Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Aufsteckring Apricot Gold

 
Moderator
Avatar
Beiträge: 28587
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #16
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15313
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #17
Offtopic-Fragen in die Runde:
Weiter unten in der Tabelle stehen Silberlegierungen. eine 972er Legierung wird als "Sterling +" bezeichnet.
Die Bezeichnung höre ich das erste Mal, habe jedoch schon seit längerem vor, in Legierungen zwischen 935 und fein, konkret 950 bzw. 960 zu arbeiten (diese sind noch gut sinterbar, aber härter als fein).
1. Schicke Bezeichnung, ob ich die wohl übernehmen darf?
2. darf ich ein Schmuckstück aus "Sterling +" mit dem 925er Stempel stempeln?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22942
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #18
das sollte in ein eigenes Thema
wobei der Threaderöffner wohl eh kein Interesse hat an unseren Antworten, denn sonst wäre er ja mal auf die nachfragen eingegangen
ich denke nicht, daß Sterling+ eine eingetragene Wortmarke ist. genau wirst du es erst nach markenrecherche wissen: selbst oder durch patentanwalt
oder einfach bei Wieland fragen
oder einfach die fragliche Formulierung nicht verwenden

2. ich meine ja

der deutsche gesetzgeber hat es nur bei Geräten eindeutig und logisch formuliert
"Der .. Feingehalt darf ........Tausendteile unter dem angegebenen Feingehalt "
bei Schmuck haben die Wortkünstler anders formuliert:
"Fehlergrenze darf ... nicht überschreiten"

also auch nach oben nicht?
(fast)jeder wird die Intention des gesetzes als nur nach unten betreffend auslegen wie es bei Gerät auch klar formuliert wurde
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 662
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #19
Wenn du höher legiertes Silber verwenden willst, dann nimm doch Britanniasilber, das ist 958er
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15313
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #20
Zitat geschrieben von MaJa

Wenn du höher legiertes Silber verwenden willst, dann nimm doch Britanniasilber, das ist 958er
Also es geht nicht um das Silber nehmen, das habe ich in 950 schon da, sondern den Stempelkladderadatsch.

Bezüglich der Bezeichnung eifach mal dumm anrufen und fragen habe ich auch schon gerdacht.

>>also auch nach oben nicht? << genau das hatten wir schon mehrfach. Ich kann das aber auch gleich bei Wieland dumm fragen. Wie die das sehen.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 662
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #21
Was ich sagen wollte, ist, dass man wahrscheinlich mit Britanniasilber besser arbeiten kann im Sinne des Marketings (was in der Art wie "verwendet seit 300 Jahren in UK", "alte anerkannte, hochwertige Legierung"). "Sterling+" kann alles über 925 sein; bei Britanniasilber ist es zumindest in UK und Irland klar geregelt, dass es 958er ist

Was das Stempeln betrifft, denke ich, dass Du auch "Britanniasilber" stempeln kannst (zusätzlich zur 958)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22942
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #22
wird selbst im land der erfinder nicht mehr so genannt/gestempelt, sondern 958
und mich erinnert das zu sehr an
https://de.wikipedia.org/wiki/Britanniametall

aber jeder jeck ist anders
ich bin halt nicht so leicht von Namen und Werbung zu beeindrucken
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16127
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #23
Wenn du 950er da hast, dann solltest du das am besten auch 950 Stempeln. Vielleicht noch einen kleinen Ag-Stempel zur Klarheit besorgen. Sonst gibts Verwirrung mit 950 Pt und Pd
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 662
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #24
Zitat geschrieben von Tilo

ich bin halt nicht so leicht von Namen und Werbung zu beeindrucken


Auch wenn es jetzt etwas arrogant klingt, Zielgruppe der (aufgeblasenen) Slogans/Worthülsen ist ein Personenkreis, der sich durch hübsche Namen beeindrucken lässt, wie "Apricot Gold", oder Edelsteine aus der "Santa XYZ"-Mine in Südamerika oder von schon (gänzlich/fast) ausgebeuteten Lagerstätten in Afrika... für den Gläubigen erhöht sich dadurch der Wert, man hat etwas besonderes (kein schnödes Gelbgold oder Rotgold, nein, viel besser, man hat ein Schmuckstück aus "Apricot Gold"); analog nicht Silber, nicht Sterlingsilber, sondern noch mehr/besser...

Würde es nicht funktionieren, dann blieben der Menschheit auch diverse TV-Kanäle erspart, die genau damit Geld verdienen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22942
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #25
schon klar, da´ß ich nicht die referenz bin
mußt du mir nicht erklären
trotzdem finde ich das Britanniaxxxx--- zu unbekannt für den gewünschten Effekt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15313
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #26
Jaja, aber da wohl hierzulande viele eh denken, die spinnen, die Briten, messe ich dem nicht so viel Bedeutung bei. Ich bin in einigen englischsprachigen FB schmuckthematisierenden Gruppen unterwegs, und dort noch nicht ein einziges Mal über den Begriff gestolpert. Fakt ist, ich habe nicht 958 sondern 950, also weit vom Original. Gibt es irgendwo fertige 950er Stempel oder muss man die extra gravieren lassen? Und dann wäre noch Beifang wie Furnituren etc. aus 925 zu berücksichtigen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16127
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #27
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15313
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #28
Genau, den braucht man ja für Platin, am End hab ich sogar noch einen. Manchmal fehlt eine Verbindung im Hirn.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22942
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #29
zum Glück ist ja Sterling kein Begriff der spinnenden Engländer
obwohl.......... ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15313
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #30
Jaja, aber da steht nicht explizit Brexit dabei oder so ähnlich.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0