des Goldwerts privat verkauft werden soll)
Moderator
Avatar
Beiträge: 29750
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #26
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24081
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #27
ich habe hier zufällig griffbereit liegen ein paar cm solches Geflecht:
3mm Durchmesser 585gelb
nur -,22g/cm,
also auf 45cm und 750 umgerechnet und ohne Karabiner nur 12g

wir wissen aber den Durchmesser und Länge der hier gezeigten Kette nicht
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 703
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #28
Zum wievielten Male noch: Lass das Teil beim Profi testen.

Mehr als das die Kette eben 18g wiegt kann man kaum sagen. Wir sind doch keine Hellseher.
Gs1111
 
Avatar
 

Gs1111

 ·  #29
44 cm . Habe nochmal nachgemessen

Ich werde damit mal zum Goldschmied und hoffe natürlich unter dem überzug ist alles 750 Gold.

Wie nennt man überhaupt diesen Überzug?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17075
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #30
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0