Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Emaille-Arbeit

 
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #1
Halli, hallo,

Zitat Columbo:

"Ich hab da Mal ne Frage"

Kann man aus beiliegendem Motiv eine schöne Anhängerplatte in Emaille fertigen?

Wenn ja, auf was muss ich mich da auch kostenmäßig einstellen?
Anhänge an diesem Beitrag
Emaille-Arbeit
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13322
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #2
Erst mal jemanden finden, der Emaillemalerei macht. Falls es auch in Porzellanmalerei ginge gibt es wen im Forum.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 374
Dabei seit: 06 / 2018
 ·  #3
Hallo Ingo
Es gib doch so Abziehbildchen zum Einbrennen ( hab ich hier im Forum gelernt.) Geht so etwas????
https://www.fotokeramik24.com/
Liebe Grüsse Louise
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #4
Danke Louise,

Porzellan wäre eh mein Favorit gegenüber Emaille. Danke für den Link :-)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #5
@ Silberfrau:

Ja, ich weiss ... eben wie gesagt Porzellanmalerei Stelle ich mir hierfür am Besten vor. Emaille wäre aber ein Ersatz.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13884
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #6
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13322
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #7
Genau, die wars, ich bin nicht auf den Namen gekommen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #8
... ehrlich gesagt, die Heidi habe ich schon mal gefragt :-)
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 179
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #9
Erstmal vielen DANK, dass Ihr an mich gedacht habt, denn so oft bin ich ja hier nicht eingeloggt. Das Motiv ließe sich generell schon auf Porzellanschmuck malen, ich denke allerdings, dass das als Miniaturmalerei nicht so wirklich attraktiv aussehen wird. Denn so richtig was Markantes ist da ja nicht drauf; es wirken eher die Farben und die grafische Bildkomposition. Aber ich kann gern mal für Dich Ingo, einen Entwurf machen, wenn Dir eine, der auf dem mal schnell in meinem Showroom gemachten Foto abgebildeten Plättchenformen, dafür zusagt.
Diese Formen wurden z.T. nach meinem Entwurf hergestellt, d.h., diese Formen wurden modelliert, davon wurde eine Gipsform als Negativ hergestellt und mit dieser Gipsform werden dann entsprechende Plättchen ausgeformt. Nach der Entnahme aus der Gipsform werden die rohen Porzellanplättchen um die 950°C gebrannt (Schrühbrand), nach dem Abkühlen glasiert und je nach Hersteller um die 1350-1400°C glattgebrannt (Glasurbrand). Dann erst bekomme ich diese Porzellanplättchen und kann sie in der Technik der Aufglasurmalerei bemalen, welche danach z.T. in mehreren Bränden, bei 850°C auf das Porzellan aufgebrannt wird.
Für Dein Bild Ingo, käme von meinen möglichen Plättchenformen daher wohl nur die quadratische oder eventuell eine ovale Form in Frage. Ja, dann lass mich das bitte mal wissen :) und vielleicht kannst Du mir auch sagen, welcher Bildausschnitt Dir persönlich besonders wichtig wäre. Ich probiers mal aus.
Anhänge an diesem Beitrag
Emaille-Arbeit
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13322
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #10
also zurück auf Start. Du lässt das Motiv drucken, am besten gleich mehrfach, jemand macht eine rechteckige Kupferplatte, gegenemailliert sie und emailliert sie. Dann wird das Motiv aufgebrannt. Wenn es nicht klappt, das Ganze mehrfach, so lange bis es funzt (Vorausgesetzt du findest keinen, der darauf spezialisiert ist. Vlt bei so einem Grabplattenfritze anfragen.)
So, und dann?

Heidi war schneller, ich lass mal trotzdem stehen.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20107
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #11
hast du Louises Link nicht gesehn?
Zitat geschrieben von Ingo Richter

Porzellan wäre eh mein Favorit gegenüber Emaille. Danke für den Link :-)

nix mit mehrfach rumprobieren mit Emaille mit ungewissem Ausgang
einfach machen lassen zum Fixpreis von beispielsweise 150,- auf dem Wunschmaterial in 15x20 Querformat



https://www.fotokeramik24.com/…ein_RE0046
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13322
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #12
Na dann.

