Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Diamanten Zertifikat erstellen lassen

 
Kiralice
 
Avatar
 

Kiralice

 ·  #1
Hallo,
ich habe mehrere Diamanten geerbt, welche ich nun verkaufen möchte. Durch meine Recherchen erscheint es mir so, als wäre ein Verkauf ohne namhaftes Zertifikat kaum möglich. Scheinbar werden fast nur GIA, IGI und HRD akzeptiert. Leider ist keines der Institute in Deutschland ansässig und ich konnte nicht herausfinden, wie ich hierzulande an ein solches Zertifikat gelangen könnte.
Ich hatte ein Zertifikat bei einem mir empfohlenen, ortsansässigen Sachverständigen (Diamant- und Edelsteingutachter, Fachmitglied der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft) erstellen lassen, welches nun jedoch bei Ankäufern nicht anerkannt wird und nur sinnfrei Geld gekostet hat.
Trotz stundenlanger Recherche weiß ich nicht, auf welchem Weg ich meine Steine zu einem fairen Preis verkaufen kann / welcher Einkäufer seriös ist.
Ich würde mich sehr über jeden hilfreichen Tipp freuen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #2
Wir sind seriös und kaufen auch Diamanten ohne Zertifikate an.

Ansonsten können wir auch gerne die Abwicklung zur Zertifizierung deiner Diamanten für dich übernehmen.

Du kannst dich so oder so, gerne bei uns melden.

Karlheinz Grünewald
Moderator
Avatar
Beiträge: 26140
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #3
So sinnfrei war das wohl nicht, denn wahrscheinlich hat Dir der Gutachter einen Wert oder eine Verkaufspreisempfehlung gegeben oder nicht? Nur bei sehr hochwertigen Diamanten lohnt (wegen der höheren Kosten) ein international anerkanntes Zertifikat. Bei losen Edelsteinen gibt es nur sehr wenige Ankäufer und da sind dann die Ankaufswerte eher niedrig anzusetzen.
Zeige mal die Bilder der Gutachten.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 386
Dabei seit: 11 / 2012
 ·  #4
Und was natürlich auch noch interessant wäre, über welche Größen sprechen wir denn?
Kiralice
 
Avatar
 

Kiralice

 ·  #5
Hallo,
es sind mehrere kleinere Steine und dann noch 1x 1,80ct / 1x 2,37ct / 1x 2,38ct.
Sollte ich bei den größeren Steinen ein internationales Zertifikat erstellen lassen?
Anhänge an diesem Beitrag
Diamanten Zertifikat erstellen lassen
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
bei den großen Steinen auf jeden Fall. Wie groß sind denn die kleineren Steine?
Moderator
Avatar
Beiträge: 26140
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #7
Moderator
Avatar
Beiträge: 26140
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #8
Zitat geschrieben von tatze-1

bei den großen Steinen auf jeden Fall. Wie groß sind denn die kleineren Steine?

Bei Farbe M und UV würde ich auch nicht allzuviel ins Gutachten investieren. Geschadet hätte es nicht bei DPL in Idar Oberstein zertifizieren zu lassen. Auf Typ IIB hätte man noch testen können, das hätte mehr SIcherheit gegeben.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #9
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Was bedeutet die kleine 4 beim Gewicht?

Ich würde sagen, das ist die 3. Stelle nach dem Komma. Ich habe in meiner Ausbildung gelernt, daß man die ct beim Brillant/Diamant eigentlich immer bis nach der 3. Stelle nach dem Komma angibt. Das haben die ja auch bei den Abmessungen so durchgezogen.
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 178
Dabei seit: 07 / 2018
 ·  #10
@ Kiralice die ESG Scheideanstalt in Karlsruhe kauft auch Diamanten ohne Zertifikat an www.scheideanstalt.de/was-wir-…tenankauf/
Du kannst dir ja erstmal ein Angebot von denen machen lassen und dann event. noch ein zweites Angebot sonstwo.
Moderator
Avatar
Beiträge: 26140
Dabei seit: 07 / 2005
 ·  #11
Und ich verkaufe solche Diamanten ebenfalls in der Schmuck-boerse.com in Kommission für meine Einlieferer. Durch den Kommissionsverkauf kann meine Spanne kleiner sein, allerdings erhält der Verkäufer sein Geld nicht sofort, sondern erst nach erfolgreichem Weiterverkauf..
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #12
Ich habe ja weiter oben schon geschrieben, dass wir auch unzertifzierte Diamanten ankaufen. Und wir sind da nicht die einzigen. Insofern bin ich da etwas anderer Meinung als Tatzi.

Das Problem dabei ist, dass so eine Neuzertifizierung bei einem der drei internationalen Institute immer recht viel Geld kostet. Alleine die Versandkosten ins Ausland und zurück sind fast immer dreistellig, je nach Wert.

Und was kommt dann? Ich weiß, dass es Händler oder Ankäufer mit jeweils unterschiedlichen Prioritäten der zertifizierenden Institute gibt. Der eine favorisiert das GIA während ein anderer lieber solche vom IGI oder gar HRD hat. Welches soll man denn nun vorab erstellen lassen?

Mein Rat wäre daher sie (jetzt noch) nicht neu zertifizieren zu lassen und sie erst einmal einem seriösen Händler zum Kauf anzubieten. Ein fachlich kompetenter Diamanten-Händler - oder ankaufender Gutachter -, braucht kein Zertifikat, da er die Steine selbst untersuchen und graduieren kann. Das Geld kann man sich erst einmal sparen.

Etwas anderes kann es sein, wenn man schon in konkreten Verhandlungen mit einem Kaufinteressenten steht und dieser ein Zertifikat von Institut X oder Z als Voraussetzung macht.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2455
Dabei seit: 04 / 2014
 ·  #13
Zitat geschrieben von Heinrich Butschal

Bei einem Zertifikat ist der Name des Ausstellers und das Datum essentiell.


Das ist völlig korrekt!

Besteht denn das Zertifikat aus weiteren Seiten, wo der Name des Gutachters oder des Instituts aufgeführt ist?

Eine 3.Stelle nach dem Komma (also ein tausenstel Millimeter) ist bei den Maßen absolut unüblich.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13886
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #14
Zitat geschrieben von diamantenimport

Eine 3.Stelle nach dem Komma (also ein tausenstel Millimeter) ist bei den Maßen absolut unüblich.

das habe ich ja nur festgestellt, daß der Aussteller in der Hinsicht konsequent war, obwohl es nicht üblich ist.
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0