Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Erbstück von Oma. Was bedeuten diese Stempel?

 
Lila9395
 
Avatar
 

Lila9395

 ·  #1
Hallo zusammen!
Aus dem Erbe russischer Vorfahren bekam ich dieses Stück von meiner Oma. Weiß jemand welche Bedeutung diese Zeichen haben?
Anhänge an diesem Beitrag
Erbstück von Oma. Was bedeuten diese Stempel?
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 15625
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Lila9395
 
Avatar
 

Lila9395

 ·  #3
Das konnte ich mir auch schon denken... Mir geht es um den linken Stempel
<< .20 I-O >> und die kleinen links neben der 583.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22281
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #4
ernsthaft?
sollen wir jetzt die Symbolik des russischen Staates: Hammer und Sichel im Stern, erklären?
das mit der 20 hat mit Hersteller oder gegend zu tun
(bei anderen Sachen wie Besteck könnte das der Preis sein!)
könnte man ergoogln, weil (glaube ich mich zu erinnern) schonmal irgendwo erklärt, ist aber zumindest für mich derart unnützes Wissen, daß ich es wieder vergessen habe
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 3260
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Zitat geschrieben von Tilo

ernsthaft?
sollen wir jetzt die Symbolik des russischen Staates: Hammer und Sichel im Stern, erklären?

:lol:
Zitat geschrieben von Tilo
das mit der 20 hat mit Hersteller oder gegend zu tun
(bei anderen Sachen wie Besteck könnte das der Preis sein!)
könnte man ergoogln, weil (glaube ich mich zu erinnern) schonmal irgendwo erklärt, ist aber zumindest für mich derart unnützes Wissen, daß ich es wieder vergessen habe

Hat Maja hier geschrieben:
ftopic27054.html
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1850
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #6
Also dieses Zeichen "I-O" ist ein "ju" aus dem kyrillischen Alphabet - also kann man den Stempel gesprochen als "dwazid - ju" werten. Was das aber bedeutet - hmm. Könnte eine Goldschmiedemarke sein.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 597
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #7
1. Punze: Hersteller, wohl Ювелирный завод Союзювелирпрома
Минприбора, г. Одесса (Schmuckfabrik Soyuzyuvelirprom Minpribor, Odessa)

2. Punze: Feingehaltspunze, 14K Gold, Sowjetunion; Kontrollamt sieht stark nach Odessa aus, was auch nach der 1. Punze auch nahe liegt

Alter: 1980er

Der rote Stein dürfte eine Synthese sein, war zumindest die gängigste Variante
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22281
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #8
du hast die 20 nicht erklärt
so viel zeit muß sein ;-)
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 597
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #9
... das ist auch nicht notwendig, weil da gar keine 20 steht...
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 22281
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #10
aber ne 2, oder?
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 597
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #11
.2 OЮ ist der Hersteller, das .2 steht für 1982

jetzt hätten wir aber die heutige Obergrenze für unnützes Wissen erreicht...

der Vollständigkeit halber: der Hersteller ist nix besonderes, irgendeine sowjetische Schmuckfabrik, Wert des Rings: Materialwert des Goldes
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 597
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #12
Ach ja, Minpribor war eine Art Industrieministerium in der UdSSR; es gibt zig sowjetische Schmuckfabriken, die Minpribor im Namen haben

jetzt haben wir wohl alles rausgesaugt, was geht
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1119
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #13
Habe auch eine Kette hier, welche als Punze einen Stern Hammer und Sichel hat. Daneben 583. In dem Fall kommt die Kette aus Russland. Man lernt nie aus.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0