Schmuck bewerten & schätzen
Sie befinden sich im Benutzerbereich unseres Forums.

Goldkette aus Kolumbien

 
  • 1
  • 2
pedrolo
 
Avatar
 

pedrolo

 ·  #1
Goldkette
Die Kette stammt aus Kolumbien und wurde im Jahre 1965 von Privat gekauft. Es ist eine reine Handarbeit und scheint indogenen Ursprungs zu sein. Ketten dieser Art gab es im öffentlichen Handel nicht zu kaufen. Die Machart scheint landestypisch und ich habe darüber keine weiteren Informationen gefunden.

Die Kette hat eine Länge von 161,5 cm und wiegt 81,8 Gramm.
Der Feingehalt des Goldes ist 750 oder 18 Karat.

Nachdem auf der Kette keinerlei Markierung, Stempel oder Punze ist, habe ich sie analysieren lassen.

Die Kette wurde analysiert von der Firma:
ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG
Gewerbering 29b
76287 Rheinstetten
Deutschland

Die Röntgenspektralanalys ergab:
Au 61,54 gr 75,23 %
Cu 16,52 gr 20,19 %
Ag 3,75 gr 4,58 %

Es würde mich nun interessieren, was das für eine Machart ist, welches vermutliche Alter die Kette hat und welchen individuellen Wert so eine Rarität hat
Anhänge an diesem Beitrag
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Goldkette aus Kolumbien
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #2
Kesselkette oder Fuchsschwanzvariante? (geraten, nicht gewusst)
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #3
was bringt die sinnlose Raterei bei einem doch sehr scharfen Bildern?
die genannten Kettenarten sind es keinesfalls,
ob es für diese Kettenart einen eigenen Namen gibt, ist nicht sicher

ist maschinenmäßig wohl sehr selten oder gar nicht verfügbar und wird handwerklich auch nicht so oft gemacht
und ist deshalb selbst in umfangreichen Kettenmodellübersichten nicht aufgeführt
und wenn sie es wäre, dann wohl eher nur mit einer Bestellnummer aber nicht mit Namen

der ideelle Wert scheint mir für den jetzigen Besitzer höher als für jeden potenziellen Interesseneten
und ein Alter kann man da überhaupt nicht erkennen
ich sag mal: älter als 53 Jahre ;-)
interessehalber: wie viel hat die Materialanalyse gekostet?
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #4
Du kannst das schon in einer Art von Fuchsschwanztechnik herstellen, wenn du die Schlaufen noch 2x in sich verlötest, Anke hat mal eine ähnliche gemacht, die sie Ballonkette nannte, glaube ich. Die Kesselketten, die ich kenne sind entweder auf einer Seite nur zugebogen, das sind die billigen, aber eine Händlerin hier in N. hatte welche mit ähnlichem Prinzip, nur mehr Stäben, und die auch als Kesselkette verkauft. Näher kommen wir der Namensgebung dann wohl nicht.
Hat jetzt nix mit den Swarovski Zirkonia Kesseln zu tun.
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #5
So eine Kette habe ich in Silber auch schon mal gemacht. Echte Arbeit. Nennt sich Ballonkette (der Name ist nicht auf meinem Mist gewachsen)
Anhänge an diesem Beitrag
Goldkette aus Kolumbien
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #6
die wird doch sinnvollerweise aus schlichten runden Ösen gemacht, die Stück für Stück gelötet werden müssen
sehe da keine technologische Nähe zu Fuchschwanzketten, die aus sehr langen zugelöteten Ösen zusammengebogen werden

hatte vorhin leider zu zeitig aufgehört bei meinem Kettenlistenstapel
gibt noch einen namen dafür: Röttelbergkette bzw Röttelberger kette

war in den UJS-Listen nicht dabei, aber mit mehreren Artikeln der UJS ausführlich besprochen
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #7
Die Ballonkette wird aus Ösen gemacht, die im 90°-Winkel aufeinandergeschoben werden (Fuge also Drahtstärkenweit offen) und verlötet. Die erste Kugel ist einfach, der Rest ist tricky und ein Gefummel. Aber sieht zum Schluß gut aus und liegt gut am Hals.
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #8
https://www.galerie-schmucklerei.de/shop/ketten/ballonkette/ Habt ihr wohl beide recht.
Nur haben mir die Glieder der vorgestellten Kette möglicherweise ein wenig "S-Kurve" und wie es an den Verbindungsstellen aussieht kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Nur: was würde weniger Arbeit machen, wenn schon Handarbeit.
Heinrich Butschal
Moderator
Avatar
Beiträge: 32308
Dabei seit: 07 / 2005

Heinrich Butschal

 ·  #9
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #10
Zitat geschrieben von Silberfrau


Nur haben mir die Glieder der vorgestellten Kette möglicherweise ein wenig "S-Kurve" und wie es an den Verbindungsstellen aussieht kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

es ist eindeutig eine kompaktere Form der von Anke gezeigten und dir verlinkten Ballonkette
und dann halt noch in Kordeldraht, was das Löten auch nicht grad vereinfacht, weil das Lot gerne in den Kordeldraht reinfließt statt in die Fugen

insofern absolut nicht mit möglichst einfacher Machbarkeit hergestellt
Silberfrau
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 18820
Dabei seit: 07 / 2011

Silberfrau

 ·  #11
Ja, das stimmt, also Fuchsschwanz is raus.
diamantenimport
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2571
Dabei seit: 04 / 2014

diamantenimport

 ·  #12
Zitat geschrieben von Guestuser

und welchen individuellen Wert so eine Rarität hat


Das muss jeder für sich selbst entscheiden, daher ja auch "individuell". ;)

Willst Du sie verkaufen?
pedrolo
 
Avatar
 

pedrolo

 ·  #13
Vielen Dank für die vielen Antworten zu der Machart dieser Kette. So wie es aussieht, ist es eine Ballonkette.
Da ich diese Machart nirgends fand, habe ich mir mal aus Kupferringen eine zurecht gebogen, und die kommt der Realität sehr nahe, außer daß sie nicht aus Kordeldraht und die gebogenen Enden nicht gelötet sind.

Die Röntgenanalyse hat übrigens 35 EUR gekostet. Der aktuelle Materialwert ist derzeit so um 2.450.- EUR
Ketten dieser Größenordnung gibt es sehr selten und dann erst ab 5.000,- EUR aufwärts und schon garnicht handgefertigt.

Wenn jemand Interesse hat, werde ich sie auch verkaufen.
Anhänge an diesem Beitrag
Goldkette aus Kolumbien
Tilo
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 27810
Dabei seit: 09 / 2006

Tilo

 ·  #14
nein, die Ballonkette ist wesentlich kniffeliger herzustellen als die Fuchsschwanzkette, auch wenn das Ergebnis sich optisch ähnelt
tatze-1
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 01 / 2009

tatze-1

 ·  #15
Zitat geschrieben von Guestuser

und schon garnicht handgefertigt.

Ballonketten gibts, denke ich, nur handgefertigt. Im Gegensatz zur Fuchsschwanzkette, denn was du dir da auf dem Bild zurechtgebogen hast, ist eine Fuchsschwanzkette.
Anhänge an diesem Beitrag
Goldkette aus Kolumbien
  • 1
  • 2
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0