Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Silberanhänger mit Kamee

 
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 916
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #16
Es ist schnöde Massenware und die Kamee ist nicht mal besonders gut geschnitzt, bei (sehr) guten Kameen sind die Konturen deutlich schärfer. Diese Dinger werden bereits seit dem 19. Jhd. (semi-)automatisch in Massenfertigung geschnitzt und hier haben wir auch so ein Stück.

Ich würde auch Glas nicht endgültig ausschließen wollen.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
Tipp:
Du kannst Geld damit verdienen, wenn du Produkte aus unserem Shop weiterempfiehlst. Neugierig? - Dann informiere dich jetzt!
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24538
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #17
wie würdest du die Höhenlinien bei Glas erklären?
scheint mir einigermaßen unmöglich, denn selbst wenn die Glasform so unenau efräst wäre und solche Rillen hätte, würden die sich beim Erkalten des Glas wohl noch abschwächen/verrunden und wären dann nicht mehr so deutlich zu sehen

wenn ich in dem Zusammenhang mit diesem gegossenen Großserienstück aber von Kunst lese, dann gehts mir so wie dem Eisbären
https://www.comedywildlifephot…0775_p.jpg
;-)
Moderator
Avatar
Beiträge: 30231
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #18
Diese Steinkammeen stammen zwar aus Idar-Oberstein, aber stilistisch scheinen sie nicht weit entfernt von der hier vorgestellten zu sein. Der Stil war wohl in den Schleifzentren verbreitet gewesen zu sein. Glasguss kann durchaus auch in eine Form mit Höhenlinien gepresst sein. Ein Kratztest Vergleich mit Glas, könnte durch Härteunterschied Glas ausschließen.
Anhänge an diesem Beitrag
Silberanhänger mit Kamee
Silberanhänger mit Kamee
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17637
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #19
Na, du hast aber ne Sammlung, Heinrich.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2020
 ·  #20
Naja, Kunst ganz neutral im Sinne von einem Objekt, das irgendjemand frei hergestellt hat. Ob das nun ein Picasso oder eine Kindergartenzeichnung ist, beides ist nach meinem Verständnis Kunst. :)

Und was das Material angeht, wäre bei Glas so eine Verletzung der Oberfläche denkbar, wie sie hier im Reliefgrund beim, ich sag jetzt mal, schneiden des Mundes entstanden ist denkbar? Ist Glas dafür nicht viel zu spröde?
Anhänge an diesem Beitrag
Silberanhänger mit Kamee
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 24538
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #21
der
metallische
Teil
ist
Großserie!
100%
und
die
Kamee
auch
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2020
 ·  #22
Vielen Dank für die Vergleiche! Das sind aber genau solche Stücke von denen ich oben schon sprach, entweder im weitesten Sinne klassizistisch oder aber verspielt. Die Kamee aus dem Anhänger ist außerdem in der Ausführung auch viel reduzierter und wirkt experimenteller, wobei ich nicht glaube, dass es sich den geringen Details um fehlendes Können handelt.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2020
 ·  #23
Zitat geschrieben von Tilo

der metallische Teil ist Großserie! 100% und die Kamee auch


Also unbestreitbar ist, dass der Anhänger seinen Tragespuren nach, mal sicher ein "Lieblingsteil" war. Und die schlichte Fassung ist meiner Meinung nach kein Widerspruch, denn, wenn ich mal bei meinen "Kunst"-Hypothesen bleibe, dann sollte natürlich auch das eigentliche "Kunstwerk" im Vordergrund stehen. Also, ist es jetzt Massenware oder Handarbeit? Und wenn Massenware, warum dann nicht erkennbar klassizistisch oder verspielt so wie alle anderen Kamee?
Moderator
Avatar
Beiträge: 30231
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #24
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2020
 ·  #25
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Ich denke, dass die Kamee im Silberanhänger viel kleiner ist als die Steinkameen in meinen Fotos. Daher ist sie reduzierter in den Details.


Das trifft aber nicht auf die oben gepostete Glaskamee zu, die in etwa genauso groß ist.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4878
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #26
Zitat geschrieben von Atalaya

Und wenn Massenware, warum dann nicht erkennbar klassizistisch oder verspielt so wie alle anderen Kamee?


Daß Deine Kamee weder das Eine noch das Andere ist, spricht nicht
gegen Serienfertigung.
Ich habe vor einiger Zeit hier im Forum Kameen verkauft, die waren
auch eher streng geschnitten:
fpost228080.html#real228080
Und das waren auch keine Unikate.
Deine Kamee könnte auch ein Übungsstück gewesen sein, daß später
mal jemand in diesen Anhänger "reingefriemelt" hat - die Mäusezähnchen
an den Rändern lassen mich das vermuten.
Diese Spuren sehen für mich ebenfalls nach Glas und seinem typischen
Bruch aus. Allerdings ist die Kamee nicht aus verschiedenfarbigem Glas
zusammengeklebt, sondern - sieht man schön in der Seitenansicht - aus
Überfangglas entstanden.
Daraus hat schon um die Jahrhundertwende die Manufaktur "Daum-Nancy"
wahrhaft meisterliche, verschiedenfarbige Stücke geschnitten:
https://www.artedona.com/Marken/Daum/
https://www.pinterest.de/beezy_pic/glass-daum/
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 10 / 2020
 ·  #27
Wow, danke für die tollen Vergleiche! Muss jetzt los und melde mich später wieder.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17637
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #28
Zitat geschrieben von Atalaya

Und wenn Massenware, warum dann nicht erkennbar klassizistisch oder verspielt so wie alle anderen Kamee?

Vielleicht wollte der Hersteller einfach mal optisch aus der Masse herausstechen. Ich habe die Gemmen von Marion (die beiden Frauen) auch recht schlicht gefaßt, weil ich den Focus auf die Gemme haben wollte, nicht auf das drumherum. Bei meinen Schwänen braucht es nichts aufwendiges außenrum, die wirken von alleine.
Anhänge an diesem Beitrag
Silberanhänger mit Kamee
Silberanhänger mit Kamee
Silberanhänger mit Kamee
Silberanhänger mit Kamee
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 4878
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #29
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17637
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #30
gell :)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0