Ich schribste ja, falls er keinen Spazialisten findet.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #13
Zitat geschrieben von Heidi Kuhn

Erstmal vielen DANK, dass Ihr an mich gedacht habt, denn so oft bin ich ja hier nicht eingeloggt. Das Motiv ließe sich generell schon auf Porzellanschmuck malen, ich denke allerdings, dass das als Miniaturmalerei nicht so wirklich attraktiv aussehen wird. Denn so richtig was Markantes ist da ja nicht drauf; es wirken eher die Farben und die grafische Bildkomposition. Aber ich kann gern mal für Dich Ingo, einen Entwurf machen, wenn Dir eine, der auf dem mal schnell in meinem Showroom gemachten Foto abgebildeten Plättchenformen, dafür zusagt.
Diese Formen wurden z.T. nach meinem Entwurf hergestellt, d.h., diese Formen wurden modelliert, davon wurde eine Gipsform als Negativ hergestellt und mit dieser Gipsform werden dann entsprechende Plättchen ausgeformt. Nach der Entnahme aus der Gipsform werden die rohen Porzellanplättchen um die 950°C gebrannt (Schrühbrand), nach dem Abkühlen glasiert und je nach Hersteller um die 1350-1400°C glattgebrannt (Glasurbrand). Dann erst bekomme ich diese Porzellanplättchen und kann sie in der Technik der Aufglasurmalerei bemalen, welche danach z.T. in mehreren Bränden, bei 850°C auf das Porzellan aufgebrannt wird.
Für Dein Bild Ingo, käme von meinen möglichen Plättchenformen daher wohl nur die quadratische oder eventuell eine ovale Form in Frage. Ja, dann lass mich das bitte mal wissen :) und vielleicht kannst Du mir auch sagen, welcher Bildausschnitt Dir persönlich besonders wichtig wäre. Ich probiers mal aus.


Hallo Heidi,

na das läßt mich doch hoffen :-)

Also ich denke so an einer Breite von 5 cm, die kurzen Seiten Links und rechts leicht konvex rund, ein bisschen wie ein quergelegter "Tag" - Anhänger. Das Motiv dann füllend auf dem rechteckigen Bereich zwischen den gleichen Randkurven links und rechts. Ich fände es super, wenn möglichst das ganze Bild so auf die Platte kommt. Die Rondiste dann geeignet für eine Brillenfassung.

Wenn ich mir Deine Spinne, oder Dein Auge anschaue - ohhhhh.

Ich denke mit ein bisschen stärkeren Kontrasten und ein bisschen mehr Farbsättigung wird das schon wirken.

Aaaber ich habe nur ein gefährliches Halbwissen ...

Lassen wir dieses Projekt ruhig hier wachsen, also ein richtiger - vielleicht - Fertigungsthread ?

Nun möchte ich sehr gern noch wissen, was mein Anteil an so einer Miniatur mit allem drum und dran, also bis zum fassbaren "Stein" (ein echter Heidit eben :-) ) dann sein kann.

Spannend und DANKE, auch an die Anderen, die hier aktiv sind.

Ich liebe diese Art Binnenküste sooooo sehr ... !
PostRank 6 / 11
Avatar
Beiträge: 179
Dabei seit: 07 / 2011
 ·  #14
Lieber Ingo, es ist leider nicht sinnvoll, ein einziges Plättchen in der o.g. handwerklichen Technik herstellen zu lassen. Ich kann Dir aber anbieten, eine oder auch mehrere von meinen bereits vorhandenen Formen (Foto) auszusuchen und auf diesen mache ich für Dich einen Entwurf mit Deinem Motiv.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1408
Dabei seit: 10 / 2010
 ·  #15
Hallo Heidi,

ich hab da mal 3 Rohlinge markiert.

Dazu hätte ich gerne die möglichen Maße.

Die Ellipse gefällt mir dabei prinzipiell immer besser, wenn sie nur groß genug ist...
Anhänge an diesem Beitrag
Emaille-Arbeit
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0