Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Sehr alter Anhänger :)

 
Paweł
 
Avatar
 

Paweł

 ·  #1
Hallo, Ich möchte nach dem Preis fragen, den dieser Anhänger erreichen kann, steine sind 3 natürliche Perlen und 7 natürliche Saphire im Assay-Büro bestätigt. Ich weiß, dass Kette und Anhänger kein einziges Set sind. Der Anhänger könnte um 1600 angefertigt worden sein, während Ketten um 1910/1920. Alles aus silber, steine in Goldnadeln eingebettet.
Anhänge an diesem Beitrag
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18435
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Um 1600? Wer behauptet denn sowas? Das glaub ich nicht. Und diese Kettenschlößchen ordne ich nicht zwischen 1910/20 ein. Man möge mich berichtigen.

Btw. ein paar Bilder, die nicht im Halbdunkel gemacht wurden, wären nett.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #3
Den Anhänger schätze ich auf 1880-1920, also frühestens Historismuszeit, danach hat man solche Sachen aber auch noch hergestellt. Die gibt es bis heute, Stichwort Trachtenschmuck. Es ist also möglich, dass er noch jünger ist.

Dabei wird durchaus auf Stilelemente und teilweise Fertigungstechniken (Arten der Fassung etc.) der Barockzeit zurückgegriffen, so dass eine zeitliche Einordnung manchmal schwierig ist. In Deinem Fall spricht aber vieles für ein neueres (s.o.) Stück.

Aber mach bitte noch mal scharfe Bilder bei Tageslicht, v.a. von der Rückseite.
Paweł
 
Avatar
 

Paweł

 ·  #4
Quelle "The Project Gutenberg eBook of Jewellery, by H Clifford Smith, M A." Das Muster ist sehr ähnlich Form und Verarbeitungsqualität auch. Ein Spezialist, der Saphire untersuchte, sagte, dass ein solcher Schnitt um 1700 verwendet wurde. Ich habe keine anderen Fotos, aber ich würde gerne deine meinung hören :) Foto von der Quelle beigefügt.
Anhänge an diesem Beitrag
Sehr alter Anhänger :)
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #5
...Dann mach doch morgen mal andere Fotos.

Das Problem ist, dass Fertigungstechniken zwar auf den frühesten Zeitpunkt, aber eben nicht auf den jüngsten Zeitpunkt eingegrenzt werden können. Der Anhänger kann genau so vorgestern in einer auf Trachtenschmuck oder „Barockschmuck“ spezialisierten Werkstatt entstanden sein. Heutzutage werden „Barockstücke“ beispielsweise in Indien hergestellt, und es sind teilweise extrem gute Kopien.

Gerade um 1880 herum war es Mode, alte Stile und teilweise Fertigungsarten zu imitieren, und dann sind es Details, die zwischen Original und Kopie ausschlaggebend sind.

Das gilt auch für den Schliff: Dieser „Spiegelschliff“ wird bis heute verwendet, in entsprechenden Schmuckstücken natürlich. Da muss man dann sehen, ob es ein Handschliff ist, oder ob es mit einer Maschine „bewusst unsauber“ geschliffen wurde.

Ähnliche Details gelten für Lötungen etc., deshalb sind scharfe Bilder bei Tageslicht nötig.

So ein paar Buchseiten nützen da nix- jeder gute Goldschmied kann Dir genau so einen Anhänger heute anfertigen wie im Buch.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #6
Noch zu den Bildern und Deinem Schmuck: Nein, die Fertigungsqualität ist nicht ähnlich. Dein Schmuck ist viel einfacher gemacht, weniger plastisch, weniger fein, ganz andere Fassungen.

Die Form ist ähnlich, aber eben nur ähnlich, deswegen tippe ich auf Historismus oder später.
Paweł
 
Avatar
 

Paweł

 ·  #7
Ich habe solche Bilder gefunden, Ich werde nur hinzufügen, dass der Artikel nicht gereinigt wird ;) Ich hoffe, diese Fotos werden hilfreich sein :)
Anhänge an diesem Beitrag
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #8
...dann gehört Dir der Anhänger also nicht?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17279
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Der Schliff der Safire finde ich, ist halt "irgendwie" so gab es das auch noch vor 50 Jahren, Einen knapp 100 Jahre alten Anhänger, in dem eine Perlmuttscheibe eine Perle imitiert, habe ich auch.
Ich halte es auch für Trachtenschmuck, und die Ähnlichkeit mit den Referenzmustern ist mehr oberflächlich.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #10
Tja, nur weil es vor vor 100 Jahren schwarze Fahrräder ohne Gangschaltung gab, heisst es nicht, dass jedes schwarze Fahrrad ohne Gangschaltung 100 Jahre alt ist, um es mal anders auszudrücken.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1264
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #11
Zitat geschrieben von Paweł

Hallo, Ich möchte nach dem Preis fragen, den dieser Anhänger erreichen kann


Die Frage ist eigentlich noch nicht beantwortet.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #12
Ja, dazu müsste man eben wissen, wie man den Anhänger datiert. Und dazu fehlen Detailfotos der Rückseite.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17279
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #13
Einen höheren Preis könnte man nur in spezialisierten Sammlerkreisen erzielen, und da halt nur, wenn alles authentisch ist. So bleibt es ein wenig Glückssache, zu sehen, was der Markt hergibt.
Paweł
 
Avatar
 

Paweł

 ·  #14
Gutten morgen :)

Zitat geschrieben von Pinguin

...dann gehört Dir der Anhänger also nicht?

Dieser Anhänger gehörte meiner Urgroßmutter. Es gibt noch mehr Schmuck.

Zitat geschrieben von katinkajutta

Die Frage ist eigentlich noch nicht beantwortet.

Verstehe ich und geduldig warten :)

Zitat geschrieben von Pinguin

Tja, nur weil es vor vor 100 Jahren schwarze Fahrräder ohne Gangschaltung gab, heisst es nicht, dass jedes schwarze Fahrrad ohne Gangschaltung 100 Jahre alt ist, um es mal anders auszudrücken.

Das heißt es auch nicht dies ist nicht das erste schwarze Fahrrad was wurde gebaut :)

Also sende ich mehr Fotos bei Tageslicht sie können alle Details auf ihnen sehen,
Ich hoffe, sie helfen Ihnen, das Rätsel zu entschlüsseln
Anhänge an diesem Beitrag
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
Sehr alter Anhänger :)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17279
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #15
Fällt jemand was zu den "Vernietungen" auf der Unterseite ein? Das könnte schon als Hinweis für eine Zeit dienen.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0