Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?

 
  • 1
  • 2
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #1
Hallo grüße euch allen,

Ich bin relativ neu hier, habe als Laie null erfahrung was an Golduhren, Taschenuhren etc. angeht.
Nachdem ich im Internet relativ lang durchgestöbert habe, bin ich auf diesen Forum hier zugestoßen.
Bin fest davon überzeugt, dass ihr mir als Experten weiterhelfen könnt.

Mir ist eine relativ alte ( nehm ich mal an) Damen-Taschenuhr in die hände gekommen.
Es ist
28 gr. schwer und hat 3 Sprungdeckel, da das Uhrwerk nicht läuft bzw defekt ist, frage ich mich wieviel Wert
es mit sich bringt? Sollte ich denn sowas wenn es echt Wertvoll ist lieber reparieren lassen? Oder doch als Altgold verschrotten?. Ich weiss auch ehrlich gesagt nicht wieviel gramm Gold dieses Uhr insgesamt hat, bzw. ist die Gehäuse auch aus Gold? Bilder habe ich mit angehängt.

Würde mich auf eure hilfe sehr freuen.

Vielen Lieben dank.
Anhänge an diesem Beitrag
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Damen-Taschenuhr aus 585 Gold; Wertschätzung und Herkunft?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22956
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
nettes Etui
auch der innerste Deckel Gold, das ist schonmal gut
der hintere (und wohl auch der obere Glasrand) aber gut verbeult, das ist schlecht
Werk läuft nicht, schlecht

ich glaube nicht, daß aus rein wirtschaftlicher Sicht die Reparaturkosten durch einen dadurch möglichen höheren Verkauserlös überkompensiert werden

rein gefühlsmäßig sehe ich wegen des Zustands nur Goldwert (habe keine Erfahrungswerte, vielleicht 5..6g 585?), aber ebay ist immer mal für eine Überraschung gut, vielleicht gibts etwas mehr (selbst nach Abzug der 10% ebaygebühren)
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #3
Danke für die rasche Antwort Tilo.

Ja habs mir schon gedacht dass man es rein aus Wirtschaftlichen gründen, nicht reparien sollte. Schade eigentlich auch wobei es tatsächlich einen gewissen Sammlerwert hat, sprich was auch wirklich was seltenes ist, bin ich auch bereit es reparieren zu lassen, würde es schade finden für Altgold zu verwerten. Die gramm Menge-Gold würde mich aber auch interessiern, wenn es tatsächlich nichts besonderes ist. Ausserdem wäre es interessant zu wissen ob die komplette Gehäuse auch aus Gold ist oder nur die Inneren Deckeln?

P.s: Finde den Etui auch genial war mit dabei :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22956
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
alle gehäuseteile gold, nur der Bügel und die Krone nicht

wenn innen der deckel gold ist, dann die äußeren erst recht
nur andersrum gilt das nicht
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #5
danke dir erneut Tilo, deine einschätzungen war mir eine sehr grosse Hilfe, wenn das tatsächlich so ist, dass die komplette Gehäuse aus 585 Gold besteht, werde ich es als Altgold verwerten lassen, aml schauen wieviel gramm Gold aus 28 gramm übrig bleiben :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22956
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
warte doch mal, ob es noch andere Meinungen gibt

kannst ja mal ebay schauen, was solche damenuhren in dem eher schlechten Zustand gebracht haben
https://www.ebay.de/itm/Dament…SwNANeYPyc
vermutlich etwas mehr als goldwert
https://www.ebay.de/itm/Tasche…vermutlich nach abzug der gebühren auch etwas mehr als Goldwert, denn die hat den inneren Deckel unecht

https://www.ebay.de/itm/wunder…SwdPRfJYzZ
vermutlich weniger als Goldwert

mal sehn, was die anderen sagen
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #7
wenn selbst der Staubdeckel auch aus Gold ist hat es dann meiner meinung nach auch einen angemessenen Gold-Wert, das Problem auf Ebay ist solange man was defektes reinstellt fängt man schon 0-1 an ist halt meine erfahrung bis jetzt gewesen, aber wie du schon geschrieben hast, ich warte auch noch auf andere User meinungen, vielleicht kann jemand auch noch was dazu schreiben.
Moderator
Avatar
Beiträge: 28599
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #9
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Ich kenne keine Sammler dafür.


so wie es ausschaut komme ich wirtschaftlich nicht drüber hinweg es als Altgold verschmelzen zu lassen, oder einfach bei ebay erst ausprobiern,

Kannst du schätzungsweise sagen wieviel gramm Gold diese Uhr enthält bei 28 gramm Gewicht menge?
damit ich bei ebay einen mindestpreis vom Materialwert abstimmen kann wenn ich es verkaufe.

Also so wie ich Tilo verstanden habe ist die komplette Gehäuse bzw. der Deckel aus Gold?

Danke dir Lg
Moderator
Avatar
Beiträge: 28599
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #10
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #11
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Wenn ich den Durchmesser der Uhr und die Materialdicke der Deckel wüsste, könnte ich es besser Abschätzen aber so sollte es zwischen 5 und 10 Gramm liegen.


Der Durchmesser beträgt knapp 33 cm dicke knapp 8 mm ja gut streng genommen ( mit Messchieber gemessen) 7,7 mm

Lg
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22956
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
ja
nehmen wir mal den Mittelwert unserer Schätzungen bei 6,5g
schon knapp 200 Goldwert
dann noch 13,5% für ebay und Paypal dazu (113,5 - 12%=100), dann ist der vermutete Mindestpreis bei etwa 221,- zu sehen

ich sehe das nicht sehr optimistisch

mit stärke hat Heinrich das Blech gemeint, das etwa bei 0,2mm zu messen ist (nur mit Mikrometerschraube feststellbar)
Benutzer
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 08 / 2020
 ·  #13
Zitat geschrieben von Tilo

ja
nehmen wir mal den Mittelwert unserer Schätzungen bei 6,5g
schon knapp 200 Goldwert
dann noch 13,5% für ebay und Paypal dazu (113,5 - 12%=100), dann ist der vermutete Mindestpreis bei etwa 221,- zu sehen

ich sehe das nicht sehr optimistisch

mit stärke hat Heinrich das Blech gemeint, das etwa bei 0,2mm zu messen ist (nur mit Mikrometerschraube feststellbar)


achso ich Idiot tue noch mit nem Messchieber das Ding messen :D. Ja nä ich glaube nicht dass ich einen Mindestpreis von 220 erziele denke nicht, wenn es eine Markenprodukt wäre oder irgendwas historisches vielleicht dann ja... selbst dann muss man jemand finden der sich bereit erklärt das Ding zum laufen zu bringen. Ich glaube meine Richtung tendiert nach Altgold verwertung wenn es so 6 gramm Goldwiegt sind es immer hin knapp 170-180 euro rum.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3516
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #14
Zitat geschrieben von multitool-88



Der Durchmesser beträgt knapp 33 cm dicke


Echt jetzt? Auf den Fotos schien es mir ne Taschenuhr zu sein
und keine Wanduhr.... :-/
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16142
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0