Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Brillant (1 Karat) neu fassen

 
Gast_Alexandra
 
Avatar
 

Gast_Alexandra

 ·  #1
Liebe Experten,

vor kurzem habe ich mich in einen (gebrauchten, Neudeutsch: Vintage) Solitärring verliebt.
Der Brillant hatte so einen Charme, dass ich mir den Ring kurzerhand gekauft habe.
Leider werden die Bilder der Schönheit des Steins nicht ansatzweise gerecht.
Die Fassung aus 14-karätigem Weissgold ist schon ziemlich mitgenommen, deshalb war mir beim Kauf schon klar, dass ich das Schmuckstück gerne umarbeiten lassen möchte.

Nun habe ich hier einige Forumsbeiträge gelesen und den Eindruck bekommen, dass es eigentlich besser wäre bei einer Anfertigung alles aus einer Hand zu haben, sprich keinen eigenen Edelstein mitzubringen, sondern diesen direkt über den Goldschmied zu beziehen.

Dem (gefassten) Brillanten wurde folgende Qualität zugeschrieben:
Ca. 1 Karat
Farbe: Getönt (Z)
Reinheit: SI

Gekostet hat mich der Ring 1.850 Euro.

Nun frage ich mich, ob es überhaupt sinnvoll wäre einen Diamanten von solch "schlechter" Farbe (die für mich aber auch den besonderen Reiz genau dieses Steins ausmacht) neu fassen zu lassen.

Vorschweben würde mir entweder eine nach unten offene Zargenfassung mit Millegriffrand oder eine moderne, schnörkellose 4er-Krappenfassung.
Die Fassung hätte ich gerne in Geldgold, die Ringschiene in Weißgold (am liebsten 750).
Ich habe versucht meine Vorstellungen grob zu skizzieren, am Ende des Tages vertraue ich beim Design auf die Erfahrung des Fachmannes/der Fachfrau.

Wieviel würde mich die Umarbeitung bzw. neue Fassung kosten? Müsste ich nochmal soviel Geld in die Hand nehmen, dass ich mir eigentlich direkt einen komplett neuen Ring (vielleicht sogar mit einem qualitativ besseren Diamanten) anfertigen lassen könnte?

Ich freue mich auf Ihre Meinungen und Antworten!

Herzliche Grüße
Alexandra
Anhänge an diesem Beitrag
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Brillant (1 Karat) neu fassen
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23354
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #2
ich weiß nicht, ob
Zitat geschrieben von Guestuser

Die Fassung aus 14-karätigem Weissgold ist schon ziemlich mitgenommen,


die Fassung (die 4Krappengruppen) oder den Ring insgesamt meint, aber ich finde nicht, daß der Ring oder die Fassung des Steins konkret abgerockt ist.
ich würde sagen, daß der nach aufpolieren (optional rhodinieren) wie neu aussehen wird und der Stein nicht rausfallen kann

wäre halt noch die Fassungsfrage bzgl. der Farbe, die ja umgeändert werden soll
das erfordert Neuanfertigung, die aber nicht so teuer ist wie eine Neuanschaffung incl. Stein

da wäre aber gut, sich bei der Anfrage auf einen oder max. 2 Favoriten der 4 Gestaltungen zu beschränken
Moderator
Avatar
Beiträge: 28916
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3804
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #4
Glückwunsch Alexandra, schöner "Brilli" mit toller Farbe!
Wie schon die Kollegen sagten: ein bisschen "Wellness"
für's Metall und dann erstmal tragen&freuen....... :fgrin:
Gast_Alexandra
 
Avatar
 

Gast_Alexandra

 ·  #5
Liebe Experten,

vielen Dank für die raschen Rückmeldungen.

@Tilo: Der Stein sitzt sicher in der Krappenfassung, die Abnutzung zeigt sich eher an der Ringschiene.

Liege ich mit meiner Schätzung richtig, dass polieren und rhodinieren bei einem Goldschmied im Preisbereich bis 100 Euro zu machen wäre?

Ich würde mich auf eine Zargenfassung mit Millegriffrand festlegen. Kann man das in 750er Gelbgold mit Ringschiene in 750er Weißgold für bis 1000 Euro realisieren?

Meine Entwürfe sind noch variabel, wie schon geschrieben nehme ich gerne Vorschläge vom Goldschmied bzgl. der Gestaltung der Fassung an. Wenn die Zargenfassung im Vergleich zur Krappenfassung exorbitant teurer wäre, würde das meine Entscheidung für eine Fassung schon beeinflussen.

@ Herr Butschal: Was würde der von Ihnen beschriebene Austausch der Fassung kosten? Verstehe ich Sie richtig, dass diese dann komplett aus Geldgold wäre? Haben Sie "blanko" Fassungen oder könnten Sie auch meinen Wunsch nach einer Zargenfassung realisieren (sofern Sie überhaupt ein Angebot machen möchten/können)?

@ pontikaki2310: Ja, die Farbe ist wirklich toll. Wenn die Expertenmeinung ist, dass sich eine neue Fassung nicht "lohnt", würde ich den Ring nach einer kleinen Spa-Behandlung natürlich auch so tragen 😉

Ihnen allen einen schönen Tag.

Herzliche Grüße
Alexandra
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23354
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
>polieren und rhodinieren bei einem Goldschmied im Preisbereich bis 100 Euro zu machen wäre?

ja, das reicht locker

> Zargenfassung mit Millegriffrand festlegen. Kann man das in 750er Gelbgold mit Ringschiene in 750er Weißgold für bis 1000 Euro realisieren?

ist zu machen, wobei da Platin mit dem besseren und zudem lebenslangen Weiß ohne ständige Nachtüncherei (aka Rhodinieren)eine Alternative wäre

> Zargenfassung im Vergleich zur Krappenfassung exorbitant teurer wäre,

nein, ist sie nicht
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15504
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Zitat geschrieben von Gast_Alexandra



> Zargenfassung im Vergleich zur Krappenfassung exorbitant teurer wäre,


Ich sehe es so, dass beides Standartprocedere wäre, einzig der Millegriffesrand wäre die Komplikation.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 23354
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
ist aber zu schaffen, ganz wirklich ;-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15504
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Hätte ich gar nicht da. Aber wenn einer es öfter macht....
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 16375
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #10
Wenn der Ring neu gefertigt würde in 750, dann sehe ich keinen Sinn, da noch ne Rhodinierung draufzupacken.
Moderator
Avatar
Beiträge: 28916
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
Den Ring aufzupolieren mit Rhodinieren kostet eher die Hälfte von 100 bis maximal 70 Euro.
Eine Gelbgoldfassung anzufertigen und in den Weißgoldring einzusetzen ist mit Fasserarbeit auch eher bei einigen hundert Euro, als bei 1000 Euro anzusiedeln. Auch ein komplett neuer Ring wird wie 1000 nicht überschreiten. Millegriffrädchen in allen Breiten habe ich da.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0