Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?

 
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #1
Hallo in die Runde,
ich habe ein großes Medaillon 5 x 3,8 cm (mit Öse gemessen)
mit einem Glasrahmen innen .

Mich würde interessieren aus welcher Zeit es stammt,
ob es handgraviert ist und aus
welchem Material es ist bzw. was die Punze bedeutet.
Innen ist es auf den Rähmen JN gepunzt.
Dazu welchen Wert ich ungefähr ansetzen kann.

Die Punze an der Öse ist verschlagen.
Anhänge an diesem Beitrag
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 27972
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #3
Danke erstmal für die Auskunft. Ich lade noch ein Bild hoch. Es sieht aus wie ein Tierkopf mit einem winzigen A links davon.
Anhänge an diesem Beitrag
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 493
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #4
Was sind denn das für Punzen an der Innenseite? Also unterhalb der Öse bzw. bei „Sechs Uhr“?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14677
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #5
Ich lese JN auf dem Kopf stehend und III oder 111
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #6
Beides mal dieselbe Punze-siehe Foto
Anhänge an diesem Beitrag
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 493
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #7
Ich tippe auf Silber vergoldet, und letztes Drittel 19. Jahrhundert bis Anfang 20. Jahrhundert.

Ob das wirklich Silber ist, kann ein Goldschmied testen.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #8
Vielen Dank, ich denke auch, daß es Ende 19.Jahrhundert ist.
Habe im Geschäft den Hinweis bekommen, daß es sich um eine Österreich Silberpunze Löwenkopf 750er Silber handeln könnte. Gebräuchlich war das wohl ab 1866-1922 . Das A bedeutet Wien
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 541
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #9
Hallo Sonnblick,

ist da im Stempel noch eine "4"? Bei der österreichischen Löwenkopfpunze blickt der Löwe nach links, links ist auch das "A" und rechts eine "4". Ich erkenne ein A, habe aber Probleme den Löwenkopf zu erkennen.

Die Buchstaben gab es ab 1872.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #10
Eine 4 sehe ich nicht, nur das winzige A links vom Kopf.
Denke schon daß es Silber ist.
Je länger man drauf schaut, umso mehr meint man zu erkennen ....;.-D
Moderator
Avatar
Beiträge: 27972
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
Moderator
Avatar
Beiträge: 27972
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #12
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #13
Womit das Rätsel gelöst ist
ein österreichischer Affe, mit litauischen Vorfahren aus dem bayrischen Hinterland
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 76
Dabei seit: 08 / 2018
 ·  #14
Spaß beiseite- wenigstens habe ich dabei gelernt mit Lupe zu fotografieren.
Ich denke es ist ein recht verschlagenes Bürschchen, dieser Affe, Löwe oder ist es ein Hund?
Mit ganz viel Licht und Fantasie entdecke ich auch noch die 4
Anhänge an diesem Beitrag
Graviertes Medaillon - Material? Alter? Wert?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 493
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #15
Löwe oder Windhundkopf kombiniert mit A wäre österreichisches Silber 750 bzw. 800, irgendwie 1870ger bis 1922.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0