Über 200.000 Nutzerbeiträge
Schnelle Hilfe bei Fragen
Erfahrungsaustausch
Du befindest Dich im Benutzerbereich unseres Forums.

Dänische Punze

 
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 355
Dabei seit: 03 / 2019
 ·  #1
Hallo :-)
Ich biete gerade etwas online an....und bekomme nun die Frage ob es Silber ist. Lt. meinen Infos ist es 830er von Conrad Ludolph. Kann aber bis auf das CLMW nichts zuordnen.

Kann hier einer sagen ob es wirklich Silber ist?
Anhänge an diesem Beitrag
Dänische Punze
Dänische Punze
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 306
Dabei seit: 04 / 2018
 ·  #2
Guten Morgen,

ich habe mal einen Blick in meinen Rosenberg geworfen: Conrad Ludolph war 1679-1729 "Münzwardein" /Stadsguardein Maerker in Kopenhagen, d.h. er war nicht der Hersteller sondern hat den Metallgehalt bestätigt.
Gibt es noch eine weitere Punze? Bei einem Silbergehalt von mindestens 826/1000 müsste auch die Amtspunze für Kopenhagen (3 Türme und eine Jahreszahl darunter) da sein. Möglich, dass die Kanne aus einer Silberlegierung geringer als 826 ist und deshalb keine Kopenhagener Punze dabei ist. Bei frühem dänischen Silber bin ich allerdings nicht firm.
Das "M" dürfte der Hersteller sein, die erste Punze mit den beiden geschungenen Bögen sieht aus wie die Punze für Februar/Sternzeichen Fische.

Fehlt bei der Kanne ein Deckel?
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 355
Dabei seit: 03 / 2019
 ·  #3
Guten Morgen :-)

Vielen Dank für die ausführliche Info. Der Deckel ist vorhanden, fehlt aber auf dem Foto.

Das mit den Türmen hatte ich auch recherchiert. Leider gibt es nur diese 3 Punzen :-(.

Was kann ich daraus ableiten?

Zu 100% kein Silber?
Evtl. Silber?
Versilbert?

Ich möchte das so wahrheitsgetreu angeben wie möglich
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13751
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #4
Schreib dem Interessenten die Erklärung von Maja und die Möglichkeit, entweder Silber oder versilbert. Und sag ihm, daß ein Prüfsäuretest, in dem die Kanne an einer Stelle (ich würde das am Fuß machen, wo es nicht auffällt) anfeilt wird, um eine etwaige Versilberung zu entfernen, Sicherheit gibt.
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2030
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #5
Vielleicht wäre es in deinem Fall lohnend - wenn die
Schatzkammer noch voll iss;-), wenn du dir ein Silber-
Prüfset anschaffst:
https://www.ebay.de/itm/Silber…SwJ0xaYKMw
Damit kannst du zuverlässig - in diesem Fall, wie
Anke schon sagte - unterm Standfuß etwas anschleifen/schmirgeln,
dann am Prüfstein kräftig reiben und am Farbumschlag
zum Rot erkennen ob es sich um Silber handelt.
Mit etwas Übung und Referenz-silberstücken (925/835/800)
kannst du dann an der Schnelligkeit und Intensität des
Farbumschlags auch uuungefähr den Feingehalt einschätzen.
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 355
Dabei seit: 03 / 2019
 ·  #6
Hallo zusammen 😀

Vielen Dank für die Hilfe. Für ein "Prüfgerät" ist der Silberbestand zum Glück mittlerweile zu klein.

Ich habe aber von MaJa einen guten Tipp bekommen.

Ich packe also jetzt mein bestes Dänisch aus und schreibe eine Mail. Wenn man mir dann eine Packung Knäckebrot zuschickt, waren es die falschen Vokabeln 😂
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 13751
Dabei seit: 01 / 2009
 ·  #7
Zitat geschrieben von Pichel

Wenn man mir dann eine Packung Knäckebrot zuschickt, waren es die falschen Vokabeln 😂

macht nix, dann haste wenigstens was zu essen :)
PostRank 9 / 11
Avatar
Beiträge: 355
Dabei seit: 03 / 2019
 ·  #8
Zitat geschrieben von MaJa

Guten Morgen,

ich habe mal einen Blick in meinen Rosenberg geworfen: Conrad Ludolph war 1679-1729 "Münzwardein" /Stadsguardein Maerker in Kopenhagen, d.h. er war nicht der Hersteller sondern hat den Metallgehalt bestätigt.
Gibt es noch eine weitere Punze? Bei einem Silbergehalt von mindestens 826/1000 müsste auch die Amtspunze für Kopenhagen (3 Türme und eine Jahreszahl darunter) da sein. Möglich, dass die Kanne aus einer Silberlegierung geringer als 826 ist und deshalb keine Kopenhagener Punze dabei ist. Bei frühem dänischen Silber bin ich allerdings nicht firm.
Das "M" dürfte der Hersteller sein, die erste Punze mit den beiden geschungenen Bögen sieht aus wie die Punze für Februar/Sternzeichen Fische.

Fehlt bei der Kanne ein Deckel?

Falls von Interesse....hier die Antwort von Bruun Rasmussen:

The pot is not old, probably early 20th century. The marks are fake marks.

An auction estimate is approximately DKK 500-1000

Ich weiß zwar immer noch nicht ob es Silber ist.....aber irgend ein "Gangster" hat da Stempel drauf gehämmert die es gar nicht gibt
PostRank 11 / 11
Avatar
Beiträge: 2030
Dabei seit: 08 / 2012
 ·  #9
Aus unserem Shop


Empfohlen von Kathrin
Schmuck
Uhren

Anfertigungen
Im Forum aktive Goldschmiede:

  • •   Mhorgaine
  • •   Sparkle
  • •   tatze-1
  • •   Tilo
  • •   Ulrich Wehpke
  • •   Yvonne Sterly
  • Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0