Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Ring Antik Achat ? sehr alt

 
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #1
Hallo...hoffe auf Eure Hilfe...?
Habe hier einen meiner Meinung nach sehr alten Ring.

Leider finde ich keine Punze die auf ein Alter schliessen lässt.

Und bei dem Stein vermute ich, handelt es sich um einen Achat.....

Sage schon einmal im Vorfeld danke.
Anhänge an diesem Beitrag
Ring Antik Achat ? sehr alt
Ring Antik Achat ? sehr alt
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
Moderator
Avatar
Beiträge: 30818
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #2
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #3
Habe ihn auf einem Feld gefunden...beim Gassi gehen mit dem Hund.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5340
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #4
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #5
....war fast 6 Monate im Fundbüro hinterlegt..das reicht glaube ich....

Außerdem , dachte ich bekomme ich hier Informationen zum Schmuck....und keine Hinweise zum Umgang mit Fundsachen...
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 25414
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
das Motiv und die Verarbeitung läßt keinerlei Hinweis auf ein Alter erkennen
ich habe solche Draht-Muster in meiner Lehrzeit verarbeitet und in Ländern mit geringerem Lohnniveau und eher konservativem Geschmack wird das vielleicht noch heute so hergestellt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18435
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #7
Zitat geschrieben von Humpilein

....war fast 6 Monate im Fundbüro hinterlegt..das reicht glaube ich....

Außerdem , dachte ich bekomme ich hier Informationen zum Schmuck....und keine Hinweise zum Umgang mit Fundsachen...

da wir hier auch immer wieder Schätzungen von Fundstücken machen sollen, die zeitnah gefunden worden sind und den Weg zum Fundbüro nie gefunden haben (Fundunterschlagung), wollen wir hier üblicherweise immer die ganze Story wissen. Deswegen der Hinweis auf das Fundbüro. Ist alles gut.

Ich kenne solche Ringe auch eher von Marktständen oder Mineralienbörsen mit Schmuck aus Pakistan und Indien.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #8
Ja , soll ja alles seine Ordnung haben:-) war nur ein bisschen verwundert.

Nun hoffe ich nur noch auf Hinweise zum Alter bzw. Stein...zur Herkunft haben wir ja evtl.schon einen Ansatz:-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17279
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Der Stein wird schon ein 'Achat sein, und das gibt es häufig als Tourieware in Asien. IdR ist das beim Kauf noch versilbert..
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5340
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #10
Prima Humpilein, dann ist die rechtliche Seite ja jetzt
geklärt;-).
Deine Vermutung, daß es sich bei dem Cabochon um einen
Achat handelt, ist richtig. Das Metall sieht nach einer Messing-
Legierung aus.
Wie bereits gesagt, werden derartige Ringe noch heute
hergestellt. Bei deinem Exemplar sind die Kanten alle noch
so gut scharf erhalten und es sind auch keine, durch lang-
jähriges Tragen "abgenudelten" Stellen zu erkennen, so daß
man davon ausgehen kann, daß der Ring noch nicht sehr
lange an nem Finger saß.
Nun könnte man sich sagen, daß der Ring ja auch in der "Antike"
dem Träger schon nach 4 Wochen von der Pfote gerutscht ist
und seitdem dort in der Erde lag. Dann wären jedoch die
Korrosions-Zeichen/Erhaltungszustand völlig anders.
Tja, mehr iss nicht drin;-(
Mich würde noch interessieren, ob man dir im Fundbüro etwas
zum Wert oder Alter gesagt hatte?
Moderator
Avatar
Beiträge: 30818
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 01 / 2020
 ·  #12
Im Fundbüro hat man ihn als geringfügigen Wert geschätzt ...unter 10€ deshalb dürfte ich ihn dann auch behalten.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0