Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Kann das ein echter Stein sein?

 
Neuling
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 11 / 2020
 ·  #1
Hallo alle miteinander,

ich habe diesen Ring kürzlich von meiner Großmutter geerbt. Leider konnte sie mir nichts mehr über ihn erzählen. Besonders der Stein bereitet mir nun Kopfzerbrechen. Er ist etwa 14x10mm groß. Die Punze des Ringes verrät mir, dass es sich nicht um Modeschmuck handelt, allerdings sehen die Kanten des Steins teilweise sehr abgenutzt aus. Außerdem wirkt er auf mich als Laie recht durchsichtig.

Weiß jemand, ob und wenn ja was für ein (Edel)Stein das sein kann?

Danke schon einmal im Voraus!
Anhänge an diesem Beitrag
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Kann das ein echter Stein sein?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16745
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Das wird ein synthetischer Spinell turmalinfarben sein. Wenn der etwas abgetragen ist, dann sagt das nur aus, daß die Vorbesitzerin den Ring fleißig getragen hat.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23851
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
da habe ich schon weitaus stärker abgenutzte Steine dieser Art gesehn
wurden in den 70ern viel verarbeitet und viel getragen
in DDR bis zur Wende
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 712
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #4
Wenn Du mit bloßem Auge Schlieren erkennen kannst (wie wenn im Sommer die Luft flimmert), wird es sehr wahrscheinlich Glas sein. Wahrscheinlicher ist aber synthetischer Spinell.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23851
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
da sind ganz sicher keine Schlieren drin, denn das ist kein Glas, sondern ein synth. Spinell
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0