Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Goldring mit Türkis - echt oder nicht?

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #1
Guten Tag,
ich habe vor Jahren von einer Tante, die in Norddeutschland lebte, einen Ring geerbt und möchte um Eure Meinungen bitten. Der Ring hat keine Punzen oder Stempel. Der Türkis (?) ist etwa 18mm x 13mm groß. Der Ring hat einen Innendurchmesser von 17mm und wiegt 9g. Ist er echt (Gold, bzw. Türkis) oder nicht? Danke im Voraus.
Anhänge an diesem Beitrag
Goldring mit Türkis - echt oder nicht?
Goldring mit Türkis - echt oder nicht?
Goldring mit Türkis - echt oder nicht?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 433
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #2
Abschließende Gewissheit kann nur ein Goldtest/Silbertest bringen. Gold/Silber muss nicht unbedingt gestempelt sein- meist ist es gestempelt, aber nicht immer.

Solche Filigranarbeiten wie Deinen Ring gibt es unecht vergoldet, Silber vergoldet oder auch in Gold.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2763
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #3
Von der Art der Verarbeitung wird besonders beim
Rückseiten-Foto deutlich, daß es sich um keine
hochwertige Arbeit handelt (aus der Zarge umgebogene
Auflage-Streifchen als Steinhalterung). Ebenfalls
aus der Rückansicht des "Türkis" geht hervor, daß
es sich um einen Glasstein-/Komposit-Stein handelt.
Und die Wahrscheinlichkeit, daß so ein Stein in solides
Edelmetall gefasst wurde, ist gering. Aber x beim Gold-
ankäufer prüfen lassen, schadet nicht.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #4
Vielen Dank! Ich werde zur Sicherheit das Gold beim Juwelier überprüfen lassen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21369
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #5
bei dem Ring vermute ich trotzdem Gold mind. 585. eher 750
muß man halt untersuchen
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #6
Das wäre schön. Wenn das Gold tatsächlich 585 oder 750 wäre, würde es sich lohnen, bzw. wäre es möglich, den Stein auszutauschen?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 21369
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #7
es ist sehr fraglich, ob die Krappen das aufbiegen und nochmal drüberbiegen überleben
diese Krappen da innen zu erneuern, ist schwierig
die sind ursprünglich aus der Fassung gesägt worden, bevor die Verzierung drankam
jetzt kommt man da schlecht ran
und es müßte ein Stein extra geschliffen werden

ich würde angesichts der Kosten da nichts dran machen lassen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2763
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #8
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #9
Danke für den Rat. Ich werde den Ring testen lassen & gebe Euch dann Bescheid!
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0