Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Was habe ich hier?

 
Peanut
 
Avatar
 

Peanut

 ·  #1
Hallo zusammen,

folgende Kette habe ich von meiner Uroma vererbt bekommen.
Leider liegen mir keinerlei Informationen zu der Kette vor. Ich konnte lediglich herausfindend, dass die Kette selber aus 585er Gold ist.
Der Anhänger wiegt 8,6g und ist ca. 4cm groß und 2,5cm breit.
Könnt ihr mir sagen aus was der Anhänger genau besteht? Was wäre das ganze ggf. Wert wenn ich es verkaufen möchte.

Vielen Dank und viele Grüße
Anhänge an diesem Beitrag
Was habe ich hier?
Was habe ich hier?
Was habe ich hier?
Was habe ich hier?
Was habe ich hier?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 362
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #2
Das ist eine Scheibe aus einer Druse (Achat) mit einem kleinen Kristall eingesetzt, sieht nach Farbkorrektur lila aus, also am ehesten Amethyst. So was war, korrigiert mich, wenn ich daneben liege, in den 90ern modern.
Peanut
 
Avatar
 

Peanut

 ·  #3
Danke für die erste Einschätzung. :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15861
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Bei der Einfassung des Achats darfst du nicht von Gold ausgehen, sondern eher von vergoldetem Kupfer.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3420
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Das Verfahren der Galvanoplastik - oder Elektroforming -
wird gerne angewandt um Schmucksteine, Muscheln,
Blätter, Babyschuhe etc. mit einem Überzug aus Edelmetall
zu veredeln. So auch hier geschehen um die Achatscheibe
an den Rändern damit einzufassen und um einen kleinen
Kristall - sieht nach Amethyst aus - im Inneren der Drusen-
scheibe zu befestigen.
Der Anhänger hat einen Liebhaberwert - ca. 20,- € sollten bei
einem Verkauf zu erzielen sein.
Peanut
 
Avatar
 

Peanut

 ·  #6
Vielen Dank für die Sachkundige Auskunft! :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22657
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
der minimalwert der kette ist der Altgoldankaufspreis
bei privatverkauf über kleinanzeigen kann man natürlich versuchen, etwas mehr zu bekommen

oder diese kette einfach behalten, weil sie eine zeitlose und stabile Möglichkeit bietet, goldene Anhänger diverser Art zu tragen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15861
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #8
Bei den Collierkettenpreisen heutzutage würde ich kein Collierkettchen, das nicht schon total abgerockt ist, weggeben. Meine Kunden kippen ja schon halb um, wenn sie die Preise für ne neue Kette sehen, und erinnern sich dann, daß daheim im Schmuckkästchen noch eine Kette vergraben sein muß, die man ja eigentlich doch mal wieder nutzen könnte.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7388
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #9
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Der Anhänger hat einen Liebhaberwert - ca. 20,- € sollten bei
einem Verkauf zu erzielen sein.


Da hätte ich ja Glück en mas, denn letztens haben wir aus einer Firmenauflösung genau solche Anhänger (kollektionsladenweise) erstanden. Die wollte ich eh nächstens mal hier im Forum zum Verkauf ausschreiben. Bin mal gespannt, ob da tatsächlich 20 € erzielbar wären...
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22657
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
Zitat geschrieben von pontikaki2310

Der Anhänger hat einen Liebhaberwert - ca. 20,- € sollten bei
einem Verkauf zu erzielen sein.

wenn der Käufer zu doof ist, die 15,- Neupreis incl. Versand zu ergoogln
https://www.ebay.de/itm/Achat-…3034805702

wobei. der zusätzlich eingesetzte Stein könnte den Preis tatsächlich auf 20,- treiben
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15106
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #11
So Drusen sind doch relativ in.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3542
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #12
Wenn ich mir überlege, was ein solcher Anhänger kosten würde, wenn ich ihn selbst anfertige und den Zeitaufwand dabei bedenke, wird mir schwindelig....
uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15106
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Weil, Uhu, du bist dafür überqualifiziert.
Da sägt eine Anlernkraft, dann wird es mit wenig Menscheneinsatz poliert, was übrigens gar nicht so schwer zu sein scheint, weil ein Kollege aus der Kinderbespaßung das sogar für Kiddies anbietet. https://www.luftikus-kws.de/lu…schleifen/
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3542
Dabei seit: 12 / 2010
 ·  #14
Es ist nicht schwer, aber sehr mühsam, zeitfressend, langweilig, anstrengend und unbefriedigend, wenn man es in Handarbeit macht. Bernstein geht - aber ausgerechnet Achat. Wenn der nicht perfekt gesägt ist...
uhu
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15106
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #15
Ja, die Kiddies schleifen und polieren 2-3 Stunden und haben dann einen schön polierten Anschlff, von einer halbierten Druse. Das ganze Event hieß "Edelsteine schleifen", worunter ich mir was anderes vorgestellt hatte und mich gewundert habe...
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0