Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)

 
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #1
Hallo,
aus einer Erbschaft haben wir ein Collier aus 14 Karat Gelbgold mit antikem römischen Glas. Der Preis im Jahr 1996 betrug 1.700 US-Dollar. Gekauft wurde es beim Juwelier Stern in Jerusalem. Nun haben wir keine Vorstellung was dieses Schmuckstück heute wert ist. Recherchen im Internet haben uns bisher nicht weitergeholfen.
Es wäre schön, wenn hier jemand Informationen hätte. Das Schmuckstück soll eventuell verkauft werden.
Vielen Dank!
Anhänge an diesem Beitrag
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 14124
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #2
Mindestens den Goldwert hat das Collier auf jeden Fall. Inwieweit sich die Gläser da noch auf einen höheren Preis auswirken, habe ich keine Ahnung.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 20439
Dabei seit: 09 / 2006
 ·  #3
das ist so speziell und selten, daß man dafür wohl keinen Wert festlegen kann, sondern man muß den Wert von den Interessenten unter sich ausmachen lassen (z.B. Auktion oder Kleinanzeigen mit hohem Preis und Gegenangebote abwarten), wenn es denn mehrere gibt

fraglich ist halt, ob man das Kollier wegen oder trotz den Gläsern darin kaufen möchte

der Haken bei Auktion ist natürlich, daß die Sache Kosten verursacht und man mit Pech am Ende nach Abzug der Gebühren weniger als den Goldwert bekommt, wenn der Startpreis nicht hoch genug war und es eben nicht genug Interesse für dieses spezielle Stück gab
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2380
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #4
Was mir auffällt, ist der Widerspruch in der Beschreibung
der Glasfragmente. Da ist die Rede von der Patina auf der
Oberfläche der Gläser, die durch den Kontakt mit den
Elementen über hunderte von Jahren entstanden ist - jetzt
aber durch die Berührung mit Wasser verschwinden kann.
Wenn mit dieser Patina der irisierende Überzug auf den
Oberflächen von ausgegrabenen antiken Gläsern gemeint ist,
dann hält dieser durchaus dem Kontakt mit Wasser stand.
Bei den 6 - neuzeitlich in Form geschliffenen - ovalen Cabochons
in dem Collier wäre diese Patina ja ohnehin durch den Schleif-
vorgang zerstört worden.
Der sehr allgemein gehaltene Hinweis auf die Patina
soll diesem Fundglas wohl etwas Exclusivität einhauchen.
...
 
Avatar
 

...

 ·  #5
Mir gefällt dieses Collier sehr, wie ist die Länge und das Gewicht?
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 1078
Dabei seit: 10 / 2009
 ·  #6
Benutzer
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 07 / 2019
 ·  #7
Zitat

Mir gefällt dieses Collier sehr, wie ist die Länge und das Gewicht?


Länge ca. 43 cm siehe Bild. Gewicht mit Briefwaage ermittelt (ca. 40 g).
[img][/img]
Anhänge an diesem Beitrag
Collier aus Jerusalem (Gold 14 Karat mit römischem Glas)
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0