Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Rohe Edelsteine fassen, wie nennt man diese Art zu fassen?

 
  • 1
  • 2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Liebe Profis

wie heisst denn das Verfahren, mit dem diese Amethyst-Spitze gefasst wurde? Ist das galvanisieren?
Es ist irgendein Metall, kein Silber.

Liebe Grüsse
Claudia
Anhänge an diesem Beitrag
Rohe Edelsteine fassen, wie nennt man diese Art zu fassen?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16694
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #3
Nein, nicht geklebt. Für mich sieht es aus wie wenn man die Oberseite in flüssiges Metall getaucht hat und dann noch die Öse reingesteckt. Man sieht das auch bei Achatscheiben, welche zu einem Anhänger verarbeitet sind, dort ist auch der umlaufende Rand der Scheibe so.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1867
Dabei seit: 10 / 2006
 ·  #4
Diese "Fassart" nennt man kleben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4089
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Du meinst evtl. das galvanische Fassen oder das
Elektroforming wie es in diesem Beitrag außen auf
der Achatscheibe zu sehen ist:
ftopic28767.html
Dafür ist bei Deinem Amethyst der "Nuppsi" unter der
Öse aber zu klein.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4089
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #6
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Danke, Pontikaki, das ist es, war ich also auf der richtigen Spur ;-) Da stellt sich mir die nächste Frage, kann man so etwas als Laie denn lernen und dann selber machen?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #8
Zitat geschrieben von Guestuser

Danke, Pontikaki, das ist es, war ich also auf der richtigen Spur ;-) Da stellt sich mir die nächste Frage, kann man so etwas als Laie denn lernen und dann selber machen?


ei, hatte deinen 2. Beitrag noch nicht gelesen, da steht ja einiges drin, nun, dann kuck ich mal. Ich fände das eben schön für rohe oder nur angeschliffene Edelsteine.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23789
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #9
jeder Fachmann war in seinem Fachgebiet mal Laie und Lehrling
also ja: du kannst das lernen und nach Anschaffung der Profiausrüstung auch machen

ist halt die Frage, wie viel Zeit und Geld willst du in diese Art der Steinverarbeitung investieren
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4089
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #10
Zitat geschrieben von Tilo

jeder Fachmann war in seinem Fachgebiet mal Laie und Lehrling


Genau - und außerdem ;-) :
Anhänge an diesem Beitrag
Rohe Edelsteine fassen, wie nennt man diese Art zu fassen?
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #11
na ja, für mich ist es Hobby, ich mache aus Leder und Edelsteinen Schmuck, also nichts Weltbewegendes. Und oft genug haben die Leute irgendeinen Stein (das kann auch was ganz profanes, selbstgesammeltes sein), den sie gerne verewigt hätten. Bei glatten, runden Steinen kein Problem, da kann man mit Perlenkappen gut arbeiten. Aber bei naturbelassenen, spitzen Steinen funktioniert das nicht gut. Eine andere Möglichkeit ist noch, den Stein in einen "Spiralkäfig" zu geben, aber das ist halt Geschmackssache.
Und diese Art hat mir gut gefallen, da die Unregelmässigkeit gut zu einem rohen Stein passt.
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #12
Beispiele
Anhänge an diesem Beitrag
Rohe Edelsteine fassen, wie nennt man diese Art zu fassen?
Rohe Edelsteine fassen, wie nennt man diese Art zu fassen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4089
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #13
Zitat geschrieben von Guestuser

Aber bei naturbelassenen, spitzen Steinen funktioniert das nicht gut. Eine andere Möglichkeit ist noch, den Stein in einen "Spiralkäfig" zu geben, aber das ist halt Geschmackssache.
Und diese Art hat mir gut gefallen, da die Unregelmässigkeit gut zu einem rohen Stein passt.


Claudia, schau Dir doch auch x diese Technik an:
ftopic20191-35.html
Da kann Dir dann Reni = Silberfrau noch viele Tipps geben......
Und wenn Du Dich im Forum anmeldest - iss kostenlos und
fix gemacht - dann bist Du immer auf dem laufenden ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3730
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #14
Ich weiß nicht, ob es wirklich geht - könnte mir aber vorstellen, dass es klappt: Öse mit Zweikomponentenkleber an den Stein kleben, mit Leitlack den Kleber bestreichen und dann galvanisieren. Da braucht man dann keine dicken Schichten zu machen und der Kleber hält vermutlich besser als das Elektroforming. Eine einfache Galvanisiereinrichtung kann ein Bastler für 20 Euro zusammenlöten...
uhu
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #15
yep, mit Draht umwickeln ginge auch, wobei das sehr ausgeklügelte wire wrapping mir fast zuviel des Guten ist, ich mag Steine am liebsten mit wenig drumrum am Stein selbst, finde, dass sie dann am besten zur Geltung kommen. Vom Handwerklichen her find ich es toll, glaub, die Geduld hätte ich nicht. Muss mal schauen, ob es hier in der Schweiz jemanden hat, bei dem man galvanisieren lassen kann. Bohren lassen kann ich, aber eben, ich finde Electroforming sehr hübsch, schlicht und so wie der Stein ist, ohne ihn in eine Form zu pressen.
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0