Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Tiffany wurde gekauft

 
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #1
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19454
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #2
Wahnsinn. Es gibt Konzerne, die kriegen echt ihren Kragen nicht voll.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18271
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #3
Macht es einen Unterschied?
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 19454
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #4
Unterschied zu was?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18271
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #5
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31844
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #6
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #7
Wahnsinn... dann bin ich gespannt, ob noch was für den Wiederaufbau von Notre Dame übrigbleibt. Da gab es doch irgendwelche Zusagen? Mit solch irrsinnigen Summen könnte wirklich ne Menge Gutes getan werden.
Tja, aufkaufen und immer mehr und mehr... und noch mehr... :sick:
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31844
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #8
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #9
Ja, so eine Wohltätigkeit für Notre Dame kann man bestimmt von der Steuer absetzen. Oder in den Werbeetat fürs Image schieben. Naja, ich will ja nicht rumätzen.
Gute Zwecke... ist eh eine Definitionsfrage. Ich finde es besser, wenn das Geld wieder im Kreislauf landet weil es ausgegeben wird anstatt, daß es irgendwo auf Offshorekonten schimmelt. Da hat keiner was davon. Nicht daß man mir Neid der Besitzlosen unterstellte. Sollen Aktionäre ruhig auch was verdienen und gegen Luxus hab ich nichts (sonst dürfte ich wohl kaum Gold schmieden). Aber irgendwo wirds auch... irgendwie krank.

Ich sags mal so: ist eine andere Welt und in unserer, machen wir auch schöne Klunker :-)
pontikaki2310
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 5997
Dabei seit: 08 / 2012

pontikaki2310

 ·  #10
Zitat geschrieben von Sparkle

Aber irgendwo wirds auch... irgendwie krank.
Ich sags mal so: ist eine andere Welt und in unserer, machen wir auch schöne Klunker :-)

@ Sparkle
Unn ich sachs mal so:
https://www.youtube.com/watch?v=2NTEBK8erAQ
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31844
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #11
@ Sparkle
Das Geld bleibt oder ist sowieso im Kreislauf, das liegt ja selbst auf Offshore Konten nicht gebündelt rum, sondern ist investiert in Immobilien und Fabriken rund um die Welt. Die Offshore Konten verwalten nur das Geld, das woanders ist. Die Offshore Konten dienen nur dazu den Eigentümer zu verschleiern. Das kann, muss aber nicht steuerrechtliche Gründe haben.
Und natürlich werden Spenden von der Steuer abgesetzt. Das macht man auch mit Kleinspenden.
Sparkle
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3775
Dabei seit: 11 / 2010

Sparkle

 ·  #12
@ Heinrich, ja scho. Weiß ich auch. Aber es iss halt nicht wirklich produktiv. Das ist alles so... virtuell.

Aber ich will jetzt nicht https://www.youtube.com/watch?v=hYGnQpSDxHc

Danke Marion für die Inspiration ;)
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 31844
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #13
Doch natürlich ist das produktiv. Wenn in Fabriken investiert wird, dann werden davon Menschen entlohnt, die die Fabrik bauen und darin arbeiten und wenn Notredame restauriert wird ebenfalls.
Letztlich sind alle Wertobjekte, kumulierte Löhne, Gewinne und Steuern.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0