Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Berechnung Silberblech-Länge für Ring

 
  • 1
  • 2
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #1
Hallo,

ich bin ganz neu hier und möchte nun meinen ersten Ring aus Silberblech machen.

Meine Frage ist nun : Wie kann ich berechnen, wie lange der Silberblech-Streifen sein muss, um einen Ring der Größe 58 (D) zu machen ?

Und dann würde mich noch interessieren, ob das auch von der Materialstärke (Dicke) und der Breite der Ringschiene abhängt bzw. das dann jeweils anders berechnet werden muss.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe bereits jetzt, liebe Grüße und ein schönes, erholsames Wochenende
Jens
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14343
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
(Innendurchmesser Ring + eine Materialstärke) mal Pi

gilt für normal breite Ringe bis ca. 5mm. Je breiter der Ring wird, umso größer muß der Ring gemacht werden, damit er gut auf den Finger paßt. Da hängt es dann noch davon ab, ob der Ring innen glatt bleibt oder bombiert wird.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13763
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
ao ungefähr 58 plus 3x die Materialstärke.
ab 8mm breite 0,5mm mehr, bei 15 nochmal
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #4
Super - herzlichen Dank Euch beiden für die schnellen Antworten.
Dann kann ich ja endlich loslegen .. *freu*

Liebe Grüße
Jens
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #5
Zitat geschrieben von Silberfrau

ao ungefähr 58 plus 3x die Materialstärke.
ab 8mm breite 0,5mm mehr, bei 15 nochmal


Eine Frage habe ich noch zu dem "Zuschlag" bei Ringen mit einer größeren Breite : Reicht bei 8mm Breite wirklich nur ein halber Milimeter mehr Material ? Oder sollte das 0,5cm heißen ? :-)

Danke und liebe Grüße
Jens
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20776
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #6
ja, halber mm oder max. 1mm
5mm =5Nr. größer wäre zu viel
Guestuser
 
Avatar
 

Guestuser

 ·  #7
Hallo Tilo,

wow, ich hätte eher auf nen Schreibfehler getippt. :-)
Alles klar, dann weiß ich nun Bescheid, dass ich da extrem gut messen und sägen muss.

Vielen Dank für die schnelle Antwort und liebe Grüße
Jens
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13763
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #8
Ja, ich mach das so.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14343
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Lieber erst mal n bissl zu groß, als zu klein. Verkleinern ist einfacher als vergrößern.
PostRank 4 / 11
Avatar
Beiträge: 53
Dabei seit: 01 / 2011
 ·  #10
Zitat geschrieben von tatze-1

Lieber erst mal n bissl zu groß, als zu klein. Verkleinern ist einfacher als vergrößern.

Hm, dann mach ich das immer falsch. Für meine Holzringe mit Silberblechinnenring schneide ich das Silberblech immer ein bisschen kleiner als den Umfang des Fingers (max. 1 mm). Wenn der dann verlötet ist kommt er auf den Ringstock und wird dann schön rund und auf Maß gehämmert. Ist das falsch? Was sollte ich anders machen?

Danke

Werner
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14343
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #11
kann man auch machen. Ist halt auch die Frage, wie fit ist Jens im Goldschmieden und was hat er für eine Werkstattausstattung. Ich könnt ja auch sagen, wenn zu klein, dann aufm Schwalbenschwanz größerziehen bis die Größe aufm Referenzfinger paßt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20776
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #12
aufm Schwalbenschwanz?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14343
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #13
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20776
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #14
du meinst den Schwanschen Dorn = Trauringerweiterungsgerät?
da ist natürlich die Lötfuge ein gewisser "Knackpunkt"
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14343
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #15
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0