Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar

 
gast 1122333
 
Avatar
 

gast 1122333

 ·  #16
der Ring ist modern und sieht an der Hand mit Sicherheit schön aus.
Warte mal ab, was die Spezialisten sagen.

Schmuckkauf ist auch Geschmackssache aber warum der nicht bei einem Juwelier im Angebot sein sollte, das verstehe ich nicht. Gerade Baguette Diamanten sind doch gerade ziemlich modern und 750 Weissgold ebenso, kann man doch immer tragen.
Schmuck & Uhren kaufen
Avatar
 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14645
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #17
Na sagen wir mal so, hinter jedem Design steht ein Designer. Irgendjemand hat also auch diesen Ring entworfen. Der Begriff "Designer" ist nicht geschützt. Es bezeichnet einfach eine Person, die sich die Gestaltung eines Gegenstandes ausdenkt.
Der Ring sieht ja ansich auch gut aus.
Moderator
Avatar
Beiträge: 27929
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #18
Dass der rote Stein so trüb ist, spricht in meinen Augen eher für einen natürlichen Rubin (behandelt mit Glasfüllung) als für eine Synthese. Letztere kann man gut auch transparent herstellen und dann schiene der Stein wertvoller.
Für einen Verkauf an einen privaten Käufer ist es wichtig Echtheit und Qualität der Steine genau beschreiben und garantieren zu können. Daher wurde die Frage ja schon gestellt, was denn die Beschreibung bei der Auktion hergibt.
Nur nach den Bildern zu urteilen und Echtheit der Steine unterstellt, denke ich dass Du den Ring zum gleichen Preis, wie Du ihn gekauft hast, wieder anbieten solltest.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7344
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #19
Auch die Größe in mm (unkalibriert) und der Schliff (insbesondere die Rondiste) sprechen für einen natürlichen Rubin und nicht für einen Synthetischen.

Ohne Gewicht und ohne die 4 C's der Diamanten kann man keine Preisbeurteilung abgeben.

Da der Kauf aber nicht zu lange her ist, würde ich es - wie auch Heinrich schreibt - zum selben Preis versuchen. Gut wäre dann aber, die entsprechenden Details weiterzugeben. Müsste doch auch auf der Rechnung draufstehen, oder?
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #20
Zitat geschrieben von steinfroilein

Auch die Größe in mm (unkalibriert) und der Schliff (insbesondere die Rondiste) sprechen für einen natürlichen Rubin und nicht für einen Synthetischen.

Ohne Gewicht und ohne die 4 C's der Diamanten kann man keine Preisbeurteilung abgeben.

Da der Kauf aber nicht zu lange her ist, würde ich es - wie auch Heinrich schreibt - zum selben Preis versuchen. Gut wäre dann aber, die entsprechenden Details weiterzugeben. Müsste doch auch auf der Rechnung draufstehen, oder?


Wie nennt man den Schliff von dem Rubin?
Ist es richtig das die Steine Baguette Diamanten heissen?
Die Steine an der seite...sind es Brillanten oder Diamanten? Wie nennt man die?
Gewicht von dem Ring ist...5,,2g
Ich mache jetzt nochmal ein Foto von oben und versuche viel licht dran zu lassen
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #21
Von oben mit mehr licht
Anhänge an diesem Beitrag
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Moderator
Avatar
Beiträge: 27929
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #22
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #23
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Was stand denn beim Kauf dabei?


Das war auf einer Pfandversteigerung.
Ehrlich gesagt habe ich bis auf die Quittung nichts.
Angepriesen wurde der Ring als Designer Ring Rubinring Das war an dem tag damals der teuerste Ring der Versteigert wurde.
Die haben mir damals gesagt wenn ich wollte würden die mir ein Zertifikat ausstellen.
So wie es aussieht muss ich mich da wohl drum kümmern und mich dort melden
Moderator
Avatar
Beiträge: 27929
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #24
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 7344
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #25
Außer Ovalschliff sehe ich noch nicht viel, könnte ein Diamantschliff sein. Aber die ungleichmäßige Rondiste sieht man und die deutet auf händisch facettiert an, wie es eher bei natürlich Rubin typisch ist.

Synthetische Rubine werden meistens maschinell gefertigt und sind eher kalibriert, also maßgenau und haben eine ordentliche nahezu gleichmäßige Rondiste.

Die Diamanten sind im Baguetteschliff geschliffen und zwar als Step Cut bzw. Treppenschliff soweit ich das erkennen kann.

"Brillant" darf sich das nicht nennen, Ein Diamant im Brillantschliff ist rund (Rundschliff) und muß eine standardisierte Facettenanzahl aufweisen.
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #26
Danke sehr.
Rubin (falls Echt) im Ovalschliff
Diamanten im Baguette Schliff (Treppenschliff)
Ich meinte die Diamanten an den Seiten...siehe Foto unten.
Wie nennt man die?
Anhänge an diesem Beitrag
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Moderator
Avatar
Beiträge: 27929
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #27
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #28
Echt Super,danke euch allen.
Also die 17 Steine aauf jeder Seite könnten Brillantschliff sein.
Die werde ich nacher (nach der Arbeit) nochmal letztmalig abfotografieren und reinstellen.
Dann habe ich alles zusammen für eine Beschreibung.
Mache Heute Abend nochmals Foto vom Rubin wo man evtl die schliffe/facceten sehen kann.
Plus von den runden steinen an den Seiten
PostRank 2 / 11
Avatar
Beiträge: 24
Dabei seit: 09 / 2019
 ·  #29
In Vergrösserung
Anhänge an diesem Beitrag
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Rubin Ring bin über jede hilfe dankbar
Moderator
Avatar
Beiträge: 27929
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #30
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0