Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Antike Granatohringe

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 10 / 2019
 ·  #1
Einen schönen guten Abend. Ich habe einige Schmuckstücke geerbt, darunter diese Granatohrringe. Sie nicht gepunzt, denke Mal an Tombak. Die Ohrringe sind ab den Granaten hinten geschlossen, was ich so gegoogelt habe, sind sie also verbödet und somit richtig alt. Die Ohrringe sind schon lange in der Familie, weiter bis zur Urgroßmutter kann ich sie nicht verfolgen. Sie sind sehr schmutzig, so etwas darf man ja nicht in Ultraschall legen oder Schmuckreiniger verwenden🙄. Wie alt sind sie denn nun wirklich, und wo läge der Wert ungefähr? Vielen herzlichen Dank schon Mal für ihre Mühe.
Anhänge an diesem Beitrag
Antike Granatohringe
Antike Granatohringe
Antike Granatohringe
Antike Granatohringe
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18413
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Willst du sie verkaufen? Natürlich kann man die Ohrhänger reinigen. Lauwarmes Spüliwasser und ein altes Zahnbürstchen tun manchmal Wunder gegen den gröbsten Dreck.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17248
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #3
Da liegt oft hinten Papperdeckel drin, der leidet.
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 10 / 2019
 ·  #4
Ja, ich würde sie verkaufen, will nur nicht über den Tisch gezogen werden und es auch niemanden antun... Und ja hab gelesen gebödet=Pappendeckel, also Wasser eher wohl nicht und trocken mit der Zahnbürste, wohl auch nicht so gut. Danke aber für die Antworten bisher.
Moderator
Avatar
Beiträge: 30808
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #5
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 594
Dabei seit: 02 / 2005
 ·  #6
Mit einer ganz leicht feuchten Zahnbürste
(ohne Zahnpasta drauf) ;-) würde ich auch empfehlen.
Das Oberteil ist sehr schlicht und wohl nachträglich
mit einem offenen Biegering angebracht; deshalb würde
ich den Verkaufspreis nicht ganz so hoch sehen ... eher nur 50EUR
( sofern die Granate alle ganz sind und eine schöne Farbe haben )
.... Foto auf weissem Papierhintergrund fehlt leider ...
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 10 / 2019
 ·  #7
Vielen Dank bis hierhin, wie alt könnten sie denn sein? Kann alleine nicht entscheiden ob es Rosen- oder Tafelschliff ist... Herzlichen Dank
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 770
Dabei seit: 09 / 2014
 ·  #8
Rosenschliff.

So kleine Hängerchen gehen bei Ebay eher für 30 Euro weg, ein Schmuckhändler wird Dir auch nicht mehr zahlen. Wenn Du privat jemanden findest, sind vielleicht 50 Euro drin.

Tombak ist eben weniger gefragt.

Alter: 1880-1900, genau kann man das schwer sagen, da diese Sachen lange industriell in gleicher Form hergestellt wurden.
PostRank 10 / 11
Avatar
Beiträge: 594
Dabei seit: 02 / 2005
 ·  #9
Zitat geschrieben von cyberlilli

Kann alleine nicht entscheiden ob es Rosen- oder Tafelschliff ist.

Dazu bräuchten wir ein scharfes Foto auf weissem Papier.
"Vermutlich" ist es aber Rosenschliff. Und vom Design her könnte es
um 1900 sein .... aber auch ein Nachbau aus den 1970er Jahren.
Macht am Wert aber nicht viel aus, weil diese Rosettendesigns
sehr beliebt waren und in grossen Mengen hergestellt wurden.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 17248
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
Die Ohrhaken würde sich keiner so ins Ohr machen
Benutzer
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 10 / 2019
 ·  #11
Vielen herzlichen Dank für die Antworten!
Jetzt bin ich viel schlauer 👍👍👍
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